• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: Augsburg-Profi Kevin Danso will angeblich Wechsel erzwingen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextJunge Japaner sollen mehr Alkohol trinkenSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für ein VideoHai kommt Badegästen gefährlich naheSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextAldi bringt limitierte Produkte auf den MarktSymbolbild für einen TextZuckerberg teilt Foto – das Netz lachtSymbolbild für einen TextKinder-Leichenteile in Koffer entdecktSymbolbild für einen TextMann vor Studentenclub totgeprügeltSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star rechnet mit Ex-Klub abSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Bericht: Augsburg-Profi will Wechsel erzwingen

Von t-online, np

Aktualisiert am 15.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Kevin Danso im Gespräch mit FCA-Trainer Markus Weinzierl: Der Österreicher will angeblich die Augsburger verlassen.
Kevin Danso im Gespräch mit FCA-Trainer Markus Weinzierl: Der Österreicher will angeblich die Augsburger verlassen. (Quelle: Krieger/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Vertrag von Kevin Danso läuft noch bis 2024. Doch der FCA-Profi will angeblich nicht länger für seinen aktuellen Klub spielen. Das soll er den Verantwortlichen auch mitgeteilt haben.

Dem FC Augsburg könnte ein Transfer-Theater drohen. Wie der "Kicker" berichtet, hat Kevin Danso bei den FCA-Verantwortlichen einen Wechselwunsch hinterlegt, da er sich, so heißt es in dem Bericht, "nicht mehr imstande sieht, für den FCA zu spielen oder zu trainieren."

In Augsburg wiederholt sich Geschichte

Daraufhin musste Danso das Trainingslager der Augsburger verlassen. Doch ob ein Transfer des 22-Jährigen nun wahrscheinlicher geworden ist, bleibt zu bezweifeln.

Denn Trainer Markus Weinzierl hatte zuletzt betont, keinen Innenverteidiger abgeben zu können. Und auch Manager Stefan Reuter hatte sich zuletzt positiv über Danso geäußert. Ein entsprechendes Angebot für Danso, an dem laut "Kicker" Greuther Fürth Interesse zeigt, soll es bislang nicht gegeben haben.

Damit wiederholt sich beim FC Augsburg Geschichte. Bereits im Sommer 2019 hatte sich eine Tranferschlammschlacht zwischen dem Klub und dem damaligen Innenverteidiger Martin Hinteregger entwickelt. Hinteregger wollte weg – und wechselte schließlich auch zu Eintracht Frankfurt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayerns Härtefälle
Von Julian Buhl
FC AugsburgMarkus Weinzierl
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website