• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: Augsburger Uduokhai will "grundlegende Dinge" ansprechen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Augsburger Uduokhai will "grundlegende Dinge" ansprechen

Von dpa
Aktualisiert am 28.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Frankfurts Djibril Sow (l) und Augsburgs Felix Uduokhai kämpfen um den Ball.
Frankfurts Djibril Sow (l) und Augsburgs Felix Uduokhai kämpfen um den Ball. (Quelle: Arne Dedert/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Augsburg (dpa) - Nach dem Fehlstart des FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga hat Verteidiger Felix Uduokhai eine Aussprache angeregt.

"Offen und ehrlich" müsse sich die Mannschaft kritisch hinterfragen, sagte der 23 Jahre alte Innenverteidiger nach dem 1:4 (1:2) im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. "Die Länderspielpause ist vielleicht ein guter Zeitpunkt, gewisse grundlegende Dinge anzusprechen und daran zu arbeiten."

Uduokhai, der nach dem verletzungsbedingten Fehlen von Jeffrey Gouweleeuw als Kapitän auflief, meinte die fehlende defensive Kompaktheit und die Abstimmung im letzten Angriffsdrittel. "Am Ende ist es mega-enttäuschend und ein Stück weit zu wenig", befand der Abwehrspieler.

Die Augsburger haben nach drei Spieltagen nur einen Punkt auf ihrem Konto. In ihren beiden Heimspielen kassierten sie insgesamt acht Gegentore. "Das ärgert mich extrem, ist kacke", sagte Uduokhai.

Trainer Markus Weinzierl will den enttäuschenden Auftakt sachlich analysieren. "Es wird eine normale Länderspielpause sein, weil man gegen Bayer Leverkusen verlieren kann", sagte er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dortmunds Akanji vor Wechsel zu Inter Mailand
Von Julian Buhl
Bayer 04 LeverkusenFC Augsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website