Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Neymar: Superstar lästert nach gelber Karte über deutschen Schiri Daniel Siebert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextBL: Traditionsklub hat neuen TrainerSymbolbild für einen TextEx-Radprofi von Lkw überfahrenSymbolbild für ein VideoSUV baut Unfall: Explosionen folgenSymbolbild für einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen TextCessna-Absturz: Neue dramatische DetailsSymbolbild für einen TextFremdgehen? Klare Meinung von PietroSymbolbild für ein VideoTouristen wollen Babyelefanten rettenSymbolbild für einen TextUnfall auf Landstraße: 33-Jähriger stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserMessi: Geheim-Vertrag mit Saudi-ArabienSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Neymar lästert über deutschen Schiedsrichter

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 15.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Neymar: Für seinen Jubel sah der Brasilianer die Gelbe Karte von Daniel Siebert.
Neymar: Für seinen Jubel sah der Brasilianer die Gelbe Karte von Daniel Siebert. (Quelle: IMAGO/Matthieu Mirville)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Champions League hatte Neymar für seinen Torjubel die Gelbe Karte von Daniel Siebert gesehen. Jetzt teilt er gegen den deutschen Schiri aus.

Diese Gelbe Karte war für Neymar wie eine Majestätsbeleidigung. Im Champions-League-Spiel von Paris Saint-Germain bei Maccabi Haifa verwarnte der Berliner Schiedsrichter Daniel Siebert am Mittwochabend den PSG-Superstar – wegen Grimassenschneidens. Der Brasilianer hatte seinen Treffer zum 3:1-Endstand mit seinem für ihn üblichen Clowns-Jubel gefeiert: die Daumen an die Schläfe, mit den Händen wackeln und die Zunge rausstrecken. Für Siebert dem Anschein nach eine Unsportlichkeit.

Das erregte den 30-jährigen Neymar. In gleich mehreren Tweets wettert er gegen den Fifa-Referee. "Total fehlender Respekt vor dem Athleten", schrieb der Stürmer. "So etwas darf nicht passieren. Ich bekomme eine Gelbe Karte dafür, dass ich einfach nichts gemacht habe", schrieb er. Er fühle sich verletzt. Und der Schiedsrichter werde nicht sagen, dass er einen Fehler gemacht habe. "Völlige Respektlosigkeit", meinte Neymar.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zudem retweetete er den Beitrag eines Fans, in dem dieser schrieb: "Neymar kriegt gelb dafür, glücklich zu sein!! Es ist die einzige Erklärung. Ein Witz, lächerlich, eine Schande für den Fußball." Dazu schrieb Neymar nur den Namen des deutschen Schiedsrichters in Großbuchstaben und drei Emojis, die den Jubel darstellen sollen, für den er die Gelbe Karte sah.

Der 38-jährige Siebert äußerte sich bislang nicht zu der Gelben Karte. Er ist der einzige Schiedsrichter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der zur WM im November und Dezember reisen darf.

Dort wäre ein Wiedersehen mit Neymar möglich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • twitter.com: Profil @neymarjr
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Fürchterlich, einfach nur fürchterlich"
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
NeymarParis SG
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website