• Home
  • Themen
  • Paris SG


Paris SG

Paris SG

Nationalspielerin DĂ€britz wechselt zu Olympique Lyon

Fußball-Nationalspielerin Sara DĂ€britz verlĂ€sst Paris Saint-Germain und wechselt innerhalb der französischen Ligue 1 zu Champions-League-Sieger Olympique Lyon.

Sara DĂ€britz

Paris Saint-Germain strukturiert sich neu. Mit neuem Manager und neuem Trainer sollen Titel her. Dabei helfen soll auch ein ehemaliger Bayern-Spieler.

Renato Sanches: Der Portugiese will bald in der französischen Hauptstadt spielen.

Mit dem neuen Vertrag fĂŒr Kylian MbappĂ© und nahenden Transfers einiger Topspieler plant Paris Saint-Germain einen Angriff. Neymar könnte dabei aber fehlen.

Neymar: Der Brasilianer spielt seit 2017 in Paris.

Vor zwei Jahren verschwand Mario Götze von der ganz großen BildflĂ€che. Nun kehrt er zurĂŒck in die Bundesliga. Ist das eine gute Idee? 

Mario Götze: Könnte bald schon wieder in der Bundesliga spielen.
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert

Kylian MbappĂ© bleibt fĂŒr viel Geld bei Paris Saint-Germain, wechselt nicht nach Spanien. LaLiga legt nun Beschwerde gegen die Franzosen  bei der Uefa ein – aber nicht nur gegen PSG.

Kylian Mbappé: Der französische Superstar hat seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain verlÀngert.

Paris Saint-Germain ist auf der Suche nach einem neuen Trainer. Offenbar wird Frankreich-Legende Zinedine Zidane den Klub ĂŒbernehmen. Das klare Ziel: Paris will endlich die Champions League gewinnen.

Zinedine Zidane: Er könnte bald Trainer von Paris Saint-Germain sein.

Zwei Titel hat Sara DĂ€britz in Paris geholt. Nach drei Jahren bricht die frĂŒhere Bayern-Spielerin aber nun ihre Zelte an der Seine ab. Sie bleibt allerdings in Frankreich. 

Sabrina DÀbritz: Die PSG-Spielerin ist hinter Alexandra Popp und Svenja Huth die dritte KapitÀnin der Nationalmannschaft.

Lionel Messi hat einmal mehr in seiner Karriere einen Rekord aufgestellt. Der Argentinier traf zum ersten Mal fĂŒnffach in einem LĂ€nderspiel.

Lionel Messi: Zum ersten Mal in einem LĂ€nderspiel traf er fĂŒnf Mal.

Der FC Bayern stellt sich fĂŒr die kommende Saison neu auf – wahrscheinlich mit Liverpool-Star Sadio ManĂ©. Aber ist der ĂŒberhaupt der richtige Mann fĂŒr den Rekordmeister? 

JĂŒrgen Klopp und Sadio ManĂ© (r.): Der Spieler wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert

Laut Stefan Effenberg gibt es nur einen Spieler auf der Welt, der Lewandowski ersetzen kann. Der sei nicht zu bekommen, trotzdem werde der FC Bayern wohl seine Meinung zum Weltfußballer Ă€ndern. 

Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Bei Paris St. Germain deutet sich ein umfassender Umbruch an, auch Trainer Mauricio Pochettino steht offenbar zur Disposition – und der Weltmeister-Coach von 2014 könnte ihm nachfolgen.

Joachim Löw: Der langjĂ€hrige Bundestrainer war nach der EM 2021 zurĂŒckgetreten.

Paris St. Germain spielte gegen Montpellier in besonderen Trikots. Der Flock in Regenbogenfarben galt als Zeichen gegen Homophobie – doch offenbar verpasste eben deswegen PSG-Star Idrissa Gueye seinen Einsatz.

Idrissa Gueye: Der 32-JĂ€hrige weigerte sich zu einem Einsatz.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website