Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Angebliche Marcon-Aussagen - "Fake News": Pogba dementiert Rücktritt-Gerüchte

Wegen angeblicher Marcon-Aussagen  

"Fake News": Pogba dementiert Rücktritt-Gerüchte

26.10.2020, 15:47 Uhr | dpa

Angebliche Marcon-Aussagen - "Fake News": Pogba dementiert Rücktritt-Gerüchte. Erwägt keinen Rücktritt aus der Équipe Tricolore: Paul Pogba.

Erwägt keinen Rücktritt aus der Équipe Tricolore: Paul Pogba. Foto: Federico Gambarini/dpa. (Quelle: dpa)

Manchester (dpa) - Manchester-United-Star Paul Pogba hat Gerüchte um seinen angeblichen Rücktritt aus Frankreichs Fußball-Nationalteam wegen Aussagen von Präsident Emmanuel Macron als falsch zurückgewiesen.

Am Montag twitterte der Mittelfeldspieler den Screenshot eines entsprechenden britischen Medienartikels mit dem Hinweis: "inakzeptable Fake News".

In dem Text der britischen "Sun" war mit Verweis auf "verschiedene Nachrichtenquellen aus dem Nahen Osten" behauptet worden, Pogba habe das Nationalteam wegen Macrons Äußerungen unter anderem über Mohammed-Karikaturen verlassen. Am Montag wurde der "Sun"-Artikel mit dem Dementi des Weltmeisters aktualisiert.

Macron hatte am vergangenen Mittwoch die Meinungsfreiheit verteidigt und sich auf die Seite derjenigen gestellt, die Karikaturen des islamischen Propheten zeigen oder veröffentlichen wollen. Daraufhin begannen mehrere arabische Länder einen Boykott gegen Frankreich. Die islamische Tradition verbietet es, den Propheten abzubilden. Es ist bekannt, dass Pogba Anhänger des Islam ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal