• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Champions League
  • Toni Kroos | Kommentar zu Interview: "D├╝nnh├Ąutig wie ein Wiener W├╝rstchen"


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ├╝bernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

D├╝nnh├Ąutig wie ein Wiener W├╝rstchen

  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Aktualisiert am 29.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Toni Kroos im Finale gegen Liverpool: Ein Interview nach dem Spiel sorgte f├╝r Aufsehen.
Toni Kroos im Finale gegen Liverpool: Ein Interview nach dem Spiel sorgte f├╝r Aufsehen. (Quelle: Molly Darlington/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Toni Kroos hat zum f├╝nften Mal die Champions League gewonnen. Im Moment des Triumphs entpuppte er sich allerdings als schlechter Gewinner.

"Herzlichen Gl├╝ckwunsch, was f├╝r ein gro├čartiger Abend. K├Ânnen Sie selbst das schon richtig fassen? Zum f├╝nften Mal haben Sie diesen Henkelpott gewonnen, im Champions-League-Finale triumphiert. Das ist ja unfassbar, oder? (ÔÇŽ)
Sie haben hier gestanden und ins Publikum geschaut, weil das erst mal sacken muss? (ÔÇŽ)
Auch weil es vom Spielverlauf her gar nicht so selbstverst├Ąndlich war? (ÔÇŽ)
War es ├╝berraschend f├╝r Sie, dass Real doch ganz sch├Ân in Bedr├Ąngnis geraten ist?"

Das waren die Fragen von ZDF-Reporter Nils Kaben an Toni Kroos nach dem 1:0-Sieg im Champions-League-Finale gegen einen vollkommen ├╝berlegenen FC Liverpool.

"Du hattest jetzt 90 Minuten Zeit, dir vern├╝nftige Fragen zu ├╝berlegen, ehrlich. Und jetzt stellst du mir zwei so Schei├čfragen. Das finde ich Wahnsinn!"
"Ganz schlimm. Ganz schlimm. Wirklich."
"Du stellst erst drei Negativfragen, da wei├čt du doch schon, dass du aus Deutschland kommst."

Das waren die Antworten von Toni Kroos, der wenige Minuten zuvor zum f├╝nften Mal die K├Ânigsklasse gewonnen hatte und das Interview entnervt abbrach.

Wie passen diese Fragen und Antworten zusammen?

Gar nicht.

Kaben hat nichts anderes gemacht als seinen Job ÔÇô Kroos dagegen d├╝nnh├Ąutig reagiert wie ein Wiener W├╝rstchen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


Waren die Fragen zu kritisch? Sicher nicht.

Doch Kroos ist offensichtlich frustriert von jahrelanger kritischer Berichterstattung in Deutschland. Hier wurde er als Querpass-Toni bezeichnet, beim FC Bayern nicht genug wertgesch├Ątzt und verkauft. Hier wurden seine Leistungen in der Nationalmannschaft stets kritisch be├Ąugt und in den vergangenen Jahren seine Eignung f├╝r den modernen Fu├čball hinterfragt.

Falsches Verst├Ąndnis von Sportjournalismus

Nat├╝rlich lebt der Greifswalder in Spanien auch seit Jahren in einer Blase mit Schulterklopfern, Millionengeh├Ąltern und Beratern, die die Kritik in der Heimat f├╝r ihn "einordnen". Und nat├╝rlich wird er dort auch zu Recht f├╝r seine ├╝berragende Karriere gefeiert.

Entscheidend f├╝r den Abbruch des Interviews ist aber ganz offensichtlich ein falsches Verst├Ąndnis von Sportjournalismus. Ein Reporter des ZDF ist nicht da, um vor Kroos und seinem zweifellos grandiosen Erfolg auf die Knie zu gehen und ihn zu lobpreisen.

Er ist sicher da, um Stimmung und Emotionen zu transportieren. Er ist aber auch da, um Hintergr├╝nde zu beleuchten, den Zuschauern zu einem Erkenntnisgewinn zu verhelfen und einen Mehrwert zu schaffen.

Das setzt zwei Dinge voraus: kritische Fragen und fundierte Antworten. Die Fragen von Kaben waren nicht einmal ├╝beraus kritisch, angebracht waren sie aber allemal. Vern├╝nftige Antworten dagegen hat Kroos verweigert und sich damit als mieser Gewinner entpuppt.

Stellen Sie sich vor, ein hochrangiger Politiker w├╝rde nach einer gewonnenen Wahl ein Interview abbrechen wie Kroos ÔÇô nur weil er darauf aufmerksam gemacht wird, dass der Wahlsieg etwas knapper als erwartet ausgefallen ist. Die Karriere w├Ąre wohl schnell beendet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandFC LiverpoolToni KroosZDF
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website