• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Champions-League-Finale - Medien nach Stadion-Chaos: Wirft vor Olympia Fragen auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextFischsterben: Mitarbeiter gefeuertSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Medien nach Stadion-Chaos: Wirft vor Olympia Fragen auf

Von dpa
29.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Wegen massiver Probleme beim Einlass hatte sich der Anpfiff des Champions-League-Finals um 36 Minuten verzögert.
Wegen massiver Probleme beim Einlass hatte sich der Anpfiff des Champions-League-Finals um 36 Minuten verzögert. (Quelle: Christophe Ena/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Paris (dpa) - Die französischen Medien haben nach dem Einlass-Chaos vor dem Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool die Organisatoren deutlich kritisiert.

Die Vorgänge in Paris hinterließen "den Beigeschmack eines Fiaskos" schrieb "Le Parisien": "Und sie werfen vor der Rugby-WM in einem Jahr und den Olympischen Spielen in zwei Jahren Fragen auf." Die Zeitung "Le Figaro" schrieb von einem "beschämenden Abend im Stade de France" und "einer Organisation, die weit davon entfernt war, auf dem Niveau einer solchen Veranstaltung zu sein". Die Zwischenfälle hätten "ein katastrophales Bild von Frankreich in Europa hinterlassen. Unfähig, eine Veranstaltung dieser Größenordnung so zu organisieren, wie es sein sollte."

Auch die Sporttageszeitung "L'Equipe" sah "ein absolutes Fiasko" und schrieb, dies würde niemanden überraschen, "der in dieser Saison die Ligue 1 verfolgt hat". Man verspüre "ein Gemisch aus Wut, Unverständnis und Scham, angesichts der Inkompetenz der französischen Organisatoren, die dramatische Folgen hätte haben können, wenn die Liverpool-Fans nicht unendlich geduldig gewesen wären".

Wegen massiver Probleme beim Einlass hatte sich der Anpfiff des Finals um 36 Minuten verzögert. Die Polizei setzte Tränengas ein. Die Europäische Fußball-Union UEFA erklärte das Chaos durch das hohe Aufkommen von Fans ohne gültige Tickets. Auch der französische Innenminister Gérald Darmanin verwies auf Twitter darauf. Er erklärte, Fans hätten "manchmal die Ordnungskräfte angegriffen", und äußerte seinen "Dank an die sehr zahlreichen Ordnungskräfte in diesem schwierigen Umfeld".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
FC LiverpoolParisReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website