• Home
  • Sport
  • Fußball
  • DFB-Pokal
  • DFB-Pokal: "Purer Hass" – Leipzig-Trainer Domenico Tedesco attackiert Freiburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild für einen TextFrankfurter OB kündigt Rücktritt anSymbolbild für einen TextUSA: Großvater opfert sich für FamilieSymbolbild für einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild für einen TextKatze bricht "Lockdown": Bußgeld Symbolbild für einen TextLand will mit Goldmünzen bezahlenSymbolbild für einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbrüder"Symbolbild für einen TextTalent beschwert sich über FC BayernSymbolbild für einen TextWarum Lewandowski immer rückwärts isstSymbolbild für einen TextKate lichtet Camilla für Magazin abSymbolbild für einen TextStuttgart 21: Millionen für Echsen-UmzugSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Überraschung bahnt sich anSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

"Purer Hass" – Leipzig-Trainer attackiert Freiburg

Von t-online, dd

22.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Freiburg-Trainer Streich (li.) und Leipzigs Tedesco: Misstöne nach dem Pokalfinale?
Freiburg-Trainer Streich (li.) und Leipzigs Tedesco: Misstöne nach dem Pokalfinale? (Quelle: Sportfoto Rudel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Domenico Tedesco berichtet nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale über seine Erfahrung mit dem Verhalten des Gegners – und macht dem SC Freiburg schwere Vorwürfe.

Da besteht offenbar noch Redebedarf: Trainer Domenico Tedesco von RB Leipzig hat nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg die Breisgauer scharf attackiert. Dem 36-Jährigen war das Verhalten des Gegners übel aufgestoßen.

So habe sich ein "Kollege" aus dem Freiburger Trainerstab "nicht ganz sauber" verhalten, als Leipzigs Marcel Halstenberg in der 57. Minute mit Rot vom Platz musste. Halstenberg hatte Freiburgs Lucas Höler rüde gefoult. Tedesco: "Man kann sich freuen über eine Rote Karte, aber dann den puren Hass mir gegenüber zu zeigen, da habe ich meine Probleme."


Und auch Freiburg-Trainer Streich griff der Übungsleiter der siegreichen Mannschaft an. Er habe nach Schlusspfiff nach Streich gesucht. "Und dann kam genau diese Person auf mich zu und meinte, ich soll mich doch bitte verpieseln und feiern gehen."

Tedesco habe mit einem "Dankeschön" und einer zugeworfenen Kusshand reagiert. "Daraufhin ist dann die Bank explodiert. Da muss ich sagen, dass das einfach schade ist."

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version wurde der Eindruck erweckt, Freiburgs Trainer Christian Streich habe sich gegenüber Domenico Tedesco ein Fehlverhalten geleistet. Stattdessen war in Tedescos Aussagen offenbar eine Person aus dem Freiburger Trainerstab gemeint. Wir haben dies korrigiert und bitten um Entschuldigung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Christian StreichDomenico TedescoRB LeipzigSC Freiburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website