Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Randale-Spiel in Lyon: Olympique schlägt Besiktas Istanbul

...

Nach Schock-Szenen im Stadion  

Lyon dreht Chaos-Spiel gegen Besiktas

14.04.2017, 12:02 Uhr | dig, dpa

Randale-Spiel in Lyon: Olympique schlägt Besiktas Istanbul. Durchgesetzt: Lyons Torschütze Corentin Tolisso (m.) gegen die Besiktas-Spieler Cenk Tosun (li.) und Oguzhan Özyakup.  (Quelle: Reuters/Emmanuel Foudrot)

Durchgesetzt: Lyons Torschütze Corentin Tolisso (m.) gegen die Besiktas-Spieler Cenk Tosun (li.) und Oguzhan Özyakup. (Quelle: Emmanuel Foudrot/Reuters)

Es war ein Skandal-Abend in Lyon - doch am Ende wurde doch noch Fußball gespielt. Olympique schlägt Besiktas mit 2:1 im Viertelfinal-Hinspiel - doch die Europa-League-Partie wurde von chaotischen Szenen überschattet.

Außer Kontrolle: Ein "Fan" geht mit einer Krücke auf andere Zuschauer los, darunter ist auch ein Kind. (Quelle: Reuters/Robert Pratta)Außer Kontrolle: Ein "Fan" geht mit einer Krücke auf andere Zuschauer los, darunter ist auch ein Kind. (Quelle: Robert Pratta/Reuters)

Corentin Tolisso (83.) und Jeremy Morel (85.) drehten innerhalb von zwei Minuten die Partie. Ryan Babel (15.) hatte Besiktas in der ersten Hälfte in Führung gebracht – das Spiel konnte erst mit 45 Minuten Verspätung angepfiffen werden: Fans flüchteten auf das Spielfeld, Anhänger prügelten und randalierten auf den Rängen. 

Bewaffnete Polizei muss im Stadion für Ordnung sorgen. (Quelle: Reuters/Emmanuel Foudrot)Bewaffnete Polizei muss im Stadion für Ordnung sorgen. (Quelle: Emmanuel Foudrot/Reuters)

Auch Lyons Präsident Jean-Michel Aulas war auf dem Rasen, um die Lage zu beruhigen. Die Fans waren vor Pyrotechnik und Gegenständen, die aus dem Oberrang auf Zuschauer geworfen wurden, auf den Rasen geflüchtet. Im Internet kursierten zudem Videos, auf denen heftige Ausschreitungen auf den Tribünen zu sehen sind. Der für 21.05 Uhr geplante Anpfiff verzögerte sich zunächst auf unbestimmte Zeit, erst um 21:50 Uhr konnte das Spiel starten.

Fans geraten mit Security aneinander

Schon vorher war es außerhalb des Stadions zu Ausschreitungen gekommen, bei denen ein Ordner verletzt wurde. Türkische Fußball-Fans lieferten sich nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP vor der Arena Auseinandersetzungen mit dem Sicherheitspersonal. Vor einem weiteren Eingang trafen zudem rivalisierende Fans aufeinander.


Schon vor dem Stadion kam es zu Zusammenstößen. (Quelle: dpa/Laurent Cipriani)Schon vor dem Stadion kam es zu Zusammenstößen. (Quelle: Laurent Cipriani/dpa)

Aus Deutschland angereiste Besiktas-Fans zerstörten dem Bericht zufolge zudem zwei Glastüren am Fanshop der Gastgeber, da es für das ausverkaufte Spiel keine Tickets mehr zu erwerben gab. Die Behörden hatten die Begegnung als Hochrisikospiel eingestuft, 1000 Sicherheitskräfte waren im Einsatz.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018