HomeSportFußballEuropa League

Randale-Spiel in Lyon: Olympique schlägt Besiktas Istanbul


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEnergie-Gipfel mit Scholz verschobenSymbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Lyon dreht Chaos-Spiel gegen Besiktas

dpa, dig

Aktualisiert am 14.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Durchgesetzt: Lyons Torschütze Corentin Tolisso (m.) gegen die Besiktas-Spieler Cenk Tosun (li.) und Oguzhan Özyakup.
Durchgesetzt: Lyons Torschütze Corentin Tolisso (m.) gegen die Besiktas-Spieler Cenk Tosun (li.) und Oguzhan Özyakup. (Quelle: Emmanuel Foudrot/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es war ein Skandal-Abend in Lyon - doch am Ende wurde doch noch Fußball gespielt. Olympique schlägt Besiktas mit 2:1 im Viertelfinal-Hinspiel - doch die Europa-League-Partie wurde von chaotischen Szenen überschattet.

Außer Kontrolle: Ein "Fan" geht mit einer Krücke auf andere Zuschauer los, darunter ist auch ein Kind.
Außer Kontrolle: Ein "Fan" geht mit einer Krücke auf andere Zuschauer los, darunter ist auch ein Kind. (Quelle: Robert Pratta/Reuters-bilder)

Corentin Tolisso (83.) und Jeremy Morel (85.) drehten innerhalb von zwei Minuten die Partie. Ryan Babel (15.) hatte Besiktas in der ersten Hälfte in Führung gebracht – das Spiel konnte erst mit 45 Minuten Verspätung angepfiffen werden: Fans flüchteten auf das Spielfeld, Anhänger prügelten und randalierten auf den Rängen.

Bewaffnete Polizei muss im Stadion für Ordnung sorgen.
Bewaffnete Polizei muss im Stadion für Ordnung sorgen. (Quelle: Emmanuel Foudrot/Reuters-bilder)

Auch Lyons Präsident Jean-Michel Aulas war auf dem Rasen, um die Lage zu beruhigen. Die Fans waren vor Pyrotechnik und Gegenständen, die aus dem Oberrang auf Zuschauer geworfen wurden, auf den Rasen geflüchtet. Im Internet kursierten zudem Videos, auf denen heftige Ausschreitungen auf den Tribünen zu sehen sind. Der für 21.05 Uhr geplante Anpfiff verzögerte sich zunächst auf unbestimmte Zeit, erst um 21:50 Uhr konnte das Spiel starten.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hieroglyphen in der Grabkammer Ramses V. aus dem 12. Jahrhundert vor Christus in Luxor.
Eine Weltsensation

Fans geraten mit Security aneinander

Schon vorher war es außerhalb des Stadions zu Ausschreitungen gekommen, bei denen ein Ordner verletzt wurde. Türkische Fußball-Fans lieferten sich nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP vor der Arena Auseinandersetzungen mit dem Sicherheitspersonal. Vor einem weiteren Eingang trafen zudem rivalisierende Fans aufeinander.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Schon vor dem Stadion kam es zu Zusammenstößen.
Schon vor dem Stadion kam es zu Zusammenstößen. (Quelle: Laurent Cipriani/dpa-bilder)

Aus Deutschland angereiste Besiktas-Fans zerstörten dem Bericht zufolge zudem zwei Glastüren am Fanshop der Gastgeber, da es für das ausverkaufte Spiel keine Tickets mehr zu erwerben gab. Die Behörden hatten die Begegnung als Hochrisikospiel eingestuft, 1000 Sicherheitskräfte waren im Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Besiktas IstanbulPolizeiRasen
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website