Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFrauenfußball

Neue Trainerin für DFB-Frauen: Marina Voss-Tecklenburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Politiker stirbt mit 64 JahrenSymbolbild für einen TextFord senkt Preise für Kult-Auto extremSymbolbild für einen TextEurofighter zu Landung gezwungenSymbolbild für einen TextJugendliche prügeln 93-Jährige in KlinikSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextBerichte: Bayern holt 70-Mio-StarSymbolbild für einen TextPeinliche Panne bei AmazonSymbolbild für einen TextSchwester vergewaltigt: Bruder verurteiltSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich Oben ohneSymbolbild für ein VideoEnglands berühmteste Klippe bricht abSymbolbild für einen TextDiese Gäste begrüßt Louis Klamroth heuteSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar zeigt sich ohne BHSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Voss-Tecklenburg übernimmt die DFB-Frauen

Von sid
Aktualisiert am 27.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Ex-Nationalspielerin: Martina Voss-Tecklenburg stand selbst 125 Mal für den DFB auf dem Platz.
Ex-Nationalspielerin: Martina Voss-Tecklenburg stand selbst 125 Mal für den DFB auf dem Platz. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der DFB hat endlich eine neue Trainerin für die Frauen-Nationalmannschaft gefunden. Mit Martina Voss-Tecklenburg übernimmt eine alte Bekannte.

Martina Voss-Tecklenburg wird neue Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft. Das erklärte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstagmittag.

Nach dem Ende der WM-Qualifikation im Herbst löst die derzeitige Schweizer Nationaltrainerin den Interimscoach Horst Hrubesch ab. Der 67-Jährige hatte den Posten nach der Trennung von Steffi Jones im März zwischenzeitlich übernommen. Der DFB wird die Personalie zeitnah bekannt geben.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die 125-malige Nationalspielerin, die seit Februar auch im Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf sitzt, betreut die Auswahl der Eidgenossen seit 2012 und führte diese 2015 zur WM- und zwei Jahre später zur EM-Premiere. Vorher war die gebürtige Duisburgerin und viermalige Europameisterin in der Frauen-Bundesliga als Trainerin beim FCR Duisburg (heute MSV Duisburg) sowie beim USV Jena aktiv.

DFB-Frauen auf WM-Kurs

Die Schweizerinnen liegen auf dem Weg zur Endrunde nach fünf Siegen aus fünf Spielen als Spitzenreiter der Gruppe 2 auf Kurs Richtung WM 2019 in Frankreich. Der zweimalige Weltmeister Deutschland führt die Gruppe 5 vor den abschließenden beiden Spielen im September trotz einer Heim-Niederlage gegen Island an.

Nur die sieben Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die vier besten Zweiten spielen in Play-offs um ein letztes Europa-Ticket.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • sid
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rekordnationalspielerin wechselt zu DDR-Traditionsklub
DFBSteffi Jones
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website