t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauen-Nationalmannschaft

Frauenfußball: Ex-Weltmeisterin Künzer wird DFB-Direktorin


Ex-Weltmeisterin Künzer wird DFB-Direktorin

Von sid
07.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Nia Künzer: Sie wurde 2003 Weltmeisterin.Vergrößern des BildesNia Künzer: Sie wurde 2003 Weltmeisterin. (Quelle: Frank Hoermann / SVEN SIMON/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der DFB hat seine Suche beendet: Ex-Weltmeisterin Nia Künzer wird beim Deutschen Fußball-Bund Direktorin für den Frauenfußball.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat seine Frauenchefin gefunden und installiert Nia Künzer wie erwartet auf dem neu geschaffenen Posten der Sportdirektorin. Die Weltmeisterin von 2003 startet am 1. Januar in ihren neuen Job und soll vor allem der Nationalmannschaft nach dem zurückliegenden Scheitern in der WM-Vorrunde neuen Schwung verleihen.

Die 43 Jahre alte Künzer arbeitete in der Vergangenheit unter anderem als Expertin für die ARD – diesen Job gab sie in diesem Jahr nach 17 Jahren auf. Die studierte Pädagogin, die in ihrem Hauptberuf bislang als Dezernatsleiterin im Regierungspräsidium Gießen in der Abteilung Flüchtlingsangelegenheiten für Erstaufnahmeeinrichtungen und Integration zuständig war, empfahl sich als eloquente, ehrgeizige und bestens vernetzte Fachfrau für den Posten.

Die wichtigste Aufgabe der neuen Direktorin ist das Engagement eines neuen Bundestrainers oder einer Bundestrainerin. Der DFB hatte sich Anfang November von Martina Voss-Tecklenburg getrennt, Horst Hrubesch betreut die deutsche Auswahl als Interimscoach in der Olympia-Qualifikation.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website