Frauenfußball

Schult erwartet Pokalfinale auf "Messers Schneide"

Vor ihrem letzten Spiel mit dem VfL Wolfsburg stellt sich TorhĂŒterin Almuth Schult auf ein enges Pokalendspiel gegen Turbine Potsdam ein.

Almuth Schult

Zuschauerweltrekorde in Barcelona, gut gefĂŒllte Stadien in Wolfsburg oder MĂŒnchen und eine bevorstehende EM in England mit der Aussicht auf ebenfalls volle TribĂŒnen mit mehreren zehntausend Fans - Frauenfußball boomt.

Almuth Schult

Falls Sie den Titelkampf in der Bundesliga langweilig fanden, sollten Sie einen Blick in den spanischen Frauenfußball werfen. Denn dort dominierte der FC Barcelona alles.

Barcelonas Frauen haben Grund zum Jubeln: In der spanischen Liga dominierten sie alles.

Die Nationalelf Nordirlands kassierte im Duell gegen England eine herbe Klatsche. Der Trainer suchte die Ursachen dafĂŒr unter anderem im Geschlecht seiner Spielerinnen.

Kenny Shiels: Der Nordire löste Aufregung aus.

Nach dem 2:3 gegen Serbien mĂŒssen die DFB-Frauen um die WM 2023 bangen. Zuvor findet in diesem Jahr aber noch die EM in England statt. Doch wen interessiert's?

Laura Freigang: Die Nationalspielerin gehört zu den Top-Spielerinnen der Bundesliga.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Der Weg des Frauenfußballs in Deutschland war seit jeher ein steiniger. Auf dem Weg zurĂŒck in die Weltspitze braucht es VerĂ€nderungen. Das sieht auch die ehemalige Weltklassespielerin CĂ©lia Ć aĆĄić so.

CĂ©lia Ć aĆĄić: Die Ex-Nationalspielerin fordert Nachtwuchsleistungszentren fĂŒr MĂ€dchen.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website