Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018: Frankreich kickt Uruguay raus und setzt ein dickes Ausrufezeichen


Viertelfinale gegen Uruguay  

Frankreich siegt und setzt ein dickes Ausrufezeichen

Von Tobias Ruf

07.07.2018, 17:42 Uhr
WM 2018: Frankreich kickt Uruguay raus und setzt ein dickes Ausrufezeichen. Torschütze Raphael Varane aus Frankreich (Mitte) jubelt über das Tor zum 1:0 mit seinen Teamkollegen Kylian Mbappe (rechts) und Antoine Griezmann. (Quelle: dpa/Petr David Josek)

Torschütze Raphael Varane aus Frankreich (Mitte) jubelt über das Tor zum 1:0 mit seinen Teamkollegen Kylian Mbappe (rechts) und Antoine Griezmann. (Quelle: Petr David Josek/dpa)

Die französische Nationalmannschaft schlägt Uruguay und steht im WM-Halbfinale. Dabei zeigen die Franzosen ein neues Gesicht und avancieren so zum Titel-Favoriten.

Frankreich ist gegen Uruguay seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat mit einem souveränen 2:0-Erfolg das Halbfinale der WM in Russland erreicht. 

0 : 2
Flagge Heim-Mannschaft
Uruguay
Flagge Auswärts-Mannschaft
Frankreich

0:1 – Raphael Varane (40')

0:2 – Antoine Griezmann (61')

Besondere Vorkommnisse:
Keine.

 

Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps zeigte von der ersten Minute an eine souveräne Vorstellung und machte gegen tief stehende Südamerikaner klar, dass sie sich nicht nur über den Konterfußball definiert, den sie in der Vorrunde spielte.

Die Équipe Tricolore dominierte Ball und Gegner, war vor dem gegnerischen Tor effizient und stand in der Defensive gut geordnet. Nach dem Hurra-Fußball im Achtelfinale gegen Argentinien (4:3) zeigte die französische Mannschaft ein anderes Gesicht und damit eine beeindruckende Flexibilität, die sie in der Gesamtheit zum Favoriten auf den Titel macht.

Im Halbfinale geht es am kommenden Dienstag (ab 20.00 Uhr im Liveticker bei t-online.de) gegen das Überraschungsteam aus Belgien oder es kommt zum vorgezogenen Finale gegen den Mitfavoriten aus Brasilien.

"Mir fehlen fast die Worte"

Für Uruguay hingegen ist das Turnier beendet. Die Südamerikaner fanden gegen Frankreich nie in ihr defensiv-dominiertes Spiel, auch der Ausfall von Superstar Edinson Cavani machte sich bemerkbar. Insgesamt aber spielte Uruguay eine starke Weltmeisterschaft.

Frankreich-Trainer Deschamps gab sich nach dem Spiel emotional: "Ich bin sehr stolz und freue mich sehr. Der Sieg war verdient. Wir haben gegen Argentinien schon Großes geleistet und heute noch einen Gang zugelegt. Mit dieser jungen Mannschaft, mir fehlen fast die Worte."

So lief das Spiel:

In der fünften Minute erarbeiteten sich die Südamerikaner die erste Chance des von Beginn an giftigen Spiels. Nach einer Vorlage von Mittelstürmer Luis Suárez verzog Cavani-Ersatz Cristhian Stuani jedoch deutlich. Neun Minuten später rettete Frankreich-Keeper Hugo Lloris mit einem Hechtsprung nach einem Kopfball von José Giménez.

Die Franzosen brauchten eine Viertelstunde, um sich auf die harte Gangart einzustellen. Dann legte Mittelstürmer Olivier Giroud Teenager Mbappé den Ball mit dem Kopf vor, doch der völlig freistehende 19-Jährige köpfte das Spielgerät überhastet über das Tor.

Muslera mit dickem Patzer

Besser als Mbappé machte es Varane. Griezmann flankte aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, wo der 25-Jährige unhaltbar einköpfte. Die Celeste schüttelte sich kurz und schaltete dann auf Angriff. Kurz vor der Pause verhinderte Lloris mit einer Glanztat den Ausgleich durch einen Kopfball von Martin Cáceres (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel bemühte sich Uruguay um Torgefahr, zumeist jedoch vergeblich. Stattdessen legten die Franzosen nach. Muslera ließ Griezmanns Distanzschuss über die Hände flutschen. Damit war die Partie entschieden. Frankreich verwaltete, kam noch zu einigen Abschlüssen. Uruguay hatte offensiv nichts mehr dagegenzusetzen.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material von dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe