Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Vor Stadion: Fans von Holstein Kiel flüchten vor HSV-Anhängern

Polizei ermittelt  

Vor Stadion: Kiel-Fans entgehen Angriff von HSV-Anhängern

24.06.2020, 16:07 Uhr | dpa

Vor Stadion: Fans von Holstein Kiel flüchten vor HSV-Anhängern. Tatort: Die Umgebung des Holstein-Stadions in Kiel. (Quelle: imago images/Holsteinoffice)

Tatort: Die Umgebung des Holstein-Stadions in Kiel. (Quelle: Holsteinoffice/imago images)

Eine Gruppe stürmt auf einen Platz am Stadion des Zweitligisten, auf dem gerade Kieler Fans Fußball spielen. Sie flüchten. Später stellt sich heraus: Es waren wohl Anhänger der Hamburger.

Vor dem Kieler Holstein-Stadion hat es am Dienstagabend eine Auseinandersetzung zwischen Fußballfans aus Kiel und Hamburg gegeben. Nach ersten Erkenntnissen stürmte eine Gruppe von etwa 30 bis 50 Personen laut schreiend auf den nahe des Stadions gelegenen Fögeplatz, wo zehn Anhänger von Holstein Kiel auf einem Bolzplatz gerade Fußball spielten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Aufgrund der zahlenmäßig deutlichen Unterlegenheit hätten sich die Kieler über angrenzende Gärten in Sicherheit gebracht. Eine direkte Konfrontation gab es nicht.Mehrere Zeugen hatten die Polizei informiert.

Im Nachgang des Vorfalls soll es mehrere Diebstähle und Sachbeschädigungen gegeben haben. Die Kieler Fans hatten ihre Sporttaschen auf dem Platz zurückgelassen. Anschließend fehlten demnach drei Smartphones, eine Geldbörse und mehrere Schlüssel. Zwei Autos wiesen Beschädigungen auf.

"Zeugenhinweise bestätigten die Vermutung, dass es sich bei der größeren Personengruppe um Anhänger des Hamburger Sportvereins gehandelt haben könnte", teilte die Polizei mit. Die Beamten ermitteln wegen Verdacht des Landfriedensbruchs, des Diebstahls und der Sachbeschädigung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal