Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

ARD-Entscheidung: Fußball-EM- und WM-Finale werden von einer Frau kommentiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFußball-Ikone Pelé auf PalliativstationSymbolbild für einen TextKommt das E-Auto-Fahrverbot?Symbolbild für einen TextFranzosen bekommen Uran aus RusslandSymbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für ein VideoMeuterei unter russischen SoldatenSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für ein VideoDeutsche Erfindung beeindrucktSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserRoyals: Kate für Geste in USA verspottetSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

EM- und WM-Finale werden von einer Frau kommentiert

Von t-online, sle

29.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Reporterin Sabine Töpperwien: Verkündete kürzlich ihr Karriereende.
Reporterin Sabine Töpperwien: Verkündete kürzlich ihr Karriereende. (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sabine Töpperwien war die erste Frau, die im Radio Fußballspiele kommentiere. Die 60-Jährige hat nun ihre Karriere beendet und damit eine Revolution im WDR ausgelöst.

Die Finalspiele der Fußball-Europameisterschaft im Sommer 2021 und der Weltmeisterschaft 2022 werden in den Radioprogrammen der ARD erstmals von einer Frau kommentiert. Das teilte der WDR in einer Pressemitteilung mit. Auch ein Name für das EM-Endspiel steht schon fest: Julia Metzner vom SWR wird demnach im Londoner Wembley-Stadion vor dem Mikrofon sitzen.


Diese Spieler absolvierten mindestens 100 Länderspiele

Im Länderspiel gegen Lettland stand Manuel Neuer im Juni zum 100. Mal für das DFB-Team auf dem Rasen.
Dixie Dörner (100 Länderspiele für die DDR, 9 Tore)
+13

"Julia Metzner kommentiert regelmäßig vor acht Millionen Zuhörern in der Bundesliga-Konferenz der ARD-Hörfunkwellen und macht dort einen tollen Job. Sie hat dieses Finale verdient", sagte Steffen Simon, Teamchef der EM für die ARD. Wer das WM-Finale 2022 in Katar kommentieren wird, steht noch nicht fest.

Töpperwien habe "den Ball ins Rollen gebracht"

WDR-Programmdirektorin Valerie Weber nannte die langjährige Reporterin Sabine Töpperwien als Auslöser für den jetzigen Beschluss. "Sie hat mit ihrem Zitat, dass sie es wohl nicht mehr erleben wird, dass eine WM im Finale von einer Frau kommentiert wird, den Ball bei uns Chefs ins Rollen gebracht."

Die Entscheidung für eine Frau als Kommentatorin eines Finales wurde Töpperwien bei ihrem Abschied als gerahmte Urkunde überreicht. "Ich bin überwältigt und sprachlos", sagte die ehemalige Leiterin der Sportredaktion des WDR-Hörfunks.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung WDR
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wenigstens das
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
ARD
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website