• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • WM
  • Schockierende Zahlen: ├ťber 6.500 Tote bei Bauarbeiten zur WM 2022 in Katar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTrump erw├Ągt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f├╝r einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r ein VideoReporterlegende mit Graf-VergleichSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r ein VideoHier zieht die Front ├╝ber DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bankchef wegen Betrugs angeklagtSymbolbild f├╝r ein VideoMerkel spricht ├╝ber DarmbakterienSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

├ťber 6.500 tote Gastarbeiter in Katar seit WM-Vergabe

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 23.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Bauarbeiter am Khalifa International Stadium: Die Lebensbedingungen vieler Menschen in Katar sind f├╝rchterlich.
Ein Bauarbeiter am Khalifa International Stadium: Die Lebensbedingungen vieler Menschen in Katar sind f├╝rchterlich. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Atemberaubende Stadien, neue Stra├čen und Flugh├Ąfen, teure Hotels: F├╝r die WM 2022 in Katar wird viel gebaut. Doch die Lebensumst├Ąnde f├╝r die Gastarbeiter sind unw├╝rdig. Die Zahl der Toten ist schockierend hoch.

Mehr als 6.500 Gastarbeiter sind seit der Vergabe der WM 2022 seit 2010 in Katar gestorben. Das meldet der "Guardian" nach Berechnungen verschiedener Daten. Unter anderem verzeichnet allein die pakistanische Botschaft in Katar 824 Tote Gastarbeiter aus ihrem Land in diesem Zeitraum.

Vor allem in den engen Wohnr├Ąumen mangelt es an Hygiene, Sauberkeit und Sicherheit. Acht Personen auf wenigen Quadratmetern sind in Katar Alltag. Die Lebensbedingungen sind unw├╝rdig. Immer wieder kommt es daher zu Protesten der Arbeiter (mehr Infos dazu gibt es hier).

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Ob Krankheiten durch Bakterieninfektionen oder Stromschl├Ąge durch offene Kabel, die mit Wasser in Kontakt kamen, es gibt mehrere Gefahren f├╝r die Menschen vor Ort, die bei vielen ihrer ehemaligen Kollegen zum Tod f├╝hrten. Dazu kamen immer wieder Unf├Ąlle auf den Baustellen, bei denen Arbeiter ums Leben kamen.

Die vom "Guardian" berechneten Zahlen sind laut eigenen Angaben noch zu niedrig, um die Realit├Ąt abzubilden. Denn sie enthalten zwar Daten aus Indien, Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka, Angaben aus Kenia oder den Philippinen fehlen jedoch komplett.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fast die H├Ąlfte der Deutschen f├╝r WM-Verzicht in Katar
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
WM 2022
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website