Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Im Stadion – Dieses Bild kostete Engländerin den Job


Beim Halbfinale im Stadion  

Dieses Bild kostete Engländerin den Job

10.07.2021, 18:21 Uhr | t-online, BZU

Das EM-Halbfinale Englands gegen Dänemark war ein historisches Spiel für die Fans der "Three Lions". Doch für eine Zuschauerin hatte die Partie unangenehme Folgen. Und daran war sie selbst schuld.

Die 37-jährige Nina Farooqi war eine von fast 65.000 Fans im Wembley-Stadion am Mittwoch, als England gegen Dänemark spielte. Das Halbfinale der EM war ein Highlight für die "Three Lions", die dank des Sieges in der Verlängerung erstmals im Endspiel des europäischen Turniers stehen.

Doch so groß die Freude Farooqis über den Sieg war, umso größer war die Ernüchterung danach. Denn die Frau verlor ihren Job. Der Grund: Eine Freundin von ihr hatte spontan Tickets für das Spiel gewonnen. Um dabei sein zu können, meldete sich Farooqi bei ihrem Arbeitgeber krank. Doch die TV-Kameras fingen die beiden Frauen in der ersten Halbzeit ein, was auch ihren Chefs auffiel, die sich aufgrund der Lüge gezwungen sahen, ihre Mitarbeiterin zu feuern.

"Ich würde es jederzeit wieder tun"

"Sie sagten, sie hätten mich beim Spiel gesehen und ich war ehrlich zu ihnen. Aber ich bekam kein Verständnis und das war's dann. Die Entscheidung war gefallen und jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben", sagte sie dem "Daily Telegraph".

"Ich bereue es ein bisschen, weil niemand gerne gefeuert wird, aber auf der anderen Seite hätte ich es gehasst, das Spiel zu verpassen. Ich würde es jederzeit wieder tun", so Farooqi. "Das ist die erste Chance seit 1996 gewesen. Ich habe mich daran erinnert, wie ich auf der Couch meiner Mutter geweint habe, als Gareth Southgate den Elfmeter vergab und der Fußballfan in mir konnte diese Chance nicht ablehnen. Fußball ist mein Leben."

Sollte England am Sonntag das Finale gegen Italien gewinnen, wäre die Arbeitslosigkeit wohl nur halb so schlimm. Eine Niederlage hingegen würde den Schmerz verdoppeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: