Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Drei Spiele Sperre für Sascha Riether nach Ausraster

...

Tätlichkeit gegen ManUnited-Star Januzaj  

Sascha Riether muss drei Spiele zuschauen

06.11.2013, 18:07 Uhr | sid, dpa

Premier League: Drei Spiele Sperre für Sascha Riether nach Ausraster. Fulhams Sascha Riether (li.) nach seinem brutalen Tritt gegen ManUnited-Jungstar Adnan Januzaj.  (Quelle: imago/BPI)

Fulhams Sascha Riether (li.) nach seinem brutalen Tritt gegen ManUnited-Jungstar Adnan Januzaj. (Quelle: BPI/imago)

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Sascha Riether vom Premier-League-Klub FC Fulham ist vom englischen Fußballverband FA wegen einer Tätlichkeit für drei Spiele gesperrt worden. Videobilder hatten gezeigt, dass der Ex-Wolfsburger gegen Manchester United seinen am Boden liegenden Gegenspieler Adnan Januzaj absichtlich auf das Bein gestiegen war. Den Schiedsrichtern war das Vergehen am vergangenen Samstag entgangen.

Nun wurde der 30-jährige als erster Profi der Premier League per TV-Beweis angeklagt. Die Reform des englischen Verbands FA sieht vor, ein ungeahndetes Foul auch nach Spielende anhand der TV-Bilder untersuchen und bestrafen zu können. Die Sperre wird sofort wirksam. Somit wird der Linksverteidiger dem FC Fulham in den Ligaspielen gegen den FC Liverpool, Swansea City und West Ham United fehlen.

Riether entschuldigt sich via Twitter

Riether hatte die Anklage bereits akzeptiert und sich per Twitter bei Januzaj für seinen Ausraster entschuldigt. "Es tut mir leid, Adnan. Die Aktion war sehr untypisch für mich - da ist der Frust mit mir durchgegangen. Ich werde die Konsequenzen für meine Aktion hinnehmen", ließ der Abwehrspieler reumütig verlauten.

Ex-Wolfsburger nimmt Verletzung billigend in Kauf

Bei der 1:3-Niederlage gegen die Red Devils versuchte der ehemalige Kölner und Wolfsburger erst, den am Boden liegenden Januzaj bei einem Gerangel um den Ball zu treten, ehe er ihm mit dem vollen Gewicht auf dessen rechten Knöchel trat und so eine schwere Verletzung billigend in Kauf nahm.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018