Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Rekord-Neuzugang schießt Klopp-Elf weiter

Liverpool erreicht 4. Pokalrunde  

Rekord-Neuzugang schießt Klopp-Elf weiter

05.01.2018, 23:11 Uhr | sid

Rekord-Neuzugang schießt Klopp-Elf weiter. Klopp und Neuzugang van Dijk: Die "Reds" zitterten sich in die nächste FA-Cup-Runde. (Quelle: Reuters)

Klopp und Neuzugang van Dijk: Die "Reds" zitterten sich in die nächste FA-Cup-Runde. (Quelle: Reuters)

Es war keine leichte Aufgabe gegen den FC Everton – doch am Ende erreichte der FC Liverpool die nächste Runde im FA-Cup. Matchwinner wurde ein Reds-Neuzugang.

Tor und Sieg zum Debüt: 84,5-Millionen-Mann Virgil van Dijk hat den FC Liverpool im FA Cup in die vierte Runde geschossen. Der seit dem 27. Dezember teuerste Defensivspieler der Fußballgeschichte traf im 230. Merseyside-Derby gegen den Stadtrivalen FC Everton zum 2:1 (1:1)-Endstand.

Nach einer Ecke von Alex Oxlade-Chamberlain war der niederländische Neuzugang vom FC Southampton in der 84. Minute per Kopf zur Stelle. Zuvor hatte der frühere Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson (67.) die Führung der Hausherren durch James Milner (35./Foulelfmeter) ausgeglichen. Während die von Jürgen Klopp trainierten Reds unter dem Strich glücklich in die Runde der besten 32 Mannschaften einzogen, konnte Everton auch im 21. Anlauf in Folge seit 1999 an der Anfield Road nicht gewinnen.

Auch Manchester United ist weiter

Loris Karius offenbarte im Liverpooler Tor einige Unsicherheiten, beim Gegentreffer war der frühere Mainzer aber schuldlos. Nationalspieler Emre Can bot im Mittelfeld eine unauffällige Vorstellung. Afrikas frisch gebackener Fußballer des Jahres Mohamed Salah (Ägypten), dem in dieser Saison schon 23 Pflichtspieltore für seinen Klub gelangen, fehlte Liverpool ebenso angeschlagen wie der Brasilianer Philippe Coutinho.

Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Rekordmeister Manchester United mühte sich gegen Zweitligist Derby County durch zwei späte Treffer von Jesse Lingard (84.) und Romelu Lukaku (90.) zu einem 2:0 (0:0).

Quelle:
- Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal