Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Liverpool versagt mit B-Elf – Coach Jürgen Klopp ruft in Kabine an

Englischer Liga-Pokal  

Liverpool geht mit B-Elf unter – Klopp ruft in Kabine an

18.12.2019, 16:16 Uhr | sid, dsl, t-online

FC Liverpool versagt mit B-Elf – Coach Jürgen Klopp ruft in Kabine an. FC Liverpool: Der englische Tabellenführer trat mit seinem U23-Team im Ligapokal an. (Quelle: imago images/Colorsport)

FC Liverpool: Der englische Tabellenführer trat mit seinem U23-Team im Ligapokal an. (Quelle: Colorsport/imago images)

Wegen des chaotischen Terminkalenders tritt der FC Liverpool im Ligapokal mit einer Jugendmannschaft gegen Aston Villa an. Das Team verliert deutlich – obwohl Jürgen Klopp aus dem fernen Doha Anweisungen gibt.

Ohne Trainer Jürgen Klopp und ohne seine Stars ist Champions-League-Sieger FC Liverpool aus dem Liga-Pokal ausgeschieden. Die Reds verloren mit einer Nachwuchsmannschaft bei Aston Villa am Dienstag deutlich mit 0:5 (0:4). Da Liverpool bereits am Mittwoch bei der Klub-WM das Halbfinale bestreitet, war eine von U23-Coach Neil Critchley betreute Mannschaft mit einigen Jugendspielern zum Einsatz gekommen.

FC Liverpool: Der englische Tabellenführer trat mit seinem U23-Team im Ligapokal an. (Quelle: imago images/Colorsport)FC Liverpool: Der englische Tabellenführer trat mit seinem U23-Team im Ligapokal an. (Quelle: Colorsport/imago images)

Klopp und seine Stars waren bereits am Sonntag nach Doha aufgebrochen. Ganz aufs Coaching "seines" Teams wollte Klopp dennoch nicht verzichten, wie Ersatztrainer Critchley in der Pressekonferenz im Anschluss der Partie verriet: "Ja, wir haben einige Informationen vom Manager (Klopp, Anm. d. Red.) erhalten – im Grunde, dass wir weiter so spielen sollen, wie wir spielten, weiter mutig sein sollten und weiter das tun sollten, was wir ohnehin taten. Er verfolgte die Partie mit seinem ganzen Team und den Spielern und ich bin mir sicher, dass er stolz darauf ist, wie wir aufgetreten sind."

Der Liga-Pokal hat in England keinen allzu großen Stellenwert. Klopp hatte wegen der Terminprobleme ursprünglich überlegt, seine Mannschaft komplett zurückzuziehen. In Birmingham erzielten Conor Hourihane (14.), Morgan Boyes (17.), zweimal Jonathan Kodjia (37. und 45.) und Wesley (90.) die Tore für Villa.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: