• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Man City gegen Tottenham: Mourinho schlägt Guardiola – Gündogan verschießt Elfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem Spruch

Mourinho schlägt Guardiola – DFB-Star verschießt Elfer

Von dpa
Aktualisiert am 03.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Tottenham Hotspur um Trainer Jose Mourinho (l.) gewinnt mit 2:0 gegen Manchester City.
Tottenham Hotspur um Trainer Jose Mourinho (l.) gewinnt mit 2:0 gegen Manchester City. (Quelle: PA Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tottenham Hotspur um Star-Trainer Jose Mourinho hat Manchester City geschlagen. Damit rückt Tabellenführer Liverpool für City immer weiter in die Ferne. Und das, obwohl Manchester in der ersten Halbzeit ein Elfmeter zugesprochen wurde.

Der Vorsprung von Jürgen Klopps FC Liverpool nimmt enorme Ausmaße an. Am Sonntagabend verlor Verfolger Manchester City sein Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur mit 0:2 (0:0) - auch, weil Nationalspieler Ilkay Gündogan vom Elfmeterpunkt scheiterte. Der Rückstand des Meisters von Startrainer Pep Guardiola auf Liverpool beträgt nach 25 Spieltagen 22 Punkte. Steven Bergwijn (63.) und der frühere Bundesligaprofi Heung-Min Son (71.) trafen für die Spurs, die von José Mourinho trainiert werden.

Tottenhams Torwart Hugo Lloris hielt in der 40. Minute den Strafstoß von Gündogan. Die Partie war nach dem Foul von Serge Aurier an Sergio Agüero fast zwei Minuten weitergelaufen, ehe der Schiedsrichter nach Einsatz des Videobeweises doch noch auf Elfmeter entschied. Manchester musste ab der 60. Minute auf Oleksandr Sintschenko verzichten, der nach einem Foulspiel Gelb-Rot sah.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kopfnuss-Opfer wird von Liverpool-Fans bedroht
DFBFC LiverpoolIlkay GündoganJosep GuardiolaJürgen KloppManchester CityPremier LeagueTottenham Hotspur
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website