• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Manchester City: João Cancelo brutal attackiert und ausgeraubt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Kegelbrüder": Richter fühlt sich "verhöhnt"Symbolbild für einen TextReisechaos: Scholz kritisiert FlughäfenSymbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild für einen TextZugtür schließt – Mann fährt auf Puffer mitSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextSpears grüßt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

ManCity-Star Cancelo brutal attackiert und ausgeraubt

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 31.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Joao Cancelo: Der Star-Verteidiger von Manchester City wurde in seinem eigenen Haus verletzt und ausgeraubt.
Joao Cancelo: Der Star-Verteidiger von Manchester City wurde in seinem eigenen Haus verletzt und ausgeraubt. (Quelle: Sportimage/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Traumatisches Erlebnis für João Cancelo: Der Star-Verteidiger des englischen Meisters Manchester City wurde im Beisein seiner Familie in den eigenen vier Wänden von Kriminellen attackiert und ausgeraubt.

Manchester Citys Außenverteidiger João Cancelo hat sich mit einem schockierenden Instagram-Post an die Öffentlichkeit gewandt. Darin beschreibt der portugiesische Nationalspieler den Überfall vier maskierter Krimineller auf ihn und seine Familie. Der 27-jährige Cancelo hat mit seiner Lebensgefährtin eine zweijährige Tochter.

Cancelo zeigt sein von den Kriminellen verletztes Gesicht

Leider wurde ich heute von vier Feiglingen angegriffen, die mich verletzten und versuchten, meiner Familie etwas anzutun", beginnt das Abwehrass seine Wortmeldung. Weiter schreibt er: "Wenn du Widerstand zeigst, passiert das." Zu sehen ist dabei Cancelos lädiertes Gesicht. Die Einbrecher fügten dem Fußballer rund ums rechte Auge Schnittwunden und Prellungen zu.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Trotz der Gegenwehr sei es den Kriminellen gelungen, den im Haus befindlichen Schmuck zu stehlen. "Das Wichtigste für mich ist meine Familie und zum Glück geht es allen gut", stellte Cancelo klar.

Manchester City meldete sich via Twitter bereits zu den Geschehnissen und erklärte, dass der gesamte Verein "entsetzt" sei. Zudem erklärten die "Citizens", dass Cancelo bereits mit der Polizei in Kontakt stehe, um sie bei ihren Ermittlungen zu unterstützen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PSG feuert Trainer – Nachfolger steht bereits fest
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Instagram
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website