Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

DFB-Stürmer Niklas Füllkrug nach Tor gegen Spanien: "Ein unglaublich geiler Typ"


"Ein unglaublich geiler Typ"

  • David Digili
Von David Digili

Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Wir sind natürlich mehr Risiko gegangen": So reagierte Niclas Füllkrug auf den Ausgang des Krimis gegen Spanien. (Quelle: MagentaTV)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Formel-1-Pilot ist totSymbolbild für einen Text"Halloween"-Star George Wilbur ist totSymbolbild für einen TextFahrer flüchtet: Verfolgungsjagd auf A5
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Der Angreifer von Werder Bremen wird spät in die Partie gegen Spanien eingewechselt und gerät zum entscheidenden Mann für die DFB-Elf. Nach der Partie findet er klare Worte – auch seine Teamkollegen.

Thomas Müller kam gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Da stand der DFB-Angreifer nach dem hart erkämpften 1:1 gegen Spanien im zweiten Gruppenspiel der WM 2022 am Sonntagabend zum Interview beim ZDF – und fand klare Worte über Teamkollege Niclas Füllkrug: "Ein unglaubliches Tor! Er ist auch ein unglaublich geiler Typ!", sagte Müller über den Angreifer.

Denn der 29-Jährige wurde zum Matchretter für die deutsche Nationalmannschaft. In der 70. Minute für den blassen Müller eingewechselt, 13 Minuten später: Das Tor zum Ausgleich gegen die "Furia Roja". Sein satter Schuss? Unhaltbar für Spaniens Torwart Unai Simon.

Sandro Wagner? "Hat Ahnung"

"Sensationell von ihm", sagte auch DFB-Kapitän Manuel Neuer nach der Partie. "Er ist geil reingekommen", fügte Müller noch hinzu, "dafür ist er dabei. Er hat ein tolles Selbstvertrauen und auch einen rechten Hammer, wie man jetzt gesehen hat."

Und der Angreifer selbst wirkte nach der Partie deutlich gelöst – und klang schon wie ein Routinier: "Wir wollten unbedingt dieses Spiel ziehen, es ist wichtig, dass wir einen Punkt geholt haben", sagte Füllkrug. "Wir können mit einem guten Gefühl ins letzte Spiel gehen und hoffen, dass dann alles gut ausgeht." Und grinste, als er im ZDF auf das Lob von Experte Sandro Wagner angesprochen wurde – der frühere Nationalspieler hatte während der Partie Füllkrugs Fähigkeiten hervorgehoben: "Ein Stürmerkollege, der Ahnung vom Fußball hat."

Die WM in Katar läuft. t-online ist vor Ort und berichtet über das brisanteste Turnier der Fußballgeschichte. Mit dem WM-Push verpassen Sie keine News mehr. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Aussagen im ZDF
Hintergrund zum Beitrag

Katar im Fokus: Am WM-Ausrichterland Katar wird viel Kritik geübt, manche Beobachter fordern einen Boykott. t-online berichtet ausführlich, aber kritisch über die Weltmeisterschaft – weil Millionen Fußballfans sich über die Spiele freuen und weil die Missstände in Katar und bei der Fifa beleuchtet werden sollten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
Antonio RüdigerDFBSV Werder BremenSpanienThomas MüllerWM 2022ZDF
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website