Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballWM

WM-Achtelfinale | Carvalho über Ronaldos Frust-Auswechslung: "Alles geklärt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Medikament wirkt nicht mehrSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"
2. Liga: Kellerkind ärgert Düsseldorf
Symbolbild für einen TextDHB-Team gewinnt Krimi gegen ÄgyptenSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextBundesligist holt zwei NeuzugängeSymbolbild für einen TextGetöteter Teenager: neue Details bekanntSymbolbild für einen TextKonzerngründer verliert 22 MilliardenSymbolbild für einen TextPolizei fesselt Mann mit BeinbrüchenSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Text"Riverboat": Das sind heute die GästeSymbolbild für einen Watson TeaserDschungel-Star mit Oberweiten-BeichteSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Carvalho über Ronaldos Frust-Auswechslung: "Alles geklärt"

Von dpa
04.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Cristiano Ronaldo
Zeigte sich beim Spiel gegen Südkorea bei seiner Auswechslung frustriert: Portugals Stürmer-Star Cristiano Ronaldo. (Quelle: Robert Michael/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Frust-Auswechslung von Superstar Cristiano Ronaldo ist nach Aussage von Teamkollege William Carvalho vor dem WM-Achtelfinale der Portugiesen kein Thema mehr. "Was Ronaldo angeht, das ist alles geklärt", sagte der Mittelfeldspieler vor dem Duell gegen die Schweiz am Dienstag.

Kapitän Ronaldo war beim 1:2 im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea nach einer schwachen Leistung schimpfend ausgewechselt worden. Sowohl der fünfmalige Weltfußballer als auch Nationaltrainer Fernando Santos hatten anschließend erklärt, Ronaldo habe sich über einen Spruch eines Gegenspielers aufgeregt.

Zwei Tage vor dem K.o.-Duell kehrte bei Portugal Mittelfeldspieler Otávio zurück ins Teamtraining. Der 27-Jährige war im Auftaktspiel gegen Ghana angeschlagen ausgewechselt worden und hatte seitdem gefehlt. Carvalho erwartet in der Schweiz einen "schwierigen Gegner", der meist viel im Ballbesitz sei und eine geschlossene Mannschaft habe. "Aber die Schweiz wird auf ein sehr konzentriertes Portugal treffen. Wir werden alles tun, um zu gewinnen", sagte der 30-Jährige von Betis Sevilla. Mit Blick auf das 1:2 gegen Südkorea forderte er "eine konzentrierte Leistung von der ersten bis zur letzten Minute".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Attacken auf deutschen Schiri: Fifa sperrt vier Spieler
Cristiano RonaldoPortugalSchweizSüdkorea
WM 2022



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website