Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Coronavirus-Ausbreitung: Handball-Olympia-Qualiturnier in Berlin ohne Zuschauer

Coronavirus-Ausbreitung  

Handball-Olympia-Qualiturnier in Berlin ohne Zuschauer

12.03.2020, 17:58 Uhr | dpa

Coronavirus-Ausbreitung: Handball-Olympia-Qualiturnier in Berlin ohne Zuschauer. Spielt mit Deutschlands Handballern vor leeren Rängen um das Olympia-Ticket: Bundestrainer Alfred Gislason.

Spielt mit Deutschlands Handballern vor leeren Rängen um das Olympia-Ticket: Bundestrainer Alfred Gislason. Foto: Julian Stratenschulte/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer im April in Berlin wird aufgrund des Coronavirus ohne Zuschauer stattfinden.

Das teilte die Internationale Handballföderation (IHF) nach einer Rücksprache mit dem Deutschen Handballbund (DHB) mit. Inwiefern Medienvertreter zu dem Turnier vom 17. bis 19. April in der Max-Schmeling-Halle zugelassen sind, werde in Absprache mit den lokalen Behörden festgelegt.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Mannschaften und ihrer Entourage, der Offiziellen, Delegierten und der Fans sind von äußerster Wichtigkeit", sagte IHF-Präsident Hassan Moustafa. "Wir bleiben in engem Kontakt mit den relevanten Behörden, um die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen."

Die DHB-Auswahl trifft bei dem Turnier auf Schweden, Slowenien und Algerien. Die ersten beiden Teams der Vierergruppe qualifizieren sich für die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal