• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Handball
  • Handball-Nationalmannschaft: Johannes Bitter mit Corona infiziert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDas halten Sylter von der Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild fĂŒr einen TextBarcelona bestĂ€tigt Lewandowski-AngebotSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag erkennt Jesiden-Genozid anSymbolbild fĂŒr einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild fĂŒr einen TextUmstrittene Personalie: Ataman gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr einen TextTote Fliegen: Anzeige gegen MuseumSymbolbild fĂŒr einen TextFestival war offenbar Superspreader-EventSymbolbild fĂŒr einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild fĂŒr einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild fĂŒr einen TextBrandenburger Hakenkreuz-RĂ€tsel gelöstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wutentbrannt am FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

TorhĂŒter Johannes Bitter infiziert

Von dpa
Aktualisiert am 10.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Im Kreise der Nationalmannschaft: Johannes Bitter (gelbes Trikot) beim Handball-LĂ€nderspiel am 5. November zwischen Deutschland und Bosnien-Herzegowina.
Im Kreise der Nationalmannschaft: Johannes Bitter (gelbes Trikot) beim Handball-LĂ€nderspiel am 5. November zwischen Deutschland und Bosnien-Herzegowina. (Quelle: wolf-sportfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auch der zweite Test beim Profi vom TVB Stuttgart fiel nach dem LĂ€nderspiel gegen Estland positiv aus. Bitter befindet sich in hĂ€uslicher QuarantĂ€ne und Ă€ußerte sich zum Testergebnis.

Bei dem positiv auf das Coronavirus getesteten Handball-Nationalspieler handelt es sich um TorhĂŒter Johannes Bitter. Rund 48 Stunden nach dem EM-Qualifikationsspiel in Tallinn gegen Estland fiel auch ein zweiter Test bei dem 38-JĂ€hrigen positiv aus, wie sein Club TVB Stuttgart sowie der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstagabend mitteilten.

Bitter ist frei von Symptomen und befindet sich bereits seit Montag in hÀuslicher Isolation, er wird den Stuttgartern damit mindestens in den kommenden beiden Bundesliga-Spielen beim HC Erlangen an diesem Mittwoch sowie gegen die TSV Hannover-Burgdorf am Samstag fehlen.

Bitter: "UnerklÀrlich, was Infektion ist"

"FĂŒr mich ist unerklĂ€rlich, was Ursache der Infektion ist", sagte Bitter. "Wir Nationalspieler haben uns wĂ€hrend des gesamten Lehrgangs sehr sicher gefĂŒhlt. Die AblĂ€ufe waren sehr gut und professionell."

Die Handball-Bundesliga wird aus diesem Grund das fĂŒr diesen Donnerstag geplante Spiel zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und Frisch Auf Göppingen verlegen, wie HBL-Chef Frank Bohmann der Deutschen Presse-Agentur bestĂ€tigte. Nach dpa-Informationen waren zwei Göppinger Nationalspieler nach der RĂŒckkehr aus Estland gemeinsam mit Bitter im Auto nach Baden-WĂŒrttemberg zurĂŒckgekehrt. Ob weitere Partien verlegt werden, stand zunĂ€chst nicht fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das sind die DHB-Gegner bei der Handball-WM 2023
CoronavirusDHBDeutschland
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website