Sie sind hier: Home > Sport >

Felipe Massa: Fernando Alonso wird Kimi Räikkönen bei Ferrari schlagen

...

Massa überzeugt  

Alonso wird Räikkönen bei Ferrari schlagen

03.02.2014, 13:13 Uhr | t-online.de

Felipe Massa: Fernando Alonso wird Kimi Räikkönen bei Ferrari schlagen. Felipe Massa (re.) setzt im Ferrari-Duell auf Fernando Alonso (li.) (Quelle: imago/HochZwei)

Felipe Massa (re.) setzt im Ferrari-Duell auf Fernando Alonso (li.) (Quelle: HochZwei/imago)

Felipe Massa ist überzeugt, dass Ferrari-Starpilot Fernando Alonso Neuzugang Kimi Räikkönen in der kommenden Saison im teaminternen Duell schlagen wird.

"Fernando ist intelligent und hat sich bereits ausführlich mit den neuen Regeln beschäftigt. Er weiß, was man braucht, um sofort schnell zu sein. Er kombiniert Talent mit Gerissenheit", sagte der 32-Jährige gegenüber italienischen Medien. Massa muss es wissen: Der Brasilianer fuhr seit 2007 mit jedem der beiden Weltmeister drei Jahre bei Ferrari zusammen und kann somit eine gute Einschätzung abgeben.

Räikkönen beim Testauftakt schneller

Doch Hellsehen kann auch der Südamerikaner nicht, weshalb er einschränkend hinzufügte: "Die neuen Autos unterscheiden sich sehr im Vergleich zum letzten Jahr. Man weiß nie, ob sie besser zu Kimis oder Fernandos Fahrstil passen."

Beim Testauftakt in Jerez in der vergangenen Woche war Räikkönen im ersten Duell noch als Sieger hervorgegangen. Auch wenn die gefahrenen Zeiten mit dem neuen Turbo-Motor noch wenig repräsentativ sind, hatte Alonso nach vier Testtagen gut eine halbe Sekunde Rückstand auf den Finnen.

Massa bei Williams glücklich

Auch Massa, der seinen Platz bei der Scuderia an Räikkönen verlor und nun für Williams fährt, zeigte in Südspanien eine starke Vorstellung. Er brannte immerhin die zweitbeste Zeit in den Asphalt.

Massa weiß aber, dass er letztlich in einer andere Liga als die Ferraris fahren wird. Trotzdem hofft er, zumindest phasenweise die Top-Teams zu ärgern: "Die Verhältnisse bei Williams sind besser als erwartet. Es sind sehr professionelle Leute am Werk. Ich bin sehr zuversichtlich."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018