Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC: Ben-Hatira mit Spiderman-Jubel für krebskrankes Kind

...

Aktion für krebskrankes Kind  

Hertha-Profi Ben-Hatira jubelt mit Spiderman-Maske

14.03.2015, 18:12 Uhr | t-online.de

Hertha BSC: Ben-Hatira mit Spiderman-Jubel für krebskrankes Kind. Hertha-Profi Änis Ben-Hatira bejubelt seinen Treffer gegen Schalke mit einer Spiderman-Maske. (Quelle: dpa)

Hertha-Profi Änis Ben-Hatira bejubelt seinen Treffer gegen Schalke mit einer Spiderman-Maske. (Quelle: dpa)

Superhelden stehen in der Bundesliga weiter hoch im Kurs. Nach dem Auftritt der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus als Batman und Robin hat der nächste Profi mit Maskierung gejubelt. Änis Ben-Hatira von Hertha BSC feierte seinen Treffer am 25. Spieltag als Spiderman. Hinter der Aktion steckt offenbar mehr als reine Selbstinszenierung.

Beim 2:2 (1:1) im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 nutzte der 26-Jährige in der 21. Minute eine missglückte Parade von Gäste-Keeper Timon Wellenreuther und brachte die Alte Dame Hertha per Abstauber in Führung. Beim Jubel setzte er sich eine Maske der Superhelden-Figur Spiderman auf.

Der besondere Jubel galt wohl einem krebskranken Jungen. "Seine unglaubliche Tapferkeit bewegt mich immens", hatte Ben-Hatira am Mittwoch via Facebook geschrieben: "Ich habe versucht, meinen kleinen Freund so gut es nur geht durch diese schwere Zeit zu begleiten."

Und täglich grüßt der Superheld

In seiner Botschaft im sozialen Netzwerk hatte der Hertha-Profi angekündigt, dass er "als Zeichen meines tiefen Respekts" mit dem Achtjährigen aus Berlin im Olympiastadion einlaufen will. "Sein Kämpferherz wird selbst der Rasen spüren und dann auf uns Spieler übertragen", schrieb Ben-Hatira, der bereits auf einem Foto mit dem Kind eine Spiderman-Maske trug.

Für Schalke werden Superhelden-Jubel der gegnerischen Torschützen allmählich zur Gewohnheit. Beim 0:3 im Revierderby bei Borussia Dortmund vor zwei Wochen bejubelten die BVB-Profis Aubameyang und Reus das 1:0 als Batman und Robin.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018