Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Super Bowl >

Nach Tom Bradys Niederlage im Super Bowl: So denkt er über Rücktritt

...

Nach Pleite im Super Bowl  

So denkt Superstar Brady über einen Rücktritt

05.02.2018, 13:48 Uhr | dpa

Nach Tom Bradys Niederlage im Super Bowl: So denkt er über Rücktritt. Tom Brady: Der Star der New England Patriots denkt nicht ans Aufhören. (Quelle: Reuters/Kevin Lamarque)

Tom Brady: Der Star der New England Patriots denkt nicht ans Aufhören. (Quelle: Kevin Lamarque/Reuters)

Im letzten Viertel des Super Bowls hatte sich Tom Brady entscheidend den Ball abnehmen lassen. Doch im Gegensatz zu einem weiteren Star der Patriots denkt er nicht ans Aufhören. 

Spielmacher Tom Brady hat nach der unerwarteten Super-Bowl-Niederlage mit den New England Patriots Gedanken an einen baldigen Rücktritt bestritten. "Es ist jetzt kurz nach dem Spiel. Ich würde das jetzt gerne erstmal sacken lassen. Aber ich sehe keinen Grund, warum ich nicht weitermachen sollte", sagte der 40-Jährige.

Schon vor dem Finale der National Football League hatte Brady angedeutet, dass er auf jeden Fall in eine 19. Saison gehen wolle. Durch die 33:41-Schlappe gegen die Philadelphia Eagles hatte es Brady verpasst, als erster Spieler sechs Super Bowls zu gewinnen.

Brady wirft Pässe über 505 Yards

Danach zeigte sich der Star-Quarterback sehr enttäuscht. "Ich meine – Verlieren ist Mist. Du trittst an, Du versuchst zu gewinnen, und manchmal verlierst Du und so ist es halt", sagte Brady in der Nacht zu Montag in Minneapolis. "Alle sind total enttäuscht."

Brady hatte gegen Philadelphia zwar eine gute Leistung gezeigt, sich aber im letzten Viertel auch entscheidend den Ball abnehmen lassen. "Yeah, ich meine, das nervt, ganz offensichtlich – yup, es nervt", sagte er dazu. Brady warf Pässe mit einer sehr starken Gesamtdistanz von 505 Yards, die zu drei Touchdowns führten.

Ein anderer Superstar der New England Patriots, Tight End Rob Gronkowski, ließ seine Zukunft offen. Er sagte angesprochen auf seinen Rücktritt: "Ich weiß nicht, woher Sie diese Information haben. Aber ich werde mir definitiv Gedanken über meine Zukunft machen. Wir werden uns in den nächsten beiden Wochen zusammensetzen und dann werden wir sehen, wo ich stehe."

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018