Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM 2019 in London: Fünffacher Weltmeister fliegt aus dem Turnier

Darts-WM in London  

Zweiter Favorit scheidet aus: "Barny" unterliegt Labanauskas

18.12.2018, 08:03 Uhr | dpa

Darts-WM 2019 in London: Fünffacher Weltmeister fliegt aus dem Turnier. Van Barneveld bei der Darts-WM 2019: Barneveld unterliegt Labanauskas während des fünften Spieltages. (Quelle: teven Paston/PA Wire/dpa)

Van Barneveld bei der Darts-WM 2019: Barneveld unterliegt Labanauskas während des fünften Spieltages. (Quelle: teven Paston/PA Wire/dpa)

Zweite Überraschung bei der Darts-WM in London: Der fünffache Weltmeister Raymond van Barneveld ist ausgeschieden. "Barney" versagten bei seinem Auftaktspiel die Nerven.

Der fünffache Weltmeister Raymond van Barneveld ist am Montagabend überraschend bei der Darts-WM in London ausgeschieden. Der aktuell auf Rang 17 in der Weltrangliste eingestufte Niederländer unterlag im Alexandra Palace dem an Platz 108 eingestuften Litauer Darius Labanauskas in einem packenden Match der Runde zwei mit 2:3. "Barney" ist somit bereits der zweite Favorit, der vorzeitig die Heimreise antreten muss.

Schon am Vorabend hatte der Mitfavorit und Weltranglistendritte Peter Wright aus Schottland überraschend verloren. "Snakebite" Wright, der für seine schrillen Frisuren und bunten Klamotten bekannt ist, unterlag dem Spanier Toni Alcinas in Runde zwei mit 1:3.

Auch die Frauen bleiben bei der Darts-WM weiter sieglos

Die Russin Anastassija Dobromyslowa hat ihr Auftaktmatch verloren und damit den ersten Sieg einer Frau in der Turniergeschichte verpasst. Die 34-Jährige unterlag am Montagabend ihr Erstrundenmatch mit 0:3 dem Engländer Ryan Joyce, der in der nächsten Runde gegen Australiens Topspieler Simon Whitlock antreten darf.

Bei der WM gab es in diesem Jahr erstmals eine separate Qualifikation für Frauen, durch die sich Dobromyslowa und Lisa Ashton qualifizieren. Beide schieden nun in der ersten Runde aus. Die Russin war 2009 über eine Wildcard schon einmal dabei und verlor damals gegen den Niederländer Remco van Eijden.


Aus deutscher Sicht sind Max Hopp, der in Runde drei auf Topfavorit Michael van Gerwen aus den Niederlanden trifft, und Gabriel Clemens noch im Turnier vertreten.  

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Anzeige
Surfen, streamen, chatten und telefonieren? Kein Problem!
zur Allnet Flat Plus bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019