Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM: Michael Van Gerwen holt dritten WM-Titel – 7:3 gegen Michael Smith

Dritter WM-Titel für "MvG"  

Van Gerwen dominiert und siegt – Smith ohne Chance

02.01.2019, 08:36 Uhr | t-online.de, BZU, sid

Darts-WM: Michael Van Gerwen holt dritten WM-Titel – 7:3 gegen Michael Smith . Weltmeister: An Michael van Gerwen gab es dieses Jahr kein Vorbeikommen. (Quelle: dpa/Steven Paston)

Weltmeister: An Michael van Gerwen gab es dieses Jahr kein Vorbeikommen. (Quelle: Steven Paston/dpa)

Er ist und bleibt die Nummer eins der Welt. Michael van Gerwen hat im Finale der Darts-WM wieder einmal seine Klasse gezeigt und den Sieg eingefahren.

Top-Favorit Michael van Gerwen hat sich zum dritten Mal nach 2014 und 2017 zum Darts-Weltmeister gekrönt. Der 29-jährige Niederländer gewann das traditionell am Neujahrstag ausgetragene WM-Endspiel im Londoner Alexandra Palace gegen den englischen Außenseiter Michael Smith problemlos mit 7:3 und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von 500.000 Pfund (rund 555.000 Euro).

"Heute konnte ich ihn stoppen"

Von Beginn an dominierte "Mighty Mike" das Geschehen, startete mit 4:0 ins Match. Kurz kam im "Ally Pally" die Hoffnung auf, als Smith zwei Sätze gewann und damit wieder Spannung in das Spiel brachte. Doch van Gerwen blieb ruhig und baute seine Führung wieder aus. Smith kam nicht mehr an den Niederländer heran, der sein beeindruckendes Turnier mit einem starken Finale abrundete.
    


Nach dem Sieg kam van Gerwen nicht mehr aus dem Grinsen heraus: "Es ist großartig, diese Trophäe hochzuhalten. Es gibt nichts Größeres, außer meine eigene Familie. Das ist phänomenal. Im WM-Finale ist man nervöser, das ist normal", sagte van Gerwen und fügte hinzu: "Michael Smith ist ein sehr guter Spieler. Irgendwann wird er den Pokal auch noch gewinnen. Aber heute konnte ich ihn stoppen."

So lief das Finale

Set #10, Leg#4 – Jetzt ist es geschehen! Michael van Gerwen nutzt seinen Matchdart und ist der neue Weltmeister. Zum dritten Mal in seiner Karriere holt er den Titel im "Ally Pally".

Set #10, Leg#3 – Da war der Matchdart für "MvG", doch er verpasst die Doppel-16. Smith kann verkürzen. 2:1.

Set #10, Leg#2 – Auch Smith hat dank einer 180 die Chance zum Break, doch er vergibt. Damit hat van Gerwen das 2:0 und nun den Sieg in der Hand. 

Set #10, Leg#1 – Van Gerwen holt sich das Break! 1:0 für "MvG".

Set #9, Leg#5 – Michael van Gerwen hat Anwurf. Das müsste es jetzt eigentlich sein. Smith hat etwas dagegen und stellt sich ein Finish auf der Doppel-7. Mit Erfolg! Smith holt das Break und damit auch den Satz. "Nur" noch 6:3 für van Gerwen.

Set #9, Leg#4 – Van Gerwen war hier ganz nah am Break und damit auch am Sieg. Doch der "Bully Boy" antwortet und gleicht aus. 2:2.

Set #9, Leg#3 – "Mighty Mike" sorgt mit einer 180 sofort für einen großen Abstand. Smith kann nicht antworten und schenkt das Leg her. Van Gerwen fehlt noch ein Leg zum Sieg.

Set #9, Leg#2 – Van Gerwen war nah am Break, scheitert aber an "Tops" und Smith gleicht aus. 1:1.

Set #9, Leg#1 – Van Gerwen hat Anwurf und wird von Smith kaum unter Druck gesetzt. "Mighty Mike" holt sich das erste Leg. Noch zwei und er hat den Titel.

Set #8, Leg#5 – Meine Güte, war das spannend! Fast hätte Smith das 170er-Finish geschafft, verpasst aber das Bulls Eye und trifft nur die 25. Van Gerwen schafft auch kein Finish und Smith bekommt eine neue Chance. Der "Bully Boy" scheitert daran und van Gerwen holt sich das Leg und damit auch den sechsten Satz. Jetzt ist es so gut wie sicher. 

Set #8, Leg#4 – Van Gerwen lässt aber kein Break zu, gleicht zum 2:2 nach Legs aus. 

Set #8, Leg#3 – Und der "Bully Boy" belohnt sich für seine 180, beendet das Leg mit einer Doppel-10. Jetzt das Break und er würde auf 5:3 verkürzen.

Set #8, Leg#3 – Smith wirft seine zehnte 180. Damit hat er übrigens eine mehr als van Gerwen.

Set #8, Leg#2 – Van Gerwen kann hier ohne Druck spielen, weil Smith viel verfehlt. Doch das 20er-Finish schafft er erst im zweiten Anlauf. 1:1.

Set #8, Leg#1 – Smith hat Anwurf, aber kann das erste 36er-Finish nicht mitnehmen. Doch auch van Gerwen schwächelt am Ende und so holt sich Smith das Leg im zweiten Anlauf. 

Set #7, Leg#4 – Van Gerwen holt sich das Break, weil Smith hier etwas den Fokus verliert. Damit geht er fünfte Satz an den Topfavoriten. Der Sieg ist praktisch zum Greifen nah. 

Set #7, Leg#3 – Man merkt, dass van Gerwen hier doch etwas unter Spannung steht. Er beginnt mit einer 180 und feiert sie lautstark. Der Niederländer beendet sein Leg mit einem Finish auf der Doppel-8. 2:1 für van Gerwen.

Set #7, Leg#2 – Michael Smith ist wieder da. Er holt sich das Leg zum 1:1. 

Set #7, Leg#1 – Van Gerwen hat Anwurf, verpasst jedoch ein Triple und der "Bully Boy" startet mit einer 180. Doch das Finish holt sich van Gerwen. 1:0 nach Legs für "Mighty Mike".

Set #6, Leg#3 – Das ist der Satz für Smith! Es wird hier doch noch einmal richtig spannend.

Set #6, Leg#2 – Der "Ally Pally" bebt! Smith holt sich das Break mit einem 124er-Finish. 2:0 nach Legs für den Engländer.

Set #6, Leg#1 – Smith mit dem High-Finish zum Start. 127 macht er eiskalt, beendet mit Bulls Eye. 1:0 für den "Bully Boy" im sechsten Satz.

Set #5, Leg#5 – Da ist das Break! Michael Smith holt sich mit einem überragenden Finish seinen ersten Satz und verkürzt auf 4:1. Der "Ally Pally" wird lauter.

Set #5, Leg#4 – Fast hätte van Gerwen hier mit einer 170 das Break geholt, doch er verpasst das Bulls Eye knapp. Smith gleicht zum 2:2 aus.

Set #5, Leg#3 – Es gibt zwar wieder eine 180 für Smith, doch das Break bleibt aus. Van Gerwen beendet mit der Doppel-16 und holt sich das dritte Leg. 

Set #5, Leg#2 – Smith hat Anwurf und holt sich das Leg gegen einen van Gerwen, der hier nicht zufrieden wirkt. Aber er kann es in Anbetracht der Führung verkraften.

Set #5, Leg#1 – Puuh, also das Wunder bleibt hier wohl eher aus. Van Gerwen holt sich das erste Leg, während Smith noch über 200 Rest hat.

Set #5, Leg#1 – Michael Smith hat hier insgesamt nur ein 95,1er-Average. Um einen Michael van Gerwen zu schlagen, ist das zu wenig.

Set #4, Leg#5 – Der "Ally Pally" war kurz vor dem Explodieren, doch Smith vergibt serneut. Nachdem Michael van Gerwen ein Finish liegen lässt, muss der "Bully Boy" nur noch Zugreifen. Er scheitert jedoch und schenkt somit van Gerwen den vierten Satz. Jetzt braucht Smith hier wirklich ein kleines Wunder.

Set #4, Leg#4 – Smith fliegt haarscharf am Break vorbei. Van Gerwen beendet mit Bulls Eye und gleicht zum 2:2 aus.

Set #4, Leg#3 – So, wir haben hier ein Match. Smith sichert sich das dritte Leg. Noch ein Weiteres und er hat den vierten Satz für sich entschieden.

Set #4, Leg#2 – Van Gerwen hat die richtige Antwort und gleicht zum 1:1 nach Legs aus im vierten Satz. 

Set #4, Leg#1 – Jetzt kommt hier Stimmung auf! Beide starten mit einer 180. Am Ende nutzt Smith seinen Anwurf und holt sich das erste Leg.

Set #3, Leg#4 – Van Gerwen holt sich den Satz, weil Smith wieder im vierten Leg schwächelt.

Set #3, Leg#3 – Na, es geht doch! Wenn van Gerwen eine Schwäche hat, dann ist es seine Doppel-Quote. Das war auch hier wieder zu sehen. Smith kann das ausnutzen und verkürzt auf 2:1.

Set #3, Leg#2 – Van Gerwen sichert sich das Break. Smith mit einer Average unter 80 in diesem dritten Satz. So wird das hier nichts für den "Bully Boy"...

Set #3, Leg#1 – Van Gerwen hat Anwurf und sichert sich das Leg mit einer Doppel-20. 1:0 für MvG.

Set #3, Leg#1 – Diesen Satz muss Michael Smith unbedingt für sich entscheiden. Ansonsten wird es kaum möglich sein, van Gerwen hier noch einzuholen.

Set #2, Leg#4 – Smith ist in diesem vierten Leg stark, lässt auf eine 180 eine 140 folgen. Doch dann lässt er am Ende nach und vergibt die große Chance auf das 2:2. Van Gerwen bleibt ruhig und sichert sich das Leg. Damit steht es 2:0 nach Sätzen.

Set #2, Leg#3 – Michael van Gerwen liebt es, den Gegner früh unter Druck zu setzen. So hat er in diesem Turnier extrem viel Erfolg gehabt. Doch für das Break im dritten Leg reicht es knapp nicht. Smith verkürzt auf 2:1.

Set #2, Leg#2 – Smith ist noch nicht drin in diesem Satz. Van Gerwen sichert sich auch das zweite Leg im zweiten Satz.

Set #2, Leg#1 – Diesmal wirft Smith an und geht hohes Risiko. Das 167er-Finish lässt der "Bully Boy" knapp liegen. Danach patzt er, was van Gerwen eiskalt ausnutzt. Das erste Leg geht an den Niederländer.

Set #2, Leg#1 – Das war ein toller erster Satz. Smith ist hier auf Augenhöhe, alles ist möglich.

Set #1, Leg#5 – Das entscheidende Leg geht an van Gerwen, der mit einer 180 beginnt. Smith kann den Rückstand nicht mehr aufholen und muss das Leg abgeben. Van Gerwen beendet mit der Doppel-6.

Set #1, Leg#4 – Jetzt scheint Smith die anfängliche Nervosität abgelegt zu haben. Der Engländer ist hier ein schwerer Gegner für van Gerwen und gleicht aus. 2:2 nach Legs.

Set #1, Leg#3 – Van Gerwen hat es in der Hand, doch vergibt! Smith holt das Break mit einem Finish im Bulls Eye. Jetzt wird's spannend. 2:1 nach Legs für van Gerwen.

Set #1, Leg#3 – Was für ein Start! Beide beginnen das dritte Leg mit einer 180. 

Set #1, Leg#2 – Das war spannend! Smith wirft die erste 180, doch van Gerwen antwortet und sichert sich das zweite Leg. "Mighty Mike" ist eiskalt.

Set #1, Leg#1 – Van Gerwen wirft an und holt sich das Leg! 

21:24 Uhr – Und da ist Michael van Gerwen alias "Mighty Mike". Es kann losgehen!

21:22 Uhr – Der "Bully Boy", Michael Smith, betritt zuerst die Stage. Die Fans sind heute größtenteils auf seiner Seite. Für den Engländer ist es ein Heimspiel und als Außenseiter hat er die Sympathien ohnehin. 

21:20 Uhr – So, es ist endlich soweit. Die beiden Darts-Spieler werden angekündigt und betreten gleich die Bühne.

21:15 Uhr – Rein statistisch treffen hier heute übrigens die beiden besten Spieler der WM aufeinander. Auch wenn es das Duell "David gegen Goliath" ist, ist es das absolut verdiente Finale.

21:08 Uhr – Bisher trafen die beiden Darts-Asse 31-mal aufeinander. Bisher gingen 25 Duelle an van Gerwen, sechs an Smith.

21:00 Uhr – In rund 20 Minuten geht's los im "Ally Pally"!

20:58 Uhr – Für Michael Smith ist es das erste WM-Finale. Für van Gerwen ist es das vierte. Bisher konnte er zweimal gewinnen (2014, 2017). Die einzige Finalniederlage kassierte er 2013 gegen Phil Taylor.

20:49 Uhr – Übrigens, Michael Smith wäre ohne einem Fahrradunfall nicht in diesem Match dabei. Was ich damit meine, lesen Sie hier.

20:46 Uhr – Michael Smith hingegen war nicht ganz so souverän, aber auch stark. Ron Meulenkamp (3:1), John Henderson (4:2) und Ryan Searle (4:1) waren kein großes Hindernis. Mit Luke Humphries (5:1) und Nathan Aspinall (6:3) schaltete er die zwei größten Überraschungen des Turniers aus. Nun ist Smith zum ersten Mal selbst der Underdog. Wie wird ihn das beeinflussen?

20:45 Uhr – Die Wege beider Spieler ins Finale waren sehr unterschiedlich. Michael van Gerwen hatte es zu Beginn mit Alan Tabern (3:1) und Max Hopp (4:1) eher leicht. Dann kamen schwerere Gegner. Doch auch Adrian Lewis (4:1) und Ryan Joyce (5:1) konnten ihn nicht stoppen. Dann kam es zum großen Duell gegen Gary Anderson. Van Gerwen ließ dem Schotten aber keine Chance (6:1).

20:40 Uhr – In 20 Minuten geht's los im Alexandra Palace. Michal van Gerwen, die Nummer eins der Welt, trifft auf Michael Smith, die Nummer zehn der Welt. Die Favoritenrolle liegt klar bei Michael van Gerwen, der in absoluter Topform ist. Was spricht für Smith? Nun ja, zum einen hat der Brite die Fans hinter sich und zum anderen ist die Darts-WM nicht gerade van Gerwens liebstes Terrain.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe