• Home
  • Sport
  • NBA: Schröder verliert mit OKC - Boston siegt beim Meister


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextARD-Aus für Frank PlasbergSymbolbild für einen TextDeutsches Duo holt EM-GoldSymbolbild für einen TextTaliban töten bekannten Ex-KommandeurSymbolbild für einen TextDFB-Star wechselt nach EnglandSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextHitlergruß bei EM – RauswurfSymbolbild für ein VideoPanik bei Ikea in ChinaSymbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextMark Forster überrascht EhemannSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus LanzSymbolbild für einen TextMann verletzt: Polizei jagt Hertha-FanSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klums Mann gibt Sex-Detail preisSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Schröder verliert mit OKC - Boston siegt beim Meister

Von dpa
Aktualisiert am 06.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Dennis Schröder (r) verlor erneut mit Oklahoma City Thunder.
Dennis Schröder (r) verlor erneut mit Oklahoma City Thunder. (Quelle: Leila Navidi/Minneapolis Star Tribune/AP./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Minneapolis (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen NBA die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen kassiert. Gegen die Minnesota Timberwolves zogen die Thunder mit 120:131 den Kürzeren.

Der 25-jährige Braunschweiger erzielte 14 Punkte. Minnesotas Allstar Karl-Anthony Towns war mit 41 Punkten und 14 Rebounds der Topscorer der Partie. OKC liegt mit einer Bilanz von 39 Siegen und 25 Niederlagen auf dem vierten Platz der Western Conference.

Daniel Theis und die Boston Celtics fuhren indes einen überzeugenden 125:98-Erfolg bei Titelverteidiger Golden State Warriors ein. Der 26-jährige Theis verbuchte zwei Punkte. Bostons Gordon Hayward war mit 30 Zählern der erfolgreichste Werfer auf dem Parkett. Die Celtics (39:26) sind aktuell Fünfter im Osten.

Topstar James Harden führte die Houston Rockets mit 35 Punkten zu einem 107:95-Erfolg gegen die Toronto Raptors. Nachwuchsspieler Isaiah Hartenstein stand erneut nicht im Aufgebot der Texaner. Houston (39:25) ist nach dem sechsten Sieg in Folge Dritter im Westen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutsches Synchron-Duo holt EM-Gold
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Dennis SchröderNBA
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website