Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Üble Aktion: Footballstar schlägt mit Helm zu

Von sid, t-online
Aktualisiert am 15.11.2019Lesedauer: 2 Min.
Hässliche Szene: Browns-Profi Myles Garrett schlägt den Quarterback der Pittsburgh Steelers Mason Rudolph mit einem Helm.
Hässliche Szene: Browns-Profi Myles Garrett schlägt den Quarterback der Pittsburgh Steelers Mason Rudolph mit einem Helm. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im NFL-Duell zwischen den Cleveland Browns und den Pittsburgh Steelers kam es zu einer unrühmlichen Attacke. Dabei schlug Myles Garrett den Quarterback des Gegners mit einem Helm. Nun äußern sich Mitspieler und Experten.

American-Football-Profi Myles Garrett von den Cleveland Browns hat mit einer Attacke auf dem Spielfeld für einen Skandal in der NFL gesorgt. Der sportlich beste Defensiv-Spieler seiner Mannschaft riss dem Quarterback der Pittsburgh Steelers, Mason Rudolph, am späten Donnerstagabend (Ortszeit) den Helm vom Kopf und schlug seinen Gegner damit. Rudolph blieb dem Augenschein nach unversehrt, hätte sich aber leicht sehr schwer verletzen können.

Der Vorfall sucht seines Gleichen

Experten des Sportsenders ESPN und Spieler beider Teams urteilten, etwas Vergleichbares habe es in der Geschichte der Liga noch nicht gegeben. Dass die Browns ihren Divisions-Rivalen in der wichtigen Partie 21:7 besiegten, rückte komplett in den Hintergrund.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Browns-Superstar Odell Beckham Jr. sagte über die Aktion seines Teamkollegen: "Das ist hässlich. Das ist etwas, dass wir in der NFL nicht haben wollen." Garrett droht eine lange Sperre. Experten rechnen damit, dass er in dieser Saison gar nicht mehr spielen darf. "Ich habe die Ruhe verloren und das bereue ich", sagte Garrett.


Die Browns führten Sekunden vor Spielende mit 14 Punkten Vorsprung, die Steelers waren weit von der gegnerischen Endzone entfernt. Den Anfang genommen hatte die Szene, die in einem riesigen Handgemenge zwischen beiden Teams endete, mit einer Attacke Garretts auf Rudolph, nach dem dieser den Ball gerade noch zu einem Mitspieler geworfen hatte. Am Ende der Partie waren insgesamt drei Spieler disqualifiziert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Giro-Etappensieger schießt Korken ins Gesicht
NFL
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website