Sie sind hier: Home > Sport >

NFL: Brady und New England verlieren zum Vorrunden-Abschluss

NFL  

Brady und New England verlieren zum Vorrunden-Abschluss

29.12.2019, 22:53 Uhr | dpa

NFL: Brady und New England verlieren zum Vorrunden-Abschluss. Quarterback-Legende Tom Brady und New England haben das letzte Spiel vor den Playoffs verloren.

Quarterback-Legende Tom Brady und New England haben das letzte Spiel vor den Playoffs verloren. Foto: Gary Landers/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Foxborough (dpa) - Quarterback-Star Tom Brady und die New England Patriots haben am letzten Vorrunden-Spieltag in der amerikanischen Football-Liga NFL eine unerwartete Heimpleite kassiert. Der Super-Bowl-Champion unterlag gegen die Miami Dolphins knapp mit 24:27 (10:10).

Der 42 Jahre alte Brady warf zwei Touchdowns und eine Interception. Mit 541 Touchdown-Pässen belegt der sechsfache Super-Bowl-Gewinner aktuell den zweiten Platz in der ewigen Bestenliste. Dolphins-Spielmacher Ryan Fitzpatrick kam auf 320 Pass-Yards und erzielte zwei Touchdowns (Pass, Lauf). New England ist als AFC-East-Champion jedoch sicher für die bevorstehenden Playoffs qualifiziert.

Touchdown-Rekordhalter Drew Brees warf beim deutlichen 42:10 (35:3) gegen die Carolina Panthers drei weitere TD-Pässe. Insgesamt steht der 40-Jährige bei 547 in seiner Karriere. Panthers Running Back Christian McCaffrey erzielte in dieser Saison mehr als 1.000 Lauf-Yards und 1.000 Pass-Yards. Er ist erst der dritte Spieler in der NFL-Geschichte, dem dies gelang.

Die Green Bay Packers um Quarterback Aaron Rodgers feierten zum Abschluss der Vorrunde einen 23:20 (3:17)-Comeback-Erfolg gegen die Detroit Lions. Kicker Mason Crosby sorgte bei auslaufender Spielzeit mit einem verwandelten Field Goal aus 33 Yards für die Entscheidung zugunsten der Gäste.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal