• Home
  • Sport
  • WTA-Tennis am Rothenbaum: Entkr├Ąftete Petkovic unterliegt Qualifikantin Ruse


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAchtj├Ąhrige stirbt nach BadeunfallSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Exporte nach Russland gestiegenSymbolbild f├╝r einen TextTesla stoppt Produktion in Gr├╝nheideSymbolbild f├╝r einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild f├╝r einen TextDax-Konzern fliegt aus wichtiger RanglisteSymbolbild f├╝r einen TextSarah Kern erlitt SchlaganfallSymbolbild f├╝r einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild f├╝r einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild f├╝r einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild f├╝r einen TextAnna-Maria Ferchichi hat die Haare abSymbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAldi senkt ├╝berraschend PreiseSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Entkr├Ąftete Petkovic unterliegt Qualifikantin Ruse

Von dpa
Aktualisiert am 11.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Petkovic musste sich im Finale von Hamburg der Rum├Ąnin Elena Ruse mit 6:7 (6:8), 4:6 geschlagen geben.
Petkovic musste sich im Finale von Hamburg der Rum├Ąnin Elena Ruse mit 6:7 (6:8), 4:6 geschlagen geben. (Quelle: Axel Heimken/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hamburg (dpa) - Andrea Petkovic hat ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tennistour seit sechseinhalb Jahren knapp verpasst.

Im Endspiel der Sandplatzveranstaltung Hamburg European Open unterlag die am Ende entkr├Ąftet 33 Jahre alte Darmst├Ądterin der unerwartet starken Qualifikantin Elena-Gabriela Ruse (Rum├Ąnien) 6:7 (6:8), 4:6.

Mit dem Siegeszug bis ins Endspiel, auf dem sie sich im Halbfinale auch vom deutschen Toptalent Jule Niemeier aus Dortmund nicht hatte stoppen lassen, gelang Petkovic dennoch ein guter Einstand als spielende Botschafterin am Rothenbaum. Zuletzt war ihr im Februar 2015 in Antwerpen ein WTA-Erfolg gelungen.

"Ich ziehe das Positive aus diesem Turnier, aber heute hat mir die Energie gefehlt, w├Ąhrend Elena wirklich gut gespielt hat. Es war eine gute Woche f├╝r mich und ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Andrea Petkovic. Sie hatte auch im Finale alles gegeben, doch nach einer umstrittenen Entscheidung beim entscheidenden Punkt im Tiebreak ging erst der Satz und nach 2:12 Stunden auch das Match verloren.

Im umk├Ąmpften ersten Satz mit je einem fr├╝hen Break vergab Petkovic beim Stand von 6:5 gleich mehrere Satzb├Ąlle, ehe sie den ersten Durchgang denkbar knapp mit 6:8 an ihre stark fightende Gegnerin abgeben musste. Petkovic hatte schon nach ihrem Halbfinal-Fight ├╝ber Kraftprobleme geklagt. Nach kurzer 3:0-F├╝hrung blieb das Duell bis zum 4:4 offen, danach aber setzte sich die Au├čenseiterin durch. Die rum├Ąnische Au├čenseiterin, die zuvor die an eins gesetzte Ukrainerin Dajana Jastremska besiegt hatte, holte ihren ersten WTA-Turniersieg.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Cristiano Ronaldo fehlt im Training bei Man United
Andrea PetkovicRum├Ąnien
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website