Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Juan Martin Del Potro: Sein eigener Vater verzockte 30 Millionen Dollar seines Vermögens

Schock für Del Potro  

Vater von Tennis-Star verzockte 30 Millionen Dollar

15.01.2022, 12:03 Uhr | t-online, dsl

Juan Martin Del Potro: Sein eigener Vater verzockte 30 Millionen Dollar seines Vermögens. Juan Martin Del Potro: Der US-Open-Sieger von 2009 wurde offenbar von seinem eigenen Vater um einen zweistelligen Millionenbetrag betrogen. (Quelle: imago images/Zuma Press)

Juan Martin Del Potro: Der US-Open-Sieger von 2009 wurde offenbar von seinem eigenen Vater um einen zweistelligen Millionenbetrag betrogen. (Quelle: Zuma Press/imago images)

Was für eine Hiobsbotschaft für Juan Martin Del Potro. Das von Verletzungen geplagte argentinische Tennis-Ass hat einen Großteil seines Vermögens verloren. Schuld daran ist sein verstorbener Vater.

Heftiger Rückschlag für Juan Martin Del Potro: Der argentinische Tennis-Star und US-Open-Sieger von 2009 ist von seinem eigenen Vater um den Großteil seines Vermögens gebracht worden. 

Der argentinische TV-Sender "América TV" berichtet, dass Del Potros 2021 verstorbener Vater Daniel die Schuld am Verschwinden von gut 30 Millionen Dollar trägt. Der 33-jährige Hartplatzspezialist habe ihm über Jahre seine Finanzen und Konten anvertraut, in dem Glauben, seinem Vater blind vertrauen zu können.

Del Potros Vater soll Millionen in Sojaplantagen versenkt haben

Del Potro senior, studierter Tierarzt, soll Millionensummen in Sojaplantagen investiert haben. Da das Investment jedoch nicht anlief wie geplant, pumpte der Vater des Tennisprofis immer mehr Geld in die Anlage. "Auf Del Potros Konto dürften nicht mehr als 3 Millionen Dollar geblieben sein", erklärte "América TV"-Moderatorin Karina Mazzocco. "Das ist zwar immer noch viel Geld. Doch Juan habe gedacht, dass er mit seinen Einnahmen als Profi ausgedient habe."

Derzeit arbeitet "Delpo", wie der 1,98-Meter-Hüne von Tennisfans weltweit genannt wird, fieberhaft an seinem Comeback. Andauernde Kniebeschwerden setzen die einstige Nummer drei der ATP-Weltrangliste seit 2019 außer Gefecht.

Verwendete Quellen:
  • "Blick.ch": Auf Del Potros Konto fehlen 30 Millionen Dollar

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: