t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportMehr SportLeichtathletik

European Championships erklärt: Was passiert beim sportlichen Großevent?


European Championships
Ein sportliches Großexperiment – 100 Stunden live im TV

Von sid, dpa, t-online
Aktualisiert am 06.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Sieben Europameisterschaften als ein Mega-Event: 2018 finden die ersten European Championships statt.Vergrößern des BildesSieben Europameisterschaften als ein Mega-Event: 2018 finden die ersten European Championships statt. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

188 Medaillen in sieben Sportarten: 2018 finden die ersten European Championships in Berlin und Glasgow statt. Doch was ist dieses sportliche Mega-Event, das ganz groß im TV stattfinden wird?

Zum ersten Mal finden in diesem Jahr die European Championships statt. Zwischen dem 2. und 12. August werden zeitgleich die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin sowie die europäischen Titelkämpfe im Schwimmsport, Kunstturnen, Radsport, Rudern, Triathlon und Golf in Glasgow ausgetragen.

Ein neues Mega-Event, dass in den Köpfen zweier Marketing-Experten entstanden ist und nun ganz groß im TV stattfinden wird. Für die übertragenden Fernsehanstalten sind die sieben gebündelten Europameisterschaften ein riesiges Experiment.

European Championships als Marketing-Idee

Bislang wurden die Sportarten jeweils als eigene Europameisterschaften ausgetragen. Die Macher der European Championships versprechen sich von dem neuen Format viel: "Wir glauben alle fest daran, dass das Projekt einen Mehrwert für die Sportarten haben wird", sagte der Schweizer Marc Jörg, einer der Initiatoren der Veranstaltung gegenüber dem SID. Die Marketing-Experten Jörg und der Brite Paul Bristow waren jahrelang auf der Suche nach einem Projekt, wie andere Sportarten aus dem Schatten von König Fußball treten können. Als ihr Konzept stand, gründeten sie das European Championships Management, sie putzten bei den Verbänden Klinken, holten das Fernsehen an Bord und fanden zwei Ausrichterstädte.

Für das Fernsehen ist die neue Sportveranstaltung ein sportliches Versuchsfeld. Rund 100 Stunden wollen ARD und ZDF von den European Championships berichten. Für die Sender ist es ein Testlauf auf unbekanntem Terrain. Die zentrale Frage für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk lautet: Wie viele Zuschauer lockt das neue Großereignis überhaupt vor den Fernseher? "Das ist ein Experiment", sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der dpa. "Wir hoffen, dass unsere Zuschauer das Erfolgsrezept des Wintersports im Fernsehen nun auch im Sommer annehmen."

Europameisterschaften olympischen Ausmaßes

Auf Athleten und Zuschauer warten in Glasgow und Berlin während der elf Wettkampftage insgesamt 188 Medaillenentscheidungen: 72 im Wassersport, 30 im Radsport, 18 im Rudern, 12 im Turnen und jeweils 3 im Golf und Triathlon. Im Berliner Olympiastadion finden zwischen dem 6. und 12. August alle Entscheidungen in der Leichtathletik statt.

Die Dimension der neuen Sportveranstaltung gleicht Olympischen Spielen auf europäischer Bühne. Insgesamt gehen bei den European Championships 4500 Athleten an den Start. Bei den letzten Spielen in Rio den Janeiro waren rund 10500 Sportler gemeldet.

Deutsche Athleten erhoffen sich viel

Die Sportler hoffen ebenfalls darauf, dass sie wenigstens elf Tage lang einen kleinen Schritt aus dem großen Schatten der hochbezahlten Fußballer machen können. "Da ist alles so geballt, dass Zuschauer sich besser orientieren können", glaubt Robert Harting, Diskus-Olympiasieger 2012 in London. Maximilian Planer, Mitglied des Deutschland-Achters, erwartet, "dass der Wert eines EM-Titels bei einer solchen Veranstaltung natürlich steigt".

Verwendete Quellen
  • Mit Agenturmaterial von dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website