Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Würzburg - Darmstadt 1:3

2. Bundesliga

Alle Wettbewerbe

Würzburg

Darmstadt

1:3
(0:1)
0:1
(11m) Serdar Dursun 45.+1
63. Lars Dietz
1:1
1:2
Tim Skarke 79.
1:3
Felix Platte 90.+3
Anst.: 20.04.2021, 18:30
Schiedsrichter: C. Günsch
Zuschauer: -
Stadion: FLYERALARM Arena
Letzte Aktualisierung • 04:51:30
Nach SpielendeDas war es mit dem Liverticker zum Spiel zwischen Würzburg und Darmstadt. Vielen Dank fürs Mitlesen. 
Nach SpielendeFür die Würzburger geht es schon am Freitagabend ab 18:30 Uhr mit dem Spiel in Karlsruhe in der 2. Bundesliga weiter. Auf Darmstadt wartet am Montagabend ab 20:30 Uhr das Duell gegen den Aufstiegs-Kandidaten Bochum. 
Nach SpielendeDurch den heutigen Sieg haben die Darmstädter nun 39 Punkte auf dem Konto und liegen damit auf Rang 10 der Zweitliga-Tabelle. Die Würzburger sind hingegen mit weiterhin nur 20 Zählern abgeschlagen am Tabellenende und damit vier Spieltage vor dem Saisonende kaum noch zu retten. 
Nach SpielendeDer SV Darmstadt hat am 30. Spieltag der Zweitliga-Saison einen 3:1-Auswärtssieg in Würzburg eingefahren. Die Treffer für die Lilien erzielten Dursun, Skarke und Joker Platte in der Nachspielzeit. Auf der Gegenseite konnte Dietz in der 63. Minute den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für tapfere Würzburger erzielen, die ab der 67. Minute nach Gelb-Roter Karte für van La Parra mit einem Mann weniger spielen mussten. Doch erst in der Schlussphase machte sich Darmstadts Überzahl auch im Ergebnis bemerkbar, als zunächst Skarke nach einem Dietz-Fehler eiskalt zum 2:1 zuschlug und dann Platte spät mit dem dritten Treffer für die Entscheidung sorgte.
Abpfiff
90. Minute (+5)Schlusspfiff in Würzburg.
Tor!
90. Minute (+3) - TOOOR!
Felix Platte

Felix Platte

Vorlage Marvin Mehlem

Toooooooooooor! Würzburger Kickers - SV DARMSTADT 1:3! Joker Platte trifft! Der gerade erst eingewechselte Stürmer wird von Mehlem mit einem Pass in die Tiefe geschickt und Platte versenkt vor Keeper Bonmann den Ball überlegt zum 3:1 für Darmstadt ins rechte Eck.
90. Minute (+1)Schiedsrichter Günsch ordnet in der zweiten Halbzeit vier Minuten Nachspielzeit an.
Gelbe Karte
89. Minute - Gelbe Karte
Serdar Dursun
Serdar Dursun
Dursun sieht Gelb! Der Darmstädter Stürmer spurtet bei einem zu kurzen Rückpass von Feltscher auf Keeper Bonmann dazwischen und befördert den Ball danach zum vermeintlichen 3:1 ins Tor. Nach VAR-Überprüfung wird das Tor aber aberkannt, da Dursun dem Kickers-Keeper zuvor auf den Fuß getreten war. Dafür sieht er sogar noch Gelb. 
Auswechslung
89. Minute - Auswechslung
Felix Platte
Felix Platte
Serdar Dursun
Serdar Dursun
Vierter Wechsel bei Darmstadt: Für Dursun kommt Platte ins Spiel.
85. MinuteDarmstadts Dursun zieht von halblinks im Strafraum aus etwa 15 Metern ab. Der Schuss wird noch von Dietz abgefälscht und geht links an das Außennetz. 
84. MinuteSollten die Darmstädter heute den Sieg mitnehmen können, wäre das wohl gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Klassenerhalt. Die Lilien hätten mit einem Sieg 39 Punkte auf dem Konto und das vier Spieltage vor dem Ende. 
Auswechslung
82. Minute - Auswechslung
Marvin Mehlem
Marvin Mehlem
Tobias Kempe
Tobias Kempe
Dritter Wechsel bei Darmstadt: Für Kempe kommt Mehlem ins Spiel.
Auswechslung
82. Minute - Auswechslung
Christian Clemens
Christian Clemens
Erich Berko
Erich Berko
Zweiter Wechsel bei Darmstadt: Für Berko kommt Clemens ins Spiel.
80. MinuteDie Darmstädter haben nun also erneut den Führungstreffer erzielt und gut zehn Minuten vor dem Ende alles selbst in der Hand, um heute drei Punkte mitzunehmen. Neben der Führung haben die Lilien auch noch den Vorteil der numerischen Überzahl nach der Gelb-Roten Karte für van La Parra. 
Tor!
79. Minute - TOOOR!
Tim Skarke

Tim Skarke

Toooooooooooooor! Würzburger Kickers - SV DARMSTADT 1:2! Joker Skarke sticht! Würzburgs Torschütze Dietz klärt einen Ball am Strafraum ganz schlecht vor die Füße von Skarke und dieser zieht aus etwa 14 Metern genau ins linke Eck zum 2:1 für die Gäste ab.
78. MinuteBader hält aus gut 21 Metern einfach mal drauf, der Schuss des Darmstädters geht nur hauchdünn über das Tor. 
Auswechslung
77. Minute - Auswechslung
Frank Ronstadt
Frank Ronstadt
Ridge Munsy
Ridge Munsy
Zweiter Wechsel bei Würzburg: Für Munsy kommt Ronstadt ins Spiel.
76. MinuteHarmlos! Kraulich schießt einen Freistoß von rechts am Strafraum aus etwa 20 Metern genau in die Mauer, wo Berko das Leder konsequent abblockt.
72. MinuteNach einem Pass an den Strafraum stürmt Berko in die Tiefe, er schiebt das Leder aber dann aus etwa zwölf Metern volley mit der Innenseite knapp links am Tor vorbei. 
71. MinuteGut 20 Minuten sind in Würzburg noch zu spielen, wo es nach dem Tor von Dietz seit der 63. Minute 1:1 steht. Allerdings müssen die Gastgeber durch die kürzliche Gelb-Rote Karte gegen van La Parra mit einem Spieler weniger auskommen. 
69. MinuteDie Würzburger machen fast das 2:1, Pieringer nimmt eine Flanke links vor dem Tor perfekt an und schießt dann aus etwa sechs Metern genau auf Keeper Klaus. Das hätte eigentlich der zweite Treffer für die Kickers sein können bzw. müssen.
Gelb-Rote Karte
67. Minute - Gelb-Rote Karte
Rajiv van La Parra
Rajiv van La Parra
Van La Parra muss runter! Der bereits mit Gelb vorbelastete Würzburger begeht ein weiteres Foulspiel im Mitttelfeld gegen Bader, hält die Sohle drüber. Daher schickt ihn Schiedsrichter Günsch mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz.
65. MinuteDer Ausgleich für die Würzburger Kickers ist durchaus verdient, das Zweitliga-Schlusslicht hatte schon vor der Pause die besseren Chancen und daher geht das 1:1 mittlerweile absolut in Ordnung.
Auswechslung
64. Minute - Auswechslung
Dominic Baumann
Dominic Baumann
Dominik Meisel
Dominik Meisel
Erster Wechsel bei Würzburg: Für Meisel kommt Baumann ins Spiel.
Tor!
63. Minute - TOOOR!
Lars Dietz

Lars Dietz

Toooooooooooor! WÜRZBURGER KICKERS - SV Darmstadt 1:1! Dietz spitzelt den Ball rein! Zunächst kommt Feltscher links im Strafraum aus etwa zehn Metern zum Schuss, dieser wird von Rapp abgefälscht und landet am Fünfmeterraum direkt vor den Füßen von Dietz. Der aufgerückte Defensivmann spitzelt das Leder aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich unter die Latte.
62. MinuteDas war knapp! Nach einer Ecke von rechts an den langen Pfosten kommt van La Parra recht frei zum Schuss. Das Leder geht letztlich links an das Außennetz, weil der Abschluss auch noch leicht abgefälscht wird.
61. MinuteEine Stunde ist nun in Würzburg rum, die Gäste aus Darmstadt führen weiterhin durch ein Elfmetertor von Dursun seit der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel gab es hüben wie drüben noch keinen gefährlichen Torabschluss.
Auswechslung
58. Minute - Auswechslung
Tim Skarke
Tim Skarke
Mathias Honsak
Mathias Honsak
Erster Wechsel bei Darmstadt: Für Honsak kommt Skarke ins Spiel.
56. MinuteBei den Gästen bahnt sich schon der erste Wechsel an. Skarke erhält an der Bank bereits taktische Anweisungen vom Trainerteam. 
54. MinuteMai muss nach dem Tritt von Feltscher wohl auch erst einmal behandelt werden, der Verteidiger hat sich dabei nämlich eine blutige Nase geholt. 
Gelbe Karte
53. Minute - Gelbe Karte
Rolf Feltscher
Rolf Feltscher
Würzburgs Feltscher sieht für ein hohes Bein im Zweikampf gegen Mai die nächste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.
50. MinuteDie Darmstädter versuchen nun gleich nach Wiederbeginn richtig Zugriff auf dieses Spiel zu bekommen. Im ersten Durchgang gelang dies der Gäste-Elf überhaupt nicht und die Lilien ließen auch schon früh in der Begegnung eine erste Chance durch Pieringer zu. 
47. MinuteBeide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin auf ihre jeweilige Startformation.
Anpfiff
46. MinuteWeiter geht es in Würzburg.
Zur Halbzeit der Zweitliga-Begegnung zwischen den Würzburger Kickers und dem SV Darmstadt führen die Gäste durch ein Elfmetertor von Dursun mit 1:0. Dieses Ergebnis ist aus Sicht der Lilien doch etwas schmeichelhaft, denn eigentlich hatte Zweitliga-Schlusslicht Würzburg in den ersten 45 Minuten etwas mehr vom Spiel und auch ein, zwei gute Chancen durch Pieringer oder Sontheimer. Quasi mit dem Pausenpfiff ging Würzburg dann aber in Rückstand, weil Dietz einen Schuss von Honsak im Strafraum mit der Hand abwehrte und Schiedsrichter Günsch daraufhin richtigerweise auf Strafstoß für Darmstadt entschied. Torjäger Dursun verwandelte diesen Handelfmeter ganz souverän zur Pausenführung der Anfang-Elf.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+4)Halbzeit in Würzburg.
Tor!
45. Minute (+1) - TOOOR!
Serdar Dursun

Serdar Dursun

Elfmeter

Tooooooooooooor! Würzburger Kickers - SV DARMSTADT 0:1! Dursun verwandelt souverän! Darmstadts Torjäger tritt zum fälligen Handelfmeter an, verlädt Torhüter Bonmann und schiebt locker zum 1:0 für die Lilien ins rechte Eck ein.
Gelbe Karte
45. Minute - Gelbe Karte
Arne Feick
Arne Feick
Auch Kickers-Kapitän Feick sieht wegen Kritik an Schiedsrichter Günsch noch die Gelbe Karte.
Gelbe Karte
44. Minute - Gelbe Karte
Lars Dietz
Lars Dietz
Würzburgs Dietz sieht für sein Handspiel im Strafraum auch noch die Gelbe Karte. 
44. MinuteElfmeter für Darmstadt! Honsak stürmt links in den Strafraum und hält aus etwa sechs Metern drauf. Der Schuss des Österreichers wird von Dietz' Hand eindeutig abgewehrt. Schiedsrichter Günsch entscheidet sofort auf Strafstoß für die Gäste.
Gelbe Karte
41. Minute - Gelbe Karte
Rajiv van La Parra
Rajiv van La Parra
Würzburgs Van la Parra sieht für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.
39. MinuteNoch sind es etwas mehr als fünf Minuten bis zur Pause, die Mannschaften vermitteln aber nicht das Gefühl, dass sie mit aller Macht noch vor der Pause in Führung gehen wollen. Es geht alles recht geordnet zu, keines der Teams möchte zu sehr ins Risiko gehen.
35. MinuteMal wieder gibt es eine kurze Unterbrechung. Würzburgs Hägele ist angeschlagen und muss außerhalb des Spielfeldes behandelt werden. 
32. MinuteDie Gastgeber erobern im Mittelfeld den Ball und stürmen dann in Überzahl in Richtung Strafraum. Dort agiert Sontheimer etwas eigensinnig, hält aus etwa 18 Metern drauf. Den Flachschuss in Richtung linkes Eck kann Torhüter Klaus zur Seite abwehren. 
30. MinuteGut eine halbe Stunde ist in der Begegnung zwischen Würzburg und Darmstadt gespielt, bislang ist das Niveau der Partie allerdings recht schwach. Lediglich eine Torchance gab es in den ersten 30 Minuten, nämlich für Würzburgs Pieringer, der in der Anfangsphase an Gäste-Keeper Klaus scheiterte. 
27. MinuteBei den Würzburgern musste Munsy kurz außerhalb des Spielfeldes behandelt werden, mittlerweile ist der Stürmer aber wieder zurück auf dem Platz.
24. MinuteDarmstadts Holland kommt links im Strafraum aus etwa 15 Metern volley zum Abschluss. Der aufgerückte Defensivspieler knallt den Ball weit über den Kasten. 
20. MinuteDie Begegnung ist nach wie vor recht zerfahren, die Würzburger sind spielerisch etwas besser, während Darmstadt noch überhaupt keine Akzente in der Offensive setzen kann. 
16. MinuteDie Gäste aus Darmstadt haben nun zunehmend mehr Ballbesitz, nach vorne geht bei den Lilien aber eigentlich noch immer gar nichts in Sachen Torabschlüsse.
12. MinuteWürzburgs Angreifer Munsy ist nach einem Zweikampf im Mittelfeld gegen Holland leicht an der rechten Schulter angeschlagen. Für den Kickers-Stoßstürmer geht es aber nach kurzer Verschnaufpause weiter.
10. MinuteNach einem weiten Ball in die Spitze auf Dursun klären die beiden Würzburger Kraulich und Dietz gemeinsam gerade noch vor dem lauernden Stürmer, der ansonsten alleine in Richtung Tor gelaufen wäre.
7. MinuteIn dieser Anfangsphase ist Schlusslicht Würzburg doch schon recht gut im Spiel und hatte durch Pieringer auch schon eine gute Möglichkeit. Auf der Gegenseite wirken die Darmstädter noch etwas verhalten. 
4. MinuteSchon wieder sorgt van La Parra vor dem Tor für etwas Gefahr. Der Halbbruder von Liverpool-Star Wijnaldum zieht aus etwa 20 Metern ab, der Schuss geht jedoch deutlich über das Tor. 
3. MinuteVan La Parra spielt den Ball links in den Strafraum in den Lauf von Pieringer, der Würzburger scheitert im Eins gegen Eins an Darmstadts Keeper Klaus. 
Anpfiff
1. MinuteLos geht es in Würzburg. 
Vor SpielbeginnGeleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Christof Günsch.
Vor SpielbeginnBei den Würzburgern gibt es im Vergleich zur 0:4-Niederlage zuletzt auf St. Pauli einige Veränderungen in der Startelf. Bonmann, Feick, Dietz, Van La Parra und Meisel rücken heute neu ins Team der Kickers. Darmstadt-Trainer Anfang rotiert hingegen nach dem 2:2-Unentschieden gegen führt nur auf einer Position. Statt Schnellhardt rückt Rapp ins defensive Mittelfeld.
Vor SpielbeginnDas Hinrunden-Duell zwischen Darmstadt und Würzburg endete am 13. Spieltag der laufenden Saison mit einem 2:0-Heimsieg der Lilien. Kempe und Platte erzielten die Treffer für die Mannschaft von Coach Anfang.
Vor SpielbeginnFür die Darmstädter gab es am zurückliegenden Spieltag immerhin einen Punkt beim 2:2-Unentschieden gegen Greuther Fürth. Kempe und Dursun sorgten für eine zwischenzeitliche 2:0-Führung der Lilien gegen den Aufstiegsaspiranten aus Fürth. Die Franken schlugen aber nach der Pause durch Treffer von Green und Raum zurück und retteten somit einen Zähler.
Vor SpielbeginnAm zurückliegenden Wochenende musste Würzburg auswärts auf St. Pauli eine klare 0:4-Niederlage hinnehmen. Bereits nach 22 Minuten lagen die Kickers dabei mit 0:3 zurück.
Vor SpielbeginnDie Darmstädter haben immerhin schon 36 Punkte auf dem Konto, liegen damit vor Beginn des aktuellen Spieltages auf Rang 12 der Tabelle.
Vor SpielbeginnAufsteiger Würzburg holte bislang 20 Punkte aus 29 Begegnungen und damit liegen die Kickers abgeschlagen auf dem letzten Platz der Tabelle.
Vor SpielbeginnIn der Tabelle der 2. Bundesliga liegen aktuell 16 Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Würzburg und Darmstadt.
Vor SpielbeginnDarmstadt läuft mit folgender Elf auf: Klaus - Bader, Mai, Höhn, Holland - Palsson, Rapp - Berko, Kempe, Honsak - Dursun.
Vor SpielbeginnWürzburg spielt in folgender Formation: Bonmann - Feick, Kraulich, Dietz, Feltscher - Hägele, Sontheimer - Van La Parra, Pieringer, Meisel - Munsy. 
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen den Würzburger Kickers und Darmstadt 98.


shopping-portal