2. Bundesliga

18. SPIELTAG

Düsseldorf
Loading...
Beendet
3:22:1
Loading...
Magdeburg

TORSCHÜTZEN

0 : 1
6’Moritz-Broni KwartengKwarteng
Dawid KownackiKownacki9’
1 : 1
Dawid KownackiKownacki34’
2 : 1
2 : 2
59’Moritz-Broni KwartengKwarteng
Shinta AppelkampAppelkamp84’
3 : 2
Wettbewerb2. Bundesliga
Runde18. Spieltag
Anstoß27.01.2023, 18:30
StadionMerkur Spielarena
SchiedsrichterFrank Willenborg
Zuschauer29.433
Nach Spielende
Das war es aus Düsseldorf. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen noch einen angenehmen Abend.
Nach Spielende
Für Fortuna Düsseldorf geht es am Freitag (18:30 Uhr) beim SC Paderborn weiter. Magdeburg empfängt am Sonntag in einer Woche (13:30 Uhr) den Karlsruher SC.
Nach Spielende
Im Parallelspiel hat der SC Paderborn durch ein spätes Tor 1:0 beim Karlsruher SC gewonnen.
Nach Spielende
Durch den Sieg rückt Düsseldorf vorerst auf den 5. Platz vor, hat nur noch vier Punkte Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz. Magdeburg bleibt Vorletzter.
Nach Spielende
Fortuna Düsseldorf holt zum Jahresauftakt drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg - und das hochverdient. Die Hausherren steckte einige Rückschläge - verschossener Elfmeter, Rückstand, Ausgleich - bravourös weg und belohnten sich am Ende vor allem für eine starke zweite Halbzeit. Ein solides, aber harmloses Magdeburg hielt dem Druck der Fortunen am Ende nicht mehr stand.
90’ +4
Abpfiff
Das Spiel ist aus!
90’ +3
Auswechslung
Loading...
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
Dawid Kownacki
Dawid Kownacki
Magdeburg läuft hier die Zeit davon. Jetzt nimmt Thioune noch einmal Sekunden von der Uhr. Doppeltorschütze Kownacki wird beim Abgang gefeiert, für ihn kommt Ginczek. 
90’ +1
Was macht Magdeburg aus der Freistoßszene aus 18 Metern halblinker Position? Atik jagt den Ball in die Mauer.
90’ +1
Auswechslung
Loading...
Kai Brünker
Kai Brünker
Daniel Heber
Daniel Heber
Brünker kommt für Heber.
90’ +1
Es gibt drei Minuten extra.
90’
Gelbe Karte
Loading...
Dawid Kownacki
Dawid KownackiDüsseldorf
Kownacki stellt sich nicht geschickt. An der Strafraumgrenze holt er Atik von den Beinen und verursacht eine ganz gefährliche Freistoßsituation. Gelb sieht er dafür obendrein.
89’
Gelbe Karte
Loading...
Rouwen Hennings
Rouwen HenningsDüsseldorf
Hennings übertreibt es im Pressing, räumt Heber auf Höhe der Mittellinie rüde ab und sieht dafür Gelb.
88’
Auswechslung
Loading...
André Hoffmann
André Hoffmann
Shinta Appelkamp
Shinta Appelkamp
Appelkamp hat ein Tor vorbereitet und eines selbst erzielt. Unter Applaus geht er runter, für ihn übernimmt Hoffmann.
87’
Auswechslung
Loading...
Tim Oberdorf
Tim Oberdorf
Felix Klaus
Felix Klaus
Zwei der auffälligsten Spieler heute haben Dienstschluss: Oberdorf ersetzt den gerade in der zweiten Halbzeit omnipräsenten Klaus.
86’
Düsseldorf denkt offenbar gar nicht dran, den Druck von vor dem Führungstreffer zurückzufahren. Die Fortuna presst weiter hoch, will hier keinen Zweifel an den drei Punkten mehr aufkommen lassen.
84’
Gelbe Karte
Loading...
Baris Atik
Baris AtikMagdeburg
Atik hat sich im Nachgang des Tores zu intensiv bei Schiedsrichter Willenborg beschwert und sieht dafür Gelb.
84’
Tor für Düsseldorf
Loading...
3:2
Shinta Appelkamp
Shinta AppelkampVorlage Rouwen Hennings
Tooooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - 1. FC Magdeburg 3:2. Jetzt ist es passiert! Düsseldorf läuft hoch an, zwingt Magdeburg im Spielaufbau zum Ballverlust. Hennings bedient aus dem Zentrum Appelkamp auf halblinks. Der legt sich den Ball am Strafraumeck kurz zurecht und hängt den Ball dann mit viel Gefühl ins linke Kreuzeck. Hochverdiente Führung!
83’
Der Düsseldorfer Druck wird immer größer: Eine Flanke von der rechten Seite lässt Klaus am Elfmeterpunkt über die Stirn rutschen. Der Ball streift am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
81’
Wieder rettet Heber auf der Linie - dieses Mal noch spektakulärer! Appelkamp drückt eine Flanke aus dem linken Halbfeld am zweiten Pfosten an Reimann vorbei. In der Tormitte rauschen Klaus und Heber gemeinsam auf den Ball zu und der Magdeburger schafft es irgendwie, die Kugel von der Linie über die Latte zu befördern. 
80’
Zehn Minuten sind es noch regulär - und die Statistiken der zweiten Halbzeit sprechen eine klare Sprache: 10:3 Torschüsse für Düsseldorf, 6:1 Ecken. Doch noch steht es 2:2. 
78’
Auswechslung
Loading...
Maximilian Ullmann
Maximilian Ullmann
Luc Castaignos
Luc Castaignos
Stürmer Castaignos geht runter, Ullmann soll die FCM-Defensive stärken.
77’
Kownacki bewegt sich bei einer Ecke von rechts einmal mehr unaufhaltsam durch den Fünfer, löst sich im Rückraum und drückt die Kugel per Kopf knapp am rechten Pfosten vorbei.
77’
Vieles läuft in der Fortuna-Offensive nun über Klaus. Er geht in die Eins-gegen-Eins-Duelle, sucht die Abschlüsse. 
74’
Auswechslung
Loading...
Jorrit Hendrix
Jorrit Hendrix
Marcel Sobottka
Marcel Sobottka
Auch Sobottka hat Feierabend, es übernimmt Hendrix.
74’
Auswechslung
Loading...
Rouwen Hennings
Rouwen Hennings
Kristoffer Peterson
Kristoffer Peterson
Frische Offensivkraft für Düsseldorf: Der neben Kownacki eher blasse Peterson wird durch Hennings ersetzt.
74’
Harakiri von Kastenmeier: Er stürmt aus seinem Tor, um einen Ball vor Castaignos abzulaufen. Weil er schon mal da ist, lässt er auf Höhe der Mittellinie noch Atik aussteigen. Sein Ausflug leitet sogar einen gefährlichen Angriff ein, an dessen Ende Tanaka mit einem strammen Abschluss aus zentraler Position Reimann zum Abtauchen ins linke Eck zwingt.
70’
Es werden lange 20 Minuten für den 1. FC Magdeburg. Es spielt in der 2. Halbzeit eigentlich nur Düsseldorf. Doch das Tor zum Ausgleich haben die Gäste erzielt. Ob das Remis hält?
68’
Auswechslung
Loading...
Tatsuya Ito
Tatsuya Ito
Silas Gnaka
Silas Gnaka
Nächster Wechsel der Gäste: Ito kommt für Gnaka.
67’
Und wieder brennt es: Appelkamp bringt eine Ecke von der rechten Seite an den ersten Pfosten, wo Reimann über den eigenen Mann stolpert und dadurch den Ball Peterson auf dem Silbertablett serviert. Dessen Kopfball aus kurzer Distanz kann Heber artistisch von der Linie kratzen.
65’
Düsseldorf geht in Gleichzahl aufs Magdeburger Tor zu. Klaus entscheidet sich dennoch für den Abschluss aus der Distanz und sammelt mit seinem strammen Argumente dafür. Der Ball kommt zwar recht zentral auf Reimann, flattert allerdings und zwingt den FCM-Keeper zur Faustabwehr. Peterson verpasst den Nachschuss.
65’
Bemerkenswert, wie sich in diesem Spiel Leerlaufphasen mit Spektakel abwechseln. Gerade ist wieder Letzteres angesagt. Düsseldorf ist um die prompte Reaktion auf den Ausgleich bemüht. 
62’
Beinahe die Fortuna-Antwort! Ein Ballverlust lässt die Magdeburger Restabwehr komplett in sich zusammenfallen. Kownacki macht Tempo über links, spielt den Ball flach an den Elfmeterpunkt zu Klaus. Der hat keinen Gegenspieler und alle Möglichkeiten - und jagt den Ball übers Tor.
61’
Dieser Ausgleich hatte sich keinesfalls angedeutet, Düsseldorf hatte mehrere Chancen aufs 3:1, doch Magdeburg nutzt seine erste Torannäherung in der zweiten Halbzeit zum Erfolg.
59’
Tor für Magdeburg
2:2
Loading...
Moritz-Broni Kwarteng
Moritz-Broni KwartengMagdeburg
Toooooor! Fortuna Düsseldorf - 1. FC MAGDEBURG 2:2. Über links hat Bockhorn zu viel Platz, bringt die scharfe Hereingabe an den ersten Pfosten. Dort scheitert zunächst Castaignos am Pfosten, dann Kwarteng an Kastenmeier, doch im dritten Anlauf drückt der Offensivmann die Kugel letztlich über die Linie und schnürt den Doppelpack. 
57’
Nach einer Ecke kommt Klaus im Rückraum an den Ball. Sein Schuss aus 13 Metern zentraler Position geht nur knapp flach am rechten Pfosten vorbei. 
56’
Kownacki macht beinahe das dritte! Nach einem Magdeburger Freistoß macht Düsseldorf das Spiel ganz schnell, Appelkamp nimmt über links Tempo auf, bedient dann am rechten Strafraumeck mit einem halbhohen Ball den Fortuna-Stürmer. Doch der verarbeitet den Ball ganz stark, zieht sofort ab. Der Aufsetzer ist leicht abgefälscht und geht nur wenige Zentimeter übers linke Kreuzeck.
54’
Gelbe Karte
Loading...
Marcel Sobottka
Marcel SobottkaDüsseldorf
Magdeburg bietet sich eine Kontermöglichkeit, doch die ist gleich wieder dahin, weil Sobottka auf Höhe der Mittellinie El Hankouri zu Boden reißt - Gelb. 
53’
Zimmermann liegt angeschlagen im eigenen Sechzehner, hat einen unabsichtlichen Schlag ins Gesicht bekommen. Nach kurzer Behandlung geht es weiter.
51’
El Hankouri führt sich mit einer gelungenen Aktion ein: Einen schwer anzunehmenden Ball pflückt er sich an der rechten Eckfahne herunter und holt am Ende eine Ecke heraus. Allerdings: Die verursacht keine Gefahr.
49’
Düsseldorf setzt sich in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit fest in der Magdeburger Hälfte. 
46’
Anpfiff
Der Ball rollt wieder.
46’
Auswechslung
Loading...
Andreas Müller
Andreas Müller
Amara Condé
Amara Condé
Außerdem übernimmt Müller für Conde.
46’
Auswechslung
Loading...
Mohamed El Hankouri
Mohamed El Hankouri
Julian Rieckmann
Julian Rieckmann
Doppelwechsel auf der Magdeburger Doppelsechs: Der bereits verwarnte Rieckmann muss draußen bleiben, El Hankouri kommt.
Halbzeitbericht
Nach einer wilden Anfangsphase mit einem verschossenen Düsseldorfer Elfmeter und je einem Tor auf beiden Seiten verflachte das Spiel zusehends. Die Fortuna übte mehr offensiven Druck aus, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Die knappe Führung gegen harmlose Magdeburger ist zur Halbzeit dennoch verdient.
45’ +2
Halbzeit
Halbzeit!
45’ +1
Appelkamp schlägt eine Freistoßflanke aus 40 Metern halblinker Position lang in den Strafraum. Im Getümmel hat Reimann Probleme den Ball festzuhalten. Sein Missgeschick bleibt ohne Folgen, im zweiten Versuch kann er ihn aufnehmen.
45’
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
43’
Ein Gegenstoß über Appelkamp und Klaus findet in einem Fernschuss von Tanaka seinen Abschluss. Doch der Versuch aus 23 Metern halbrechter Position geht weit links am Tor vorbei.
41’
Mit der Führung im Rücken zieht sich die Fortuna nun wieder weit zurück, läuft nur noch sporadisch an. Doch Magdeburg hat weiterhin Probleme im Spielaufbau.
39’
Der Kölner Keller sieht kein strafbares Handspiel, es geht weiter.
37’
Videoassistent
Der folgende Freistoß ist natürlich eine Atik-Angelegenheit. Aus 19 Metern halblinker Position versucht er, den Ball über die Mauer zu heben. Und jetzt wird es wieder ganz knifflig: Klarer köpft sich den Ball an die eigene Hand. Der VAR checkt die Szene kurz.
36’
Gelbe Karte
Loading...
Christoph Klarer
Christoph KlarerDüsseldorf
Klarer kann Atik auf dem Weg in Richtung Fortuna-Tor mit einem Foul stoppen. Für das Vergehen gibt es Gelb.
34’
Tor für Düsseldorf
Loading...
2:1
Dawid Kownacki
Dawid KownackiVorlage Felix Klaus
Toooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - 1. FC Magdeburg 2:1. Der Druck der Fortuna wurde immer größer - und jetzt liegt der Ball im Tor. Unter gütiger Mithilfe von Heber, der vorm eigenen Sechzehner einen fatalen Querpass spielt. Klaus ist dazwischen und lässt den Ball zu Kownacki klatschen, der aus 15 Metern zentraler die perfekte Schussposition hat. Er schlenzt die Kugel freistehend ins rechte Kreuzeck.
34’
Jetzt wird ein Standard gefährlich - und wieder ist es die Kombination des 1:1: Eckball von rechts durch Appelkamp, Kopfball Kownacki. Doch dieses Mal geht die Kugel knapp am linken Pfosten vorbei.
32’
Gelbe Karte
Loading...
Julian Rieckmann
Julian RieckmannMagdeburg
Der nächste Magdeburger sieht Gelb: Rieckmann kommt im Mittelfeld zu spät gegen den heranrauschenden Appelkamp. 
31’
Nächster Freistoß für Düsseldorf, dieses Mal von der rechten Seite. Doch gleiches Bild: keine Gefahr. Am Ende der Szene ist es Appelkamp selbst, der den Ball in den Abendhimmel jagt. 
29’
Gelbe Karte
Loading...
Daniel Heber
Daniel HeberMagdeburg
Heber verstolpert erst einen Ball, verursacht so einen Düsseldorfer Einwurf. Im direkten Nachgang kommt er zu spät gegen Appelkamp und verdient sich so die Gelbe Karte.
27’
Auch eine gute Freistoßsituation von der linken Seite bringt keine Gefahr. Klaus schlägt die Flanke in Richtung langer Pfosten, doch Reimann ist aufmerksam und pflückt sich die Kugel ohne Probleme.
25’
Es bleibt sehr viel Stückwerk in diesem Spiel. Düsseldorf übernimmt mehr und die Spielkontrolle. Doch vor dem FCM-Sechzehner ist Schluss mit der Durchschlagskraft.
22’
Tanaka behauptet den Ball im Zentrum und schickt Peterson über links. Der schafft es nicht, an Heber vorbeizukommen, holt aber zumindest eine Ecke heraus. Die bleibt aber ungefährlich.
19’
So rasant das Spiel begonnen hat, so viel Leerlauf bietet es seit dem Düsseldorfer Ausgleich. Torszenen gab es seither auf keiner der beiden Seiten. 
16’
Düsseldorf überlässt Magdeburg hier weitgehend das Spiel, lauert auf Umschaltsituationen. Im Falle des frühen Elfmeters hat das ja schon ganz gut funktioniert. Der FCM hat gut 62 Prozent Ballbesitz, findet aber nur schwerlich einen Weg in die Fortuna-Hälfte.
13’
Nach der wilden Anfangsphase sind beide Teams nun erst einmal auf Ruhe bedacht. Für Magdeburg war Kownackis siebter Saisontreffer übrigens bereits das fünfte Gegentor in der Anfangsviertelstunde.
11’
Die beiden Teams brauchen also mal gar keine Anlaufzeit ins Fußballjahr 2023. In den ersten elf Minuten gab es drei Torschüsse - zwei waren drin, der andere war der Elfmeterfehlschuss.
9’
Tor für Düsseldorf
Loading...
1:1
Dawid Kownacki
Dawid KownackiVorlage Shinta Appelkamp
Tooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - 1. FC Magdeburg 1:1. Kownacki macht seinen Fehlschuss prompt wieder wett! Appelkamp tritt eine Ecke von rechts mit Schnitt vom Tor weg ins Zentrum. Sieben Meter vor dem Kasten steigt Kownacki am höchsten und nickt wuchtig ein. Was für ein Start in dieses Spiel! 
6’
Tor für Magdeburg
0:1
Loading...
Moritz-Broni Kwarteng
Moritz-Broni KwartengMagdeburg
Toooooor! Fortuna Düsseldorf - 1. FC MAGDEBURG 0:1. Wie kalt kann eine Dusche sein? Düsseldorf verschießt den Elfmeter und gerät im Gegenzug in Rückstand. Elfadli holt sich im Mittelfeld den Ball, bedient auf links Atik, der in Richtung Sechzehner zieht und den Ball nach innen legt. Über einen Umweg kommt der Ball zu Kwarteng. Der schließt aus 13 Metern halbrechter Position präzise ins lange Eck ab - unhaltbar für Kastenmeier.
5’
Der Gefoulte schießt selbst. Er hätte es lieber gelassen. Kownacki setzt den Ball flach neben den linken Pfosten. Riemann muss gar nicht eingreifen.
5’
Gelbe Karte
Loading...
Cristiano Piccini
Cristiano PicciniMagdeburg
Piccini sieht für den Fußfeger gegen Kownacki noch Gelb.
4’
Willenborg schaut sich die Szene auch selbst noch einmal an und entscheidet auf Elfmeter!
2’
Videoassistent
Die erste ganz knifflige Szene: Nach einem Ballgewinn schickt Appelkamp Kownacki auf die Reise. Im Laufduell Richtung Tor kommt Piccini dem Düsseldorfer Stürmer ins Gehege. Ein Kontakt am Fuß war eindeutig da, aber die Entscheidung, ob dieser innerhalb oder außerhalb des Strafraums war, ist eng. Der VAR schaltet sich ein.
1’
Anpfiff
Der Ball rollt.
Vor Beginn
In wenigen Augenblicken geht es los in Düsseldorf. Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg, als Videoassistent fungiert Florian Lechner.
Vor Beginn
Im Hinspiel zum Auftakt in diese Zweitliga-Saison feierte Fortuna Düsseldorf einen 2:1-Sieg in Magdeburg. Klaus und Hennings trafen für die Gäste, Krempicki verkürzte damals für den FCM.
Vor Beginn
Wie Düsseldorf musste auch Magdeburg vor der langen Winterpause zwei Niederlagen einstecken. Allerdings lief es davor ganz gut mit sieben Punkten aus drei Spielen. Dennoch ist die Fortuna klarer Favorit. Vor der heutigen Partie forderte Trainer Titz bei "Sky" von seiner Mannschaft: "Wir sollten uns nicht zu viel mit dem Gegner beschäftigen und wollen bei uns bleiben. Es wird darauf ankommen, den Gegner und die Atmosphäre anzunehmen."
Vor Beginn
Mit dem 1. FC Magdeburg kommt eine durchaus auswärtsstarke Mannschaft an den Rhein: Zehn der 17 Saisonpunkte haben die Sachsen-Anhaltiner auf fremdem Platz geholt. Ohne Gegentor blieben sie auswärts aber in dieser Saison noch nie.
Vor Beginn
Gerade zu Hause war die Fortuna unter Thioune lange eine absolute Macht. In den ersten zwölf Heimspielen seit dessen Amtsantritt gab es keine Niederlage (neun Siege, drei Remis). Doch zuletzt hat Düsseldorf zwei von drei Partien vor eigenem Publikum verloren.
Vor Beginn
Die erste gute Nachricht der Rückrunde gab es für die Fortuna schon am Donnerstag: Trainer Thioune hat seinen Vertrag bis 2025 verlängert. Die sportliche Entwicklung passt in Düsseldorf - trotz zweier Niederlagen vor der Winterpause. "Die tägliche Zusammenarbeit mit ihm, das Verhältnis zu den Spielern, seine Wirkung aufs Publikum - es gab viele Dinge, die für eine Verlängerung mit Daniel sprachen", sagte Vorstand Klaus Allofs am Mikrofon von "Sky".
Vor Beginn
Die Ausgangslage vor diesem Spiel ist klar: Düsseldorf, derzeit auf dem 7. Platz (26 Punkte), will mit einem Sieg den Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz vorerst auf vier Punkte verkürzen. Magdeburg - derzeit Vorletzter (17 Punkte)  - kann mit einem Sieg einen riesigen Satz machen und bis auf Platz 11 springen.
Vor Beginn
Magdeburgs Coach Titz stellt im Vergleich zur 1:3-Niederlage in Bielefeld vor mehr als zwei Monate gleich sechs Änderungen in seiner Startelf vor. Mit Castaignos und Heber beginnen zwei Winterzugänge, dazu starten Piccini, Bockhorn, Conde und Rieckmann. Diese sechs Spieler sind aus der Startelf gefallen: El Hankouri, Bittroff, Müller (alle auf der Bank), Bell Bell (Aufbautraining), Krempicki (Entzündung im Knie) und Scienza (Prellung).
Vor Beginn
Das ist die erste Elf des 1. FC Magdeburg: Reimann - Heber, Piccini, Gnaka, Bockhorn - Conde, Elfadli, Rieckmann - Kwarteng, Castaignos, Atik.
Vor Beginn
Im Vergleich zur späten Niederlage gegen Kaiserlautern vor der langen Winterpause setzt Daniel Thioune auf vier Neue: de Wijs, Klaus, Tanaka und Appelkamp beginnen für Oberdorf, Hennings, Hendrix (alle Bank) und Iyoha (muskuläre Probleme). 
Vor Beginn
So startet die Fortuna ins Spiel: Kastenmeier - Zimmermann, de Wijs, Klarer, Karbownik - Klaus, Sobottka, Tanaka, Appelkamp - Kownacki, Peterson.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Magdeburg.
HeimDüsseldorf4-3-3
33Kastenmeier25Zimmermann31Sobottka9Kownacki211Klaus8Karbownik5Klarer30de Wijs23Appelkamp4Tanaka7Peterson2Piccini8Kwarteng21Reimann23Atik20Rieckmann7Bockhorn15Heber29Condé25Gnaka6Elfadli3Castaignos
GastMagdeburg3-4-3
Loading...

Wechsel

Loading...
93’
Ginczek
Kownacki
88’
Hoffmann
Appelkamp
87’
Oberdorf
Klaus
74’
Hennings
Peterson
74’
Hendrix
Sobottka
91’
Brünker
Heber
78’
Ullmann
Castaignos
68’
Ito
Gnaka
45’
El Hankouri
Rieckmann
45’
Müller
Condé

Ersatzbank

Dennis Gorka (Tor)BöckleFernandes Neto
Tim Boss (Tor)BittroffLawrenceCeka

Trainer

Daniel Thioune
Christian Titz
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Darmstadt
18116129:15+1439
2
Loading...
HSV
18121533:21+1237
3
Loading...
Heidenheim
18106235:20+1536
4
Loading...
K´lautern
1888232:24+832
5
Loading...
Paderborn
1892736:22+1429
6
Loading...
Düsseldorf
1892729:22+729
7
Loading...
Hannover
1884626:21+528
8
Loading...
Kiel
1877432:29+328
9
Loading...
Rostock
1863917:25-821
10
Loading...
St. Pauli
1848624:25-120
11
Loading...
Fürth
1848623:28-520
12
Loading...
Sandhausen
1854923:30-719
13
Loading...
Nürnberg
1854916:26-1019
14
Loading...
Regensburg
1854920:32-1219
15
Loading...
Karlsruhe
18531026:31-518
16
Loading...
Braunschweig
1846820:30-1018
17
Loading...
Bielefeld
18521124:30-617
18
Loading...
Magdeburg
18521122:36-1417
Aufsteiger
Relegation Aufstieg
Relegation Abstieg
Absteiger
Loading...
Düsseldorf
Magdeburg
Loading...
3
Tore
2
8
Schüsse aufs Tor
3
21
Schüsse gesamt
9
330
Gespielte Pässe
404
81.82 %
Passquote
82.67 %
46.50 %
Ballbesitz
53.50 %
56.70 %
Zweikampfquote
43.30 %
14
Fouls / Handspiel
13
0
Abseits
4
11
Ecken
2