Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Irre Schlussphase! 1. FC Köln – FC Schalke 04 | alle Highlights zum Nachlesen

Bundesliga im Liveticker: 1. FC Köln – FC Schalke 04

Bundesliga im Liveticker: 1. FC Köln – FC Schalke 04

Gelingt Friedhelm Funkel die nächste Rettung? Dafür brauchen Kölner dringend einen Sieg gegen bereits abgestiegene Schalker. Wer gewinnt?

Köln

Schalke

1:0
(0:0)
86. Sebastiaan Bornauw
1:0
Anst.: 22.05.2021, 15:30
Schiedsrichter: D. Siebert
Zuschauer: -
Stadion: RheinEnergieSTADION
HeimKöln4-2-3-1
1Timo Horn2Schmitz5Czichos3Katterbach14Hector21Özcan11Kainz9Andersson31Wolf18Duda33Bornauw30Mustafi1Fährmann18Gonçalo Paciência24Oczipka26Sané25Harit41Flick31Becker43Hoppe38Aydin36Idrizi
GastSchalke3-5-2

Wechsel

88’
Jannes HornWolf
88’
HögerAndersson
79’
MeyerÖzcan
79’
DrexlerSchmitz
58’
ThielmannKainz
89’
PavlidisHoppe
87’
SkrzybskiIdrizi
72’
RamanGonçalo Paciência
Ersatzbank
Ron-Robert Zieler (Tor)Kingsley EhizibueJorge MeréTolu Arokodare
Michael Langer (Tor)Kilian LudewigBrooklyn EzehHenning MatricianiAlessandro SchöpfJimmy Adrian Kaparos
Trainer
Friedhelm Funkel
Dimitrios Grammozis
Letzte Aktualisierung • 04:55:43
Nach SpielendeDas wars von uns mit der Bundesliga-Saison 2020/21 - zumindest fürs erste! Wir bedanken uns für das eifrige Mitlesen und freuen uns darauf, Sie auch in der neuen Spielzeit mit spannenden Livetickern versorgen zu dürfen. Bleiben Sie gesund, bis bald!
Nach SpielendeWährend Bielefeld die Klasse hält und Bremen gemeinsam mit Schalke in die zweite Liga absteigt, geht es für die Geißböcke am kommenden Mittwoch mit dem Hinspiel in der Relegation weiter - erst morgen wird sich entscheiden, ob man dort auf Bochum, Kiel oder die SpVgg Fürth trifft. Schalke hingegen geht mit nur 16 Zählern als schlechtester Absteiger seit Einführung der Drei-Punkte-Regel unrühmlich in die Geschichte ein. 
Nach SpielendeLange Zeit sah es danach aus, als würde Köln gemeinsam mit Schalke den Gang in die zweite Liga antreten müssen. Gegen rein defensiv agierende Gäste scheiterte der Effzeh gleich mehrfach an einem sensationell aufgelegten Ralf Fährmann und bekam zu allem Überfluss einen Treffer von Andersson relativ unglücklich aberkannt. In der Schlussphase warfen die Geißböcke alles nach vorne und erlösten sich mit dem späten Tor durch Bornauw, der nach Hereingabe von Thielmann aus kurzer Distanz einköpfte und den Kölnern somit die Relegation sicherte. Köln erhöhte das Risiko erst spät, geht hier nach 21:6 Torschüssen und 67 Prozent Ballbesitz letztendlich aber als hochverdienter Sieger gegen viel zu harmlose Schalker vom Feld. 
Abpfiff
90. Minute (+6)Dann pfeift Siebert die Partie aber ab! Köln schlägt Schalke 1:0 und sichert sich somit zumindest die Relegation! 
90. Minute (+5)Die letzte Minute läuft - Schalke wirft nochmal alles nach vorne! 
90. Minute (+3)Hector kann alles klarmachen und taucht nach Zuspiel von Drexler rechts im Strafraum völlig frei vor Fährmann auf! Der 30-jährige Kapitän will Fährmann umspielen, verpasst gleich mehrmals den Abschluss und scheitert letztendlich doch am Schlussmann der Knappen. 
90. Minute (+2)Unfassbar, Fährmann kommt auf Höhe des Fünfers tatsächlich zum Kopfball, setzt diesen jedoch links neben den Pfosten! 
90. Minute (+2)Es gibt nochmal Ecke für die Knappen, Fährmann ist mit vorne! 
90. Minute (+1)Fünf Minuten gibt es hier noch obendrauf. Rettet sich Köln in die Relegation, oder zieht Schalke den Effzeh in die zweite Liga?
90. MinuteBleibt es bei diesem Ergebnis, geht Köln in die Relegation! Aus Stuttgart gibt es schließlich keine Schützenhilfe für die Geißböcke - Bielefeld führt weiterhin mit 2:0. 
90. MinuteMit Pavlidis hat Schalke in dieser Saison 41 Spieler eingesetzt und damit einen neuen Rekord im deutschen Oberhaus aufgestellt. Alleine unter Dimitrios Grammozis feierten neun Spieler ihr Saison-, darunter acht Spieler ihr Bundesliga-Debüt.
Auswechslung
89. Minute - Auswechslung
Vasilis Pavlidis
Vasilis Pavlidis
Matthew Hoppe
Matthew Hoppe
Auch Grammozis bringt nochmal einen Neuen: Der 19-Jährige Pavlidis feiert sein Debüt in der Bundesliga, Hoppe geht vom Feld. 
Auswechslung
88. Minute - Auswechslung
Marco Höger
Marco Höger
Sebastian Andersson
Sebastian Andersson
Auch Stürmer Andersson muss weichen - Höger soll hinten absichern. 
Auswechslung
88. Minute - Auswechslung
Jannes Horn
Jannes Horn
Marius Wolf
Marius Wolf
Köln hingegen will den Sieg jetzt natürlich über die Zeit bringen und tauscht gleich doppelt: Verteidiger Horn kommt für Flügelspieler Wolf in die Partie. 
Auswechslung
87. Minute - Auswechslung
Steven Skrzybski
Steven Skrzybski
Blendi Idrizi
Blendi Idrizi
Nach dem Treffer wird munter durchgewechselt: Auf Seiten der Gäste wird Idrizi durch Skrzybski ersetzt, ein offensiver Tausch - zumindest das Unentschieden soll her! 
Tor!
86. Minute - TOOOR!
Sebastiaan Bornauw

Sebastiaan Bornauw

Vorlage Jan Thielmann

Tooooooooooooooooor! 1. FC KÖLN - Schalke 04 1:0. Die späte Erlösung für den Effzeh, und das ist mal sowas von verdient! Erst steckt Hector vor dem Sechzehner auf Andersson durch, der frei vor Fährmann erneut an einer Glanzparade des Torhüters scheitert. Der Abpraller landet nochmal bei Hector, der die Übersicht behält und Thielmann rechts im Strafraum in Szene setzt. Der 18-Jährige wird von Fährmann nach außen gedrängt, bewahrt kurz vor der Grundlinie aber die Ruhe und flankt butterweich auf den zweiten Pfosten, wo Bornauw aus fünf Metern einnickt! 
84. MinuteBelagerungszustand rund um den Strafraum der Schalker. Die Gäste schwimmen regelrecht und können sich kaum mehr befreien. Köln drückt nun ununterbrochen aufs Tempo - was bleibt denn auch anderes übrig? 
83. MinuteMuss man wirklich erwähnen, dass eine Führung für die Geißböcke längst überfällig ist? Schalke kann sich in der zweiten Halbzeit lediglich bei Ralf Fährmann bedanken, dass es hier weiterhin 0:0 steht. Allzu lange kann das Ganze aus Gäste-Sicht doch eigentlich nicht mehr gut gehen.
82. MinuteImmer wieder Fährmann! Hector setzt links im Strafraum nach und legt per Kopf ins Zentrum auf den eingewechselten Meyer ab, der mit links direkt aus der Drehung abzieht. Fährmann ist schnell unten und hält die Kugel fest. 
Auswechslung
79. Minute - Auswechslung
Dominick Drexler
Dominick Drexler
Benno Schmitz
Benno Schmitz
Außerdem ersetzt Drexler Außenverteidiger Schmitz - ein klares Zeichen von Funkel, alles nach vorne!
Auswechslung
79. Minute - Auswechslung
Max Meyer
Max Meyer
Salih Özcan
Salih Özcan
Mitten in der Drangphase der Kölner ein Doppelwechsel: Meyer ersetzt Özcan positionsgetreu. 
77. MinuteWieder Fährmann!  Wolf feuert aus 20 Metern wuchtig flach aufs linke Ecke, Fährmann taucht ab und klärt zur Ecke. Schalke kann sich überhaupt nicht mehr befreien, der Führungstreffer für den Effzeh liegt in der Luft! 
75. MinuteKöln lässt sich davon nicht beeinflussen und vergibt kurz darauf das nächste dicke Ding! Duda steckt im zentralen Halbfeld sensationell auf Hector durch, der in halbrechter Position frei vor Fährmann auftaucht. Der Keeper kommt gut raus, verkürzt den Winkel und pariert aus rund elf Metern stark mit dem rechten Bein. Den Nachschuss köpft Hector aus spitzem Winkel auf das Tornetz.
74. MinuteTatsächlich - Siebert nimmt den Treffer zurück. Durch das Blocken gegen Sane greift Özcan nämlich aktiv ins Spielgeschehen ein und steht dabei minimal im Abseits - bitter für den Effzeh! 
Videobeweis
73. MinuteScheinbar hat Özcan Gegenspieler Sane bei der Flanke von Hector geblockt - ob das für ein Foulspiel ausreicht? Siebert schaut sich das Ganze zumindest am Seitenrand an. 
72. MinuteDie Führung für Köln! Oder etwa nicht? Eine Freistoßflanke von Hector aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten wird lang und länger. Mustafi verpasst per Kopf, Andersson läuft hingegen durch und drückt den Ball zwischen Fährmann und dem linken Pfosten aus kürzester Distanz hindurch. Noch hat diese Führung aber scheinbar keinen Bestand - Siebert bekommt ein Signal auf sein Ohr, was hat der Videoschiedsrichter gesehen? 
Auswechslung
72. Minute - Auswechslung
Benito Raman
Benito Raman
Gonçalo Paciência
Gonçalo Paciência
Rund 20 Minuten vor Ende wechselt Grammozis zum ersten Mal am heutigen Nachmittag: Raman ersetzt Pacienca in der Offensive. 
70. MinuteDer letzte Sieg von S04 gegen Köln datiert im Übrigen vom 5. März 2016. Beim 3:1 traf damals kein geringerer als Klaas-Jan Huntelaar zur Führung, der heute sein 250. Pflichtspiel für die Knappen verpasst. 
Gelbe Karte
69. Minute - Gelbe Karte
Blendi Idrizi
Blendi Idrizi
Idrizi geht im Kampf um die Kugel gegen Özcan mit gestrecktem Bein voraus, kommt etwas zu spät und trifft seinen Gegenspieler - Gelb! 
67. MinuteDieses Zwischenergebnis schmerzt: Bielefeld geht nach einem verwandelten Foulefmeter gegen Stuttgart in Führung. Nach jetzigem Stand geht es für Köln nur noch um die Relegation. 
65. MinuteEin Eckball für die Kölner wird hier schon lautstark bejubelt - irgendwie müssen sich die Geißböcke ja pushen. Auch der fünfte Eckstoß bringt jedoch nichts ein - Fährmann fängt die Hereingabe von Duda sicher ab. 
64. MinuteMit einem weiteren Abstieg würde die Achterbahnfahrt aus Sicht der Geißböcke weiterhin kein Ende nehmen. Sollte es für den FC nun wieder runter gehen, dann hätten die Kölner seit 1997/98 fast so viele Abstiege (dann 7) wie Klassenerhalte (8) erlebt. Insgesamt sind Stand jetzt nur zwei Mannschaften öfter abgestiegen als der Effzeh: Der 1. FC Nürnberg (9-mal) und Arminia Bielefeld (7-mal).
62. MinuteIn der Zwischenzeit erhöht Gladbach in Bremen auf 3:0 - das Ding dürfte somit durch sein! Köln braucht weiterhin nun einen Treffer, - vorausgesetzt Bielefeld geht in Stuttgart nicht in Führung - um sich den Klassenerhalt zu sichern. 
60. MinuteWann erhöht Köln das Risiko? Die frühe Drangphase zu Beginn des zweiten Durchgangs scheinen die Knappen fürs Erste überstanden zu haben. Nach 6:1 Torschüssen zu Gunsten des Effzeh in der zweiten Hälfte bleibt es weiterhin beim 0:0. Schalke steht in der Defensive wieder kompakt und kann sich zunehmend aus der eigenen Hälfte befreien.
59. MinuteBei den Königsblauen laufen die Planungen für die nächste Saison längst auf Hochtouren. Neben zahlreichen feststehenden Abgängen soll Schalke laut "Sport1" an einer Rückkehr von Torhüter Timon Wellenreuther arbeiten, der zurzeit beim RSC Anderlecht unter Vertrag steht. 
Auswechslung
58. Minute - Auswechslung
Jan Thielmann
Jan Thielmann
Florian Kainz
Florian Kainz
Das weiß natürlich auch Funkel und nimmt jetzt den ersten Wechsel vor. Der heute gut aufgelegte Kainz wird durch Thielmann ersetzt. 
57. MinuteInzwischen liegt Gladbach in Bremen mit 2:0 in Front - nur bringt das den Kölnern weiterhin rein gar nichts, solange es hier beim Unentschieden bleibt. 
55. MinuteAuch Schalke bleibt mit vereinzelnten Nadelstichen in der Offensive gefährlich! Harit zieht im Strafraum vor der rechten Fünfergrenze aus spitzem Winkel ab, trifft aber nur das rechte Außennetz - was ein Start hier in die zweite Hälfte! 
54. MinuteDer Führungstreffer für Köln liegt hier aber mal sowas von in der Luft! Flick spielt einen katastrophalen Fehlpass genau in die Füße von Wolf, der anschließend durch ist. Noch entscheidend von Mustafi gestört, zieht Wolf frei vor Fährmann aus 16 Metern halblinker Position flach ab - jedoch viel zu harmlos und zu zentral. Der hochstehende Fährmann taucht im langen Eck ab und hat nur wenig Mühe, den Ball festzuhalten.
52. MinuteWieder wird es gefährlich vor dem Kasten von Fährmann! Kainz zieht einen Eckball von der rechten Seite scharf auf den ersten Pfosten, wo Wolf den Schädel reinhält. Eher durch Zufall steht Hoppe in der Schussbahn und klärt mit dem Hinterkopf.
50. MinuteFür Dimitrios Grammozis ist es heute im Übrigen die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Zwischen 2005 und 2006 lief der inzwischen 42-Jährige noch als aktiver Spieler im Trikot des Effzeh auf und absolvierte dabei 19 Bundesligaspiele.
48. MinuteUnd so geht es auch gleich weiter - Köln bleibt am Drücker! Hector leitet selbst ein und legt rechts im Strafraum auf Kainz zurück, der auf Höhe des Sechzehners bei seinem Abschluss abgeblockt wird. Kainz setzt jedoch nach und bringt den Ball im Liegen nochmal auf Hecor zurück, der aus elf Metern halbrechter Position ins kurze Eck abzieht. Fährmann ist schnell unten und lenkt den Ball am kurzen Pfosten mit beiden Händen zur Ecke, die in der Folge verpufft. 
46. MinuteDer Effzeh kommt mit Schwung aus der Kabine und kombiniert sich im letzten Drittel stark auf der rechten Seite durch. In letzter Instanz legt Wolf im Sechzehner per Hacke nach innen - die Fahne geht aber bereits im Vorfeld hoch, dennoch ein guter Anfang der Geißböcke. 
Anpfiff
46. MinuteWeiter gehts in Köln! Für S04 laufen nun die vorerst letzten 45 Minuten in der Bundesliga - auch für Köln? 
Aus Köln-Sicht könnte der bisherige Nachmittag kaum besser laufen, nur der Effzeh weiß das bislang noch nicht zu nutzen! Bielefeld kommt in Stuttgart bislang nicht über ein 0:0 hinaus, Bremen liegt gegen Gladbach sogar mit 0:1 hinten - ein Sieg für die Geißböcke, und der Effzeh würde nach aktuellem Stand somit über den Strich springen. Bislang agieren die Kölner zwar bemüht, jedoch viel zu ideenlos - von der angekündigten "vollen Attacke" ist noch nicht viel zu sehen. Schalke konzentriert sich hingegen fast ausschließlich auf Defensivarbeit und steht hinten kompakt - Köln muss sich hier schleunigst etwas einfallen lassen! 
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+2)So ist es dann auch - mit einem torlosen Unentschieden geht es in die Kabinen! 
45. Minute (+1)Eine Minute gibt es hier dann doch noch obendrauf. Viel dürfte hier aber nicht mehr passieren - beide Seiten vermeiden in dieser Phase jegliches Risiko. 
Gelbe Karte
44. Minute - Gelbe Karte
Sebastiaan Bornauw
Sebastiaan Bornauw
Bornauw kommt im Kampf um den Ball gegen Pacienca zu spät und grätscht den Portugiesen von hinten um. In Hinblick auf eine mögliche Relegation hat das aber keine Auswirkungen für den Innenverteidiger.
43. MinuteDie schlechteste Heimmannschaft trifft heute im Übrigen auf die schlechteste Auswärtsmannschaft. Während Köln im Rheinenergiestadion erst elf Zähler in der laufenden Saison holte, wartet Schalke saisonübergreifend seit 27 Auswärtsspielen auf einen Sieg.
41. MinuteRund fünf Minuten bleiben noch im ersten Durchgang - viel Nachspielzeit dürfte es nicht geben. Die kurze Drangphase der Kölner haben die Knappen mittlerweile längst wieder überstanden. Das Geschehen spielt sich mittlerweile wieder zwischen den Strafräumen ab und bietet nur wenig Highlights. 
39. MinuteAutsch! Katterbach schießt Mitspieler Kainz K.o. und trifft den Österreicher bei einem Klärungsversuch vor der eigenen Grundlinie voll im Gesicht. Der nachfolgende Eckstoß bringt aus Schalke-Sicht nichts ein, für Kainz geht es nach kurzer Behandlung wieder weiter. 
38. MinuteSchalke holt auf rechten Seite den zweiten Eckball heraus und gleicht somit in dieser Statistik aus. Harits Hereingabe kann jedoch zunächst geklärt werden. 
37. MinuteÜbrigens: Der 1. FC Köln ist gegen Schalke seit sieben Bundesliga-Spielen ungeschlagen (3/4/0). Außerdem haben die Geißböcke gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine so gute Bilanz wie gegen Schalke - gegen S04 gab es auch historisch die meisten Siege (38).
35. MinuteÜber die Außenmikrofone sind wieder laute Geschreie von Seiten der Köln-Fans hinter dem Stadion wahrzunehmen. Der vermeintliche Führungstreffer von Stuttgart gegen Bielefeld wurde inzwischen aber wieder zurückgenommen. Auch mit einem Unentschieden zwischen Stuttgart und Bielfeld fehlt dem Effzeh weiterhin nur ein Tor zur Rettung. 
33. MinuteIn den letzten Minuten hat die Partie nun deutlich Tempo aufgenommen! Erst vergibt Köln zwei gute Möglichkeiten zur Führung, dann lässt Hoppe auf der Gegenseite für Schalke liegen. Köln hat mit rund 73 Prozent Ballbesitz und 5:3 Torschüssen inzwischen deutlich mehr vom Spiel. 
31. MinutePlötzlich hat Hoppe die große Chance zur Führung für die Knappen! Der US-Amerikaner lässt Czichos zentral vor der Box aussteigen, sucht anschließend den Weg nach innen und zieht gegen den hochstehenden Horn aus rund 14 Metern halbrechter Position flach ab. Bornauw stellt im letzten Moment seinen Fuß in die Schussbahn und lenkt das Leder somit haarscharf um den linken Pfosten.
Gelbe Karte
29. Minute - Gelbe Karte
Florian Flick
Florian Flick
Flick sieht die erste Verwarnung an diesem Nachmittag und weiß sich im Laufduell gegen Hector nur mit einem Griff an das Trikot zu helfen - taktisches Foul und Gelb! 
28. MinuteAus Köln-Sicht wird man sich fragen, ob ein früherer Trainerwechsel womöglich nicht noch viel mehr bewirkt hätte. Unter Friedhelm Funkel holte man schließlich sieben Punkte in fünf Partien (im Schnitt 1,4 pro Spiel) und war damit deutlich erfolgreicher als im vorherigen Saisonverlauf unter Markus Gisdol (0,8).
26. MinuteKöln ist in diesem Endspiel nun angekommen und hat erneut die Chance zur Führung, sogar gleich doppelt! Wolf wird mit einem langen Zuspiel auf dem rechten Flügel geschickt und legt den Ball von der rechten Strafraumgrenze nach innen, wo Duda bei seinem Schuss im letzten Moment abgeblockt wird. Der Abpraller landet vor den Füßen von Kainz, der nochmal nachsetzt und Fährmann aus rund zwölf Metern halbrechter Position prüft. Fährmann ist im kurzen Eck erneut zur Stelle und pariert den etwas zu zentralen Abschluss mit den Füßen. 
24. MinuteVielleicht war diese Möglichkeit durch Schmitz ja ein erster Weckruf aus Sicht der Hausherren! Bislang begrenzte sich das Offensivspiel der Geißböcke auf lange Bälle in die Spitze, mit denen Andersson noch nichts anzufangen wusste. 
22. MinuteDann aber doch die erste Großchance für den Effzeh! Schmitz und Wolf kombinieren sich auf dem rechten Flügel stark durch, wobei Letzterer nach Doppelpass mit Schmitz wiederum rechts im Strafraum auf den Außenverteidiger durchsteckt. Schmitzt zieht nahe des Fünferecks aus spitzem Winkel direkt ab, Fährmann bekommt am ersten Pfosten im letzten Moment das Bein ausgefahren und klärt zur Ecke, die in der Folge nichts einbringt. 
21. MinuteIn den Parallelspielen führt Gladbach weiterhin 1:0 gegen Bremen, in Suttgart hält Bielefeld noch das torlose Unentschieden. Mit einem eigenen Treffer würden die Geißböcke nach aktuellem Stand über den Strich springen - davon ist man bislang aber nach wie vor weit entfernt. 
19. MinuteErst zum zweiten Mal in der Bundesliga-Geschichte treffen am letzten Spieltag der Vorletzte und der Letzte aufeinander. Vor 52 Jahren konnte sich der Siebzehnte Borussia Dortmund mit einem 3:0-Sieg über die Kickers Offenbach den Klassenerhalt sichern. Das Niveau der Partie gibt bislang auch wahrlich nichts anderes her. 
17. MinuteSo recht will hier weiterhin kein Spielfluss aufkommen. Immerhin stehen die Kölner hinten sicher und lassen bislang nichts zu - in den letzten Wochen machten die Schalker ja schließlich überraschend als Frühstarter auf sich aufmerksam. 
16. MinuteJetzt aber - der erste Abschluss! Özcan wird rund 30 Meter zentral vor dem Tor angespielt und hält einfach mal drauf. Fährmann hat beim flachen Versuch des 23-Jährigen jedoch keine Probleme, taucht im linken Eck ab und begräbt die Kugel sicher in seinen Armen. 
14. MinuteDen Kölnern ist die anfängliche Nervosität hier bislang deutlich anzusehen - befreites Aufspielen sieht zumindest anders aus. Der Effzeh findet im Spiel nach vorne noch keine wirkliche Ordnung und wird von Schalke in dieser Phase in die eigene Hälfte gedrückt. Torabschlüsse sind uns bislang auf beiden Seiten verwehrt geblieben. 
12. MinuteDass der gelb-gesperrte Dauerläufer Ellyes Skhiri heute mit Salih Özcan ausgerechnet durch einen Spieler ersetzt wird, dessen Abgang wahrscheinlich ist, bereitet Sportboss Horst Heldt keine Bauchschmerzen: "Er ist ein Kölner Junge und jeder, der Salih kennt, weiß, dass er alles für den FC gibt. Deshalb mache ich mir darüber gar keine Gedanken."
10. MinuteDann wird es aber doch zum ersten Mal gefährlich vor dem Kasten von Horn: Aydin schraubt sich zentral am Sechzehner hoch und leitet den Ball per Kopf in die Box auf Hoppe weiter, wo der US-Amerikaner die Kugel auf Höhe des Fünfers nur knapp verpasst. 
9. MinuteSchalke guckt sich das Ganze noch von hinten an und ist hier zunächst um Ordnung und Kompaktheit in den eigenen Reihen bemüht, was bislang gut aufgeht. 
7. MinuteHector zieht eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld mit Effet nach innen, wo die Gäste ohne Probleme klären können. Das Spiel findet bislang zwischen den Strafräumen statt - von Funkels angekündigter "voller Attacke" ist noch nichts zu sehen. 
5. MinuteKeine fünf Minuten hat es gedauert, da erreicht den Effzeh auch schon die erste frohe Botschaft aus Bremen, wo die Fohlen bereits mit 1:0 führen! Die Freude hinter der Südkurve ist über die Außenmikrofone deutlich zu hören. 
4. MinuteTausende Fans haben den Kölner-Mannschaftsbus heute vor dem Stadion mit lauten Gesängen empfangen. "Der letzte große Ansporn", wie Funkel die Atmosphäre vor dem Gang in die Kabine bezeichnete. Die ersten Sequenzen der Partie sind bislang durch einfache Ballverluste auf beiden Seiden geprägt - es wird sich zeigen, wie nervös die Kölner letztendlich sind. 
2. MinuteIn Köln drückt man heute den Fohlen aus Gladbach die Daumen - bezeichnend dafür, wie schlecht es um den Effzeh steht. Auch die Parallelspiele von Bremen und Bielefeld sind mittlerweile angepfiffen. 
Anpfiff
1. MinuteDer Abstiegs-Showdown ist eröffnet - in Köln rollt der Ball! 
Vor SpielbeginnGeleitet wird die Partie von Schiedsrichter Daniel Siebert. Der 37-Jährige wird heute im Rheinenergiestadion von Lasse Koslowski und Jan Seidel assistiert - in Kürze gehts los! 
Vor SpielbeginnVor dem bevorstehenden Umbruch und Neuanfang in der 2. Liga geht es für Trainer Grammozis heute in erster Linie darum, die Leistung aus dem Spiel gegen Frankfurt zu bestätigen und den Gang in die Zweitklassigkeit erhobenen Hauptes anzutreten: "Diese Leistung hat uns angefixt. Den Rückenwind wollen wir nutzen, um uns würdig aus der Liga zu verabschieden und mit einem positiven Gefühl in den Urlaub zu gehen."
Vor SpielbeginnDie Schalker hingegen befinden sich seit mehreren Wochen bereits auf Abschiedstournee in der Bundesliga und könnten den Effzeh heute gleich mit in den Abgrund ziehen. Mit dem Sieg gegen Frankfurt gab es immerhin den zweiten Dreier im zehnten Spiel unter Grammozis. In der Fremde wartet man hingegen weiterhin auf den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison, unter Grammozis sogar auf den ersten Auswärtspunkt. Immerhin könnten die Schalker mit einem Sieg den unrühmlichen Rekord als schlechtester Absteiger seit Einführung der Drei-Punkte-Regel verhindern.
Vor SpielbeginnTrotz der steigenden Anspannung warnte Friedhelm Funkel davor, nicht übereifrig zu werden und in Hektik zu verfallen. Auf dem Platz fordert der 67-Jährige hingegen "volle Attacke" von seiner Mannschaft: "Wir werden von Beginn an aggressiv nach vorne spielen. Wir gehen ins Risiko und werden keinen Ball verloren geben", wird der Effzeh-Coach im "kicker" zitiert.
Vor SpielbeginnUm den direkten Abstieg zu verhindern, müssen die Kölner demnach ihre eigenen Hausaufgaben erledigen und zeitgleich auf einen Patzer der Bremer gegen Gladbach oder der Arminia in Stuttgart hoffen. Im Optimalfall gewinnt der Effzeh und hält dann die Klasse, wenn Bremen und Bielefeld höchstens einen Punkt holen.
Vor SpielbeginnAbstieg, Relegation oder doch Klassenerhalt? In einem Dreikampf zwischen Köln, Bremen und Bielefeld steht der Effzeh vor dem Abstiegs-Showdown am 34. Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Köln belegt als Siebzehnter einen direkten Abstiegsplatz, Werder Bremen auf dem Relegationsrang hat einen Zähler mehr, Arminia Bielefeld als Fünfzehnter zwei. 
Vor SpielbeginnAuch wenn die Stimmung bei den Gästen aus Gelsenkirchen nicht viel besser sein dürfte, gehen die Knappen nach dem überraschenden und spektakulären 4:3-Heimsieg gegen die Eintracht aus Frankfurt mit Selbstvertrauen in ihr vorerst letztes Bundesligaspiel. Dimitrios Grammozis nimmt heute zwei Änderungen in seiner Startelf vor: Mark Uth wurde nach einem Gespräch mit der sportlichen Leitung aus dem Kader gestrichen und wird durch Hoppe ersetzt. Für Huntelaar, der gegen Frankfurt einen Schlag auf das Bein abbekommen hat, reichte die Zeit nicht - Pacienca stürmt heute an Stelle des Niederländers.  
Vor SpielbeginnIn einer chancenarmen Partie gegen die Hertha kam Köln am letzten Spieltag nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus und verpasste vor dem heutigen Abstiegsfinale den möglichen Sprung über den Strich. Im Vergleich dazu tauscht Effzeh-Coach Funkel sein Personal heute auf vier Positionen: Katterbach, Özcan, Hector und Wolf beginnen für Jakobs (Gelbsperre), Skhiri (Gelbsperre), Rexhbecaj (nicht im Kader) und Drexler. Jonas Hector kehrt damit wieder in die Startelf zurück, nachdem er sich gegen Freiburg eine Risswunde am Bein zugezogen hatte und zuletzt gegen die Hertha ausfiel. 
Vor SpielbeginnDie Gäste aus Gelsenkirchen kontern hingegen mit dieser Startelf: Fährmann - Mustafi, Sane, Oczipka - Flick, Idrizi - Becker, Harit, Aydin - Hoppe, Pacienca.
Vor SpielbeginnBeginnen wir mit den Aufstellungen. Die Hausherren setzen auf folgende Formation: Horn - Schmitz, Bornauw, Czichos, Katterbach - Özcan, Hector - Wolf, Duda, Kainz - Andersson.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04.
HeimKöln4-2-3-1
1Timo Horn2Schmitz5Czichos3Katterbach14Hector21Özcan11Kainz9Andersson31Wolf18Duda33Bornauw30Mustafi1Fährmann18Gonçalo Paciência24Oczipka26Sané25Harit41Flick31Becker43Hoppe38Aydin36Idrizi
GastSchalke3-5-2

Wechsel

88’
Jannes HornWolf
88’
HögerAndersson
79’
MeyerÖzcan
79’
DrexlerSchmitz
58’
ThielmannKainz
89’
PavlidisHoppe
87’
SkrzybskiIdrizi
72’
RamanGonçalo Paciência
Ersatzbank
Ron-Robert Zieler (Tor)Kingsley EhizibueJorge MeréTolu Arokodare
Michael Langer (Tor)Kilian LudewigBrooklyn EzehHenning MatricianiAlessandro SchöpfJimmy Adrian Kaparos
Trainer
Friedhelm Funkel
Dimitrios Grammozis


shopping-portal