Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Betis - Valencia 4:1

Primera Division

Alle Wettbewerbe

PRIMERA DIVISION, 11. SPIELTAG


Betis
Beendet
4:12:1
Valencia

TORSCHÜTZEN


Borja Iglesias (11m)14’
1:0
Borja Iglesias30’
2:0
2:1
39’Gabriel Paulista
Germán Pezzella61’
3:1
Juanmi68’
4:1
Letzte Aktualisierung • 15:52:47
Nach SpielendeDas war es aus Sevilla. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
Nach SpielendeAm kommenden Wochenende kann Valencia gegen den FC Villarreal einen neuen Anlauf nehmen, den Negativlauf zu unterbrechen. Immerhin steht dann ein Heimspiel an - vielleicht ein Vorteil, da man in der Fremde nun schon seit über einem Jahr auf einen Sieg wartet.
Nach SpielendeBesonders auffällig: Das Problem von Valencia ist die Abwehr. Bereits 17 Gegentreffer stehen zu Buche. Mit dem FC Cadiz und UD Levante sind lediglich zwei Teams schlechter als Valencia.
Nach SpielendeBeim FC Valencia setzt sich der Abwärtstrend jedoch fort.  Zum siebten Mal in Folge konnte man nicht gewinnen und rutscht damit in der Tabelle immer weiter Richtung Abstiegsränge. Lediglich dem starken Saisonauftakt ist es zu verdanken, dass das Team von Jose Bordalas aktuell mit Rang elf noch im gesicherten Tabellenmittelfeld steht.
Nach SpielendeReal Betis Sevilla setzt damit seinen Erfolgslauf in dieser Saison fort und springt damit zumindest vorübergehen auf Rang drei in der Tabelle. In den bislang 15 Pflichtspielen in dieser Saison gingen die Andalusier erst zweimal als Verlierer vom Platz - gegen Real Madrid und den FC Villarreal in La Liga.
Nach SpielendeWährend die Fans im ersten Durchgang ein hochspannendes und intensives Match erleben durften, setzte sich in Hälfte zwei die Qualität der Hausherren durch. Spätestens durch die beiden Tore von Pezella und Juanmi war die Partie endgültig entschieden. Zwar versucht Valencia, dem Spiel nochmal eine Wendung zu geben, dafür war Betis an diesem Abend aber zu souverän. Besonders bitter verlief der Abend für Valencia-Keeper Jasper Cillessen: Der Niederländer zeigte eine starke Leistung, musste aber trotzdem viermal hinter sich greifen. Dazu erwischte Diakhaby - wie schon am vergangenen Wochenende - erneut einen rabenschwarzen Tag. Frisch eingewechselt, verschuldete er das vierte Gegentor und war auch sonst ein Unsicherheitsfaktor in der Valencia-Defensive.
Nach SpielendeFür Real Betis Sevilla geht es bei Atletico Madrid um drei wichtige Punkte. Bei einem weiteren Sieg könnte man einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Champions-League-Plätze distanzieren.
Abpfiff
90. Minute (+5)Jetzt ist Schluss.
90. Minute (+4)Valencia darf sich nochmal mit zwei Eckbällen versuchen. Aber auch die bringen keine Gefahr mehr.
90. Minute (+3)Die Luft ist jetzt komplett raus aus dem Spiel.
90. Minute (+1)Fünf Minuten gibt es noch obendrauf als Nachspielzeit.
90. MinuteBetis lässt den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und auch Valencia scheint den Schlusspfiff herbeizusehnen.
88. MinuteJetzt zaubert Diakhaby nochmal im eigenen Sechzehner. Per Haken lässt er seinen Gegenspieler ins Leere laufen. Danach passt er quer zu Cillessen, der den Ball weit nach vorne schlägt.
Auswechslung
84. Minute - Auswechslung
Rober
Rober
William Carvalho
William Carvalho
Auch für William Silva de Carvalho ist der Arbeitstag beendet. Roberto Gonzalez Bayon übernimmt.
Auswechslung
84. Minute - Auswechslung
Willian José
Willian José
Borja Iglesias
Borja Iglesias
Borja Iglesias darf sich seinen verdienten Applaus abholen und macht für  Quintas Willian Jose da Silva Platz.
83. MinuteDaraus kommt Valencia sogar zu einer Chance. Der erste Versuch von Vallejo wird zu einer erneuten Ecke abgewehrt. Im zweiten Versuch findet Vallejo einen Mitspieler, dessen Flugkopfball vom Fünfereck kann Bravo aber grade noch parieren.
82. MinuteValencia probiert es jetzt nochmal mit frühem Pressing. Die daraus resultierenden Ballgewinne bleiben zumeist aber nur Stückwerk. Immerhin holen die Gäste mal wieder einen Eckball heraus.
79. MinuteDer Spielstand und die vielen Wechsel sorgen dafür, dass das Spiel zunehmend verflacht. Betis geht nicht mehr mit dem letzten Willen zu Werke und Valencia kann an diesem Abend nicht mehr zulegen.
Gelbe Karte
77. Minute - Gelbe Karte
Manu Vallejo
Manu Vallejo
Galvan führt sich auch gleich gut ein und holt sich nach einem unnötigen Rempler gegen Iglesias eine Gelbe Karte ab.
Auswechslung
75. Minute - Auswechslung
Manu Vallejo
Manu Vallejo
Gonçalo Guedes
Gonçalo Guedes
Goncalo Manuel Ganchinho Guedes macht für Manuel Javier Vallejo Galvan Platz.
Auswechslung
75. Minute - Auswechslung
Uros Racic
Uros Racic
Daniel Wass
Daniel Wass
Auch bei Valencia kommt neues Personal. Daniel Wass geht für Uros Racić vom Feld.
Auswechslung
74. Minute - Auswechslung
Aitor Ruibal
Aitor Ruibal
Nabil Fekir
Nabil Fekir
Dazu hat Nabil Fekir Aitor Dienstende und wird durch Ruibal Garci ersetzt.
Auswechslung
74. Minute - Auswechslung
Joaquín
Joaquín
Juanmi
Juanmi
Bei Betis kommt nun Juan Miguel Jimenez Lopez Joaquin für Sanchez Rodriguez.
Gelbe Karte
73. Minute - Gelbe Karte
Dimitri Foulquier
Dimitri Foulquier
Der Frust aufseiten von Valencia wird immer größer. Diesmal lässt sich Foulquier zu einer unnötigen Aktion gegen seinen Gegenspieler hinreißen. Auch hier ist die Gelbe Karte mehr als berechtigt.
72. MinuteUnd der nächste Aussetzer von Diakhaby! Der Verteidiger lässt einen langen Ball durch Richtung eigenen Torwart, rechnet aber nicht mit Juanmi hinter ihm. Der läuft zum zweiten Mal allein auf das Valencia-Tor zu - diesmal hat Cillessen aber das bessere Ende für sich.
Gelbe Karte
70. Minute - Gelbe Karte
Gonçalo Guedes
Gonçalo Guedes
Da ist viel Frust bei Guedes. Nach einem Handspiel beschwert er sich lautstark beim Unparteiischen und bekommt dafür die Gelbe Karte.
Tor!
68. Minute - TOOOR!
Juanmi

Juanmi

TOOOR! BETIS - Valencia 4:1. Jetzt wird es deutlich. Nach einem langen Ball von Bravo unterläuft Diakhaby ein katastrophaler Fehler, wodurch Juanmi allein vor Cillessen auftaucht. Das Ende ist nur noch Formsache für den Betis-Angreifer.
66. MinuteFür Pezzella war es das erste Tor seit über einem Jahr. Auf ein Tor in La Liga wartete er nach seinem Abstecher in die italienische Serie A sogar bereits fünf Jahre.
Auswechslung
63. Minute - Auswechslung
Andrés Guardado
Andrés Guardado
Guido Rodríguez
Guido Rodríguez
Pellegrini geht jetzt schon etwas auf Sicherheit und ersetzt den bereits verwarnten Guido Rodriguez durch Jose Andres Guardado Hernandez.
Tor!
61. Minute - TOOOR!
Germán Pezzella

Germán Pezzella

Vorlage Nabil Fekir

TOOOR!  BETIS - Valencia 3:1. Pezzella stellt den alten Abstand wieder her. Eine Ecke von Fekir verwertet er mustergültig per Kopf. Aber die Valencia-Abwehr muss sich die Frage gefallen lassen, wie man den Verteidiger im Sechzehner so allein lassen kann.
Auswechslung
60. Minute - Auswechslung
Yunus Musah
Yunus Musah
Jesús Vázquez
Jesús Vázquez
Valencia-Coach Jose Bordalas will von außen nochmal neue Impulse setzen und ersetzt Jesus Vazquez Alcalde durch Yunus Dimoara Musah ...
Auswechslung
60. Minute - Auswechslung
Hélder Costa
Hélder Costa
Hugo Duro
Hugo Duro
... dazu verlässt Hugo Duro das Feld für Perales Helder Wander Sousa Azevedo Costa
57. MinuteDas Spiel nimmt immer mehr an Intensität zu. Kaum ein Zweikampf, nach dem nicht ein Spieler am Boden liegt. Diesmal ist es wieder Valencia, das mit einem Freistoß profitiert. Aber sowohl der Kopfball von Diakhaby als auch der Nachschuss von Vasquez können geblockt werden.
56. MinuteValencia bringt den Ball hoch auf das lange Toreck, wo Diakhaby zum Kopfball hochsteigt. Aber der Franzose ist etwas zu klein, weswegen ihm der Ball nur über den Scheitel rutscht.
Gelbe Karte
54. Minute - Gelbe Karte
Guido Rodríguez
Guido Rodríguez
Doppelt bitter: Guido Rodríguez bekommt noch eine Gelbe Karte, weil er nach der Behandlung nicht vom Feld gehen wollte.
53. MinuteDa hat es erneut gescheppert. In der Hälfte von Sevilla krachen Rodriguez und Guedes im Luftduell zusammen. Valencia bekommt dafür einen Freistoß, womit Betis aber nicht zufrieden ist.
52. MinuteAuch der Schiedsrichter bekommt an diesem Abend einiges zu tun. Foulquier bekommt sich nach einem Laufduell mit Moreno in die Haare. Aber Isidro Diaz Mera Escuderos agiert weiterhin souverän und hat die Situation schnell wieder beruhigt.
Gelbe Karte
49. Minute - Gelbe Karte
Hugo Guillamón
Hugo Guillamón
Die zweite Hälfte scheint dieselbe Leidenschaft wie Durchgang eins an den Tag zu legen. Auch an Härte lassen beide Teams weiter nichts vermissen. Diesmal übertreibt es Guillamon jedoch und bekommt verdientermaßen die Gelbe Karte.
47. MinuteValencia scheint sich noch was vorgenommen zu haben. Foulquier bekommt am Betis-Strafraum den Ball. Die drei Verteidiger um ihn herum agieren ziemlich unglücklich und das Leder springt Guedes vor die Füße, der aber nichts Zählbares aus dieser Situation machen kann. Das wäre ein Auftakt nach Maß für die Gäste gewesen.
Anpfiff
45. MinuteWeiter geht es mit Durchgang zwei.
Übrigens: 43.000 Zuschauer sind an diesem Abend im Stadion und damit so viele wie seit März 2020 - also vor Corona - nicht mehr.
Da bekommen die Fans im Estadio Benito Villamarin aber was geboten. Real Betis Sevilla ist die spielbestimmende Mannschaft und geht durch Borja Iglesias verdient mit 2:0 in Führung. Der Spanier erzielt seine Saisontreffer drei und vier und belohnt sich damit für eine überragende erste Hälfte. Aber auch der FC Valencia ist nicht untätig. Noch vor den beiden Gegentreffern haben die Blanquinegros ihrerseits zwei gute Möglichkeiten, die Betis-Torhüter Claudio Bravo bärenstark parieren kann. Beim Gegentreffer durch Paulista sieht er jedoch unglücklich aus. Wenn beide Teams in Durchgang zwei dieselbe Leidenschaft an den Tag legen, wird das hier noch eine spannende Angelegenheit.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+10)Das war es mit dem ersten Durchgang!
45. Minute (+10)Auch Betis will es nochmal wissen. Im ersten Anlauf wird Iglesias abgedrängt. Betis holt sich das Leder zurück, will es dann aber zu kompliziert machen.
45. Minute (+7)Valencia legt jetzt in den Schlussminuten des ersten Durchgangs nochmal eine Schippe drauf. Foulquier probiert es mit einer Flanke, die aber keinen Abnehmer findet.
45. Minute (+5)Aber heute scheint er auf dem Posten zu sein. Wieder fährt Betis einen gefährlichen Konter, den der frisch eingewechselte Diakhaby aber zur Ecke klären kann. Die verteidigt Valencia in der Folge souverän.
45. Minute (+4)Der Franzose hatte am vergangenen Spieltag einen rabenschwarzen Tag. Gegen Mallorca unterlief ihm in der 38. Minute ein Eigentor zum zwischenzeitlichen 0:2, in der Pause wurde er dann ausgewechselt.
Auswechslung
45. Minute (+3) - Auswechslung
Mouctar Diakhaby
Mouctar Diakhaby
Gabriel Paulista
Gabriel Paulista
Jetzt ist es soweit. Paulista kommt nicht mehr ins Spiel zurück und wird von Mouctar Diakhaby ersetzt.
45. Minute (+2)Und für Paulista scheint es nicht mehr weiterzugehen. Diakhaby macht sich an der Seitenlinie für seinen Einsatz bereit.
45. Minute (+1)Ganze acht Minuten Nachspielzeit legt der Unparteiische drauf.
45. MinuteNach gut einer Minute an der Außenlinie will Paulista wieder zurück ins Spiel, aber der Schiedsrichter lässt ihn nach kurzem Gespräch noch nicht aufs Feld.
42. MinuteNach seiner Behandlung in der 36. Minute muss Paulista zum zweiten Mal behandelt werden. Der Verteidiger setzt sich an den eigenen Strafraum und wird dann von einem Betreuer vom Feld gebracht. Valencia spielt erstmal mit zehn Mann weiter.
41. MinuteBravo beschwert sich im Anschluss, dass er beim Gegentreffer im Fünfer angegangen worden sei. Der Schiedsrichter erstickt die Diskussion jedoch im Keim.
Tor!
39. Minute - TOOOR!
Gabriel Paulista

Gabriel Paulista

TOOOR! Betis - VALENCIA 2:1. Die zweite Ecke bringt das Glück. Gaya bringt den Ball auf den kurzen Pfosten, wo Paulista seinen Kopf hinhält und zum Anschluss einnetzt.
38. MinuteValencia drückt vor der Pause nochmal etwas auf das Gaspedal und kommt nun ebenfalls zur ersten Ecke, die eine zweite Ecke zur Folge hat.
Gelbe Karte
37. Minute - Gelbe Karte
William Carvalho
William Carvalho
Gelbe Karte für William Carvalho, der im Zweikampf aber sowas von zu spät kommt gegen Hugo Duro.
36. MinuteHartes Einsteigen von Paulista gegen Iglesias. Beide Spieler müssen kurz behandelt werden, können aber weiterspielen. Der folgende Freistoß für Betis bringt nichts ein.
34. MinuteBetis erspielt sich jetzt auch die erste Ecke des Spiels. Die bringt aber keinerlei Torgefahr.
33. MinuteIglesias ist an diesem Abend in absoluter Topform. Mit seinen zwei Treffern hat er nach dreißig Minuten bereits so viele Tore erzielt, wie in den zehn La-Liga-Spiele zuvor.
Tor!
30. Minute - TOOOR!
Borja Iglesias

Borja Iglesias

TOOOR! BETIS - Valencia 2:0. Von wegen Durchschnaufen! Bravo spielt den Ball von hinten heraus. Über zwei Stationen kommt der Ball zu Juanmi, der quer zum Sechzehner auf Iglesias passt. Der legt den Ball mit dem ersten Kontakt wieder Richtung Tormitte und zieht mit rechts ins linke Eck ab. Der starke Cillessen ist dabei chancenlos.
29. MinuteZum ersten Mal seit dem Elfmeter ist jetzt mal wieder etwas Durchschnaufen angesagt. Betis versucht, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen.
27. MinuteBetis hat damit den unerfreulichen Titel des Alu-Meisters in La Liga inne. Bereits neunmal scheiterten die Andalusier in dieser Saison an Pfosten oder Latte - öfter als jedes andere Team in La Liga.
26. MinuteWas ist denn jetzt hier los? Die dritte Großchance von Betis innerhalb von drei Minuten. Fekir dribbelt sich sehenswert über die rechte Seite in den Strafraum und kommt zum Abschluss. Cillessen muss sich ganz lang machen und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten.
24. MinuteBetis macht weiter Druck. Diesmal fällt Carvalho ein Abpraller an der Strafraumgrenze vor die Füße. Der zieht sofort ab, schießt den Ball aber direkt in die Arme von Cillessen.
22. MinuteAber auch Betis zeigt, dass sie Großchancen herausspielen können. Die Hausherren spielen einen mustergültigen Konter und stürmen mit 4-gegen-3 auf das Tor von Cillessen zu. Aber der Querpass von Iglesias auf Canales kommt zu lasch und Sevillas Nummer 10 kann den Ball nicht mehr gefährlich auf das Tor der Gäste bringen. Das hätte eigentlich der zweite Treffer für Betis sein müssen.
21. MinuteMarcos Andre verpasst die große Chance zum Ausgleich. Foulquier treibt den Ball über die linke Seite und schickt Duro Richtung Betis-Strafraum. Der legt quer auf Andre, aber Bravo ist wieder auf dem Posten und verhindert den fast sicheren Gegentreffer.
18. MinuteDamit ist jetzt schon klar: Valencia bleibt auch in diesem Spiel nicht ohne Gegentor. In den letzten acht Partien konnte man sein Tor lediglich einmal sauber halten.
Tor!
15. Minute - TOOOR!
Borja Iglesias

Borja Iglesias

TOOOR! BETIS - Valencia 1:0. Iglesias schnappt sich den Ball und versenkt den Elfmeter souverän rechts unten. Cillessen ist ins falsche Eck unterwegs. Damit erzielt er bereits das neunte Betis-Tor in der ersten Hälfte - momentaner Bestwert der Liga.
Gelbe Karte
12. Minute - Gelbe Karte
Omar Alderete
Omar Alderete
Eine Gelbe Karte gibt es für Alderete noch obendrauf, der in dieser Situation mehr als unglücklich aussah.
12. MinuteUnd wieder ist Iglesias im Fokus: Der Stürmer treibt den Ball bis kurz vor die Strafraumkante, wo er von Alderete zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter entscheidet zuerst auf Freistoß, aber der VAR zeigt an, dass das Foul im Strafraum war - also Elfmeter für Betis.
11. MinuteErster kleiner Aufreger: Iglesias kommt nach einem Einwurf von Betis an der Strafraumkante zu Fall. Der Stürmer protestiert wegen Foul, der Schiedsrichter zeigt aber gleich Weiterspielen an.
10. MinuteMoreno nutzt einen ruhenden Ball, findet aber nicht den Kopf von Iglesias. Der Abpraller landet über Umwege wieder bei Moreno, der aber auch im zweiten Versuch keine Gefahr erzeugen kann.
8. MinuteBeide Teams legen gleich flott los. Die Offensive ist aber weder bei Betis noch bei Valencia ein Problem. Eher die Hintermannschaft hat bei Valencia Schwierigkeiten.
6. MinuteBravo, der den Ball direkt ins Gesicht bekommen hatte, wird kurz behandelt. Der Betis-Torhüter kann aber weitermachen.
4. MinuteJetzt meldet sich auch Valencia zum ersten Mal vor dem Tor der Hausherren an. Duro legt im Strafraum auf Jose zurück, der scheitert aber an Bravo. Den Abpraller kann Ruiz endgültig klären.
2. MinuteUnd die erste Möglichkeit hat direkt Betis. Ein langer Pass auf Canales wird aber vom gut mitspielenden Cillessen vor dem eigenen Sechzehner abgefangen.
Anpfiff
1. MinuteDas Spiel ist angepfiffen!
Vor SpielbeginnGeleitet wird die Partie von Schiedsrichter Isidro Diaz Mera Escuderos.
Vor SpielbeginnTrübe Aussichten für Valencia: Bereits seit Januar konnte der sechsmalige spanische Meister in der Fremde nicht mehr gewinnen. Auch in den letzten sechs Spielen sieht die Bilanz nicht gut aus. Der Remis und drei Niederlagen stehe hier zu Buche.
Vor SpielbeginnDie Fans dürfen sich auf Tore in dieser Partie freuen. In den letzten 12 Aufeinandertreffen fielen im Schnitt drei Tore.
Vor SpielbeginnNach dem Erfolg gegen Ray Vallecano konnte sich Betis über den besten Ligastart seit der Saison 2012/13 freuen.
Vor SpielbeginnDank Manuel Pellegrini könnte die Bilanz weiter ausgebaut werden. Der Chilene konnte in seiner Karriere sieben seiner Duelle mit Valencia gewinnen. Bei Betis ist er mit einem Sieg und einem Remis sogar noch ungeschlagen gegen Valencia.
Vor Spielbeginn108 Spiele haben beide Teams bislang in La Liga gegeneinander ausgetragen und Betis liegt mit lediglich 32 Siegen weit hinten im direkten Vergleich. Immerhin führen die Andalusier in der Bilanz auf eigenem Boden. Da gelangen 25 Siege, Valencia entführte bisher 17-mal die Punkte aus Sevilla bei 16 Remis.
Vor SpielbeginnAuch Valencia-Coach Jose Bordalas hat sich nach dem 2:2-Remis gegen RCD Mallorca am 10. Spieltag für vier Veränderungen entschieden. Diakhaby, Helder Costa, Racic und Maxi Gomez müssen für Alderete, Vazquez, Guillamon und Marcos Andre weichen.
Vor SpielbeginnDer FC Valencia vertraut auf ein 4-4-2-System: Cillessen - Foulquier, Gabriel Paulista, Alderete, Gaya - Goncalo Guedes, Wass, Hugo Guillamon, Vazquez - Marcos Andre, Hugo Duro
Vor SpielbeginnIm Vergleich zum 3:2-Heimsieg gegen Rayo Vallecano am vergangenen Spieltag hat Manuel Pellegrini sein Team auf vier Positionen verändert. Montoya, Pezzella, Ruiz und Iglesias kommen für Bellerin, Batra, Gonzalez und Willian Jose ins Spiel.
Vor SpielbeginnWerfen wir direkt einen Blick auf die Aufstellungen. Betis Sevilla startet im 4-2-3-1: Bravi - Montoya, Pezzella, Victor Ruiz, Alex Moreno - William Carvalho, Rodriguez - Canales, Fekir, Juanmi - Borja Iglesias
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 11. Spieltages zwischen Real Betis und dem FC Valencia.
Primera Division
Pl.MannschaftSp.SUNTorverh.Diff.Pkt.
1.
Real Madrid
14103134:15+1933
2.
Atl. Madrid
1485126:14+1229
3.
Real Sociedad
1585219:11+829
4.
Sevilla
1484224:11+1328
5.
Betis
1583425:18+727
6.
Vallecano
1573523:16+724
7.
Barcelona
1465323:16+723
8.
Bilbao
1448213:10+320
9.
Espanyol
1555515:14+120
10.
Valencia
1547422:21+119
11.
Osasuna
1454514:18-419
12.
Villarreal
1437416:16016
13.
Vigo
1544716:19-316
14.
Mallorca
1537514:22-816
15.
Alavés
1442811:19-814
16.
Granada
1426614:22-812
17.
Cádiz CF
1526713:27-1412
18.
Elche C.F.
1425711:20-911
19.
Getafe
1524910:19-910
20.
Levante
1507813:28-157
Absteiger
Champions League
Europa League (Quali)
Europa League
HeimBetis4-2-3-1
2Montoya25Bravo9Iglesias210Canales14William Carvalho7Juanmi6Ruiz8Nabil Fekir16Pezzella21Rodríguez15Álex Moreno20Foulquier15Alderete13Cillessen5Gabriel Paulista14Gayà7Gonçalo Guedes18Wass22Marcos André19Duro6Guillamón32Vázquez
GastValencia4-3-3

Wechsel

84’
Willian José
Iglesias
84’
Rober
William Carvalho
74’
Ruibal
Nabil Fekir
74’
Joaquín
Juanmi
63’
Guardado
Rodríguez
75’
Racic
Wass
75’
Manu Vallejo
Gonçalo Guedes
60’
Hélder Costa
Duro
60’
Musah
Vázquez
48’
Diakhaby
Gabriel Paulista
Ersatzbank
Rui Silva (Tor)Héctor BellerínMarc BartraJuan MirandaDiego LainezRodrigo SánchezCristian Tello
Jaume Doménech (Tor)Giorgi Mamardashvili (Tor)Cristiano PicciniHugo GonzalezPedro AlemañÁlex Blanco
Trainer
Manuel Pellegrini
José Bordalás
Alle Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Mehr Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Mehr Wettbewerbe


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: