Sie sind hier: Home > Sport > Olympia 2016 >

Olympia 2016: Ex-Bundestrainer Dirk Lange kritisiert Schwimm-Trainer

...

Kritik an Schwimm-Trainern  

Ex-Bundestrainer Lange holt zum Rundumschlag aus

16.08.2016, 06:03 Uhr | sid

Olympia 2016: Ex-Bundestrainer Dirk Lange kritisiert Schwimm-Trainer. Der ehemalige Schwimm-Bundestrainer Dirk Lange. (Quelle: imago/GEPA pictures)

Der ehemalige Schwimm-Bundestrainer Dirk Lange. (Quelle: GEPA pictures/imago)

Das erneute medaillenlose Abschneiden der deutschen Beckenschwimmer bei Olympischen Spielen sorgt weiter für Wirbel. Jetzt hat der ehemalige Bundestrainer Dirk Lange zum Rundumschlag gegen seine früheren Kollegen ausgeholt.

"Die Trainer überschätzen sich und denken, sie wären alle Champions League, aber sie sind Regionalliga", sagte er der "Bild". "Die Trainer reden ihren Sportlern nach dem Mund, weil sie Angst haben, sie zu verlieren."

Der sendungsbewusste Lange war drei Jahre Bundestrainer. Ende 2011 folgte die Trennung wegen tiefgreifender Differenzen.

Bundestrainer Lambertz von Kritik ausgenommen

Den Chefbundestrainer nahm Lange von seiner Kritik aus: "Henning Lambertz hat unter den Umständen seine Sache gut gemacht, aber er braucht Geld für Trainer. Deutschland braucht ausländische Trainer." Lambertz hatte zuvor über das kleine Team von vier Heimtrainern für die 27 Beckenschwimmer geklagt.

Lange kritisierte auch Weltmeister Marco Koch, der in der Vergangenheit mehrfach im Jahr bei ihm in Graz trainiert hatte. "Marco Koch war immer viermal im Jahr bei mir, jetzt nur einmal. Er setzte auf den anderen Trainer. Dick war er schon immer. Das Resultat sehen wir", sagte Lange über den Olympia-Siebten und dessen Heimtrainer Alexander Kreisel.

Weltmeister Koch hatte in diesem Jahr vor den Spielen die zweitbeste Zeit über 200 Meter Brust hingelegt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018