Sie sind hier: Home > Sport > Olympische Spiele >

Olympia 2018: Das werden die Highlights am siebten Wettkampftag

Olympia-Vorschau: Tag 7  

Erfüllt sich Pechstein den Traum von der Medaille?

16.02.2018, 11:32 Uhr | t-online, dpa, sid

"Grand Dame" will es noch einmal wissen

Claudia Pechstein ist bereits fünfmalige Olympiasiegerin.

Olympia-Vorschau: Die "Grand Dame" Claudia Pechstein will es noch einmal wissen. (Quelle: t-online.de)


Am siebten Wettkampftag zählt es für Eisschnelllauf-Legende Claudia Pechstein über 5000 Meter. Ihr Trainer ist zuversichtlich und hofft auf eine Rekordleistung.

Das Olympia-Highlight des Tages:

Seit fast vier Jahren bereitet sich Claudia Pechstein in ihrem Privatteam auf diese knapp sieben Minuten vor. Am Freitag (12 Uhr MEZ) soll die zehnte Olympia-Medaille her. Und das mit fast 46 Jahren. Nie zuvor hat eine Frau dieses Alters eine Einzelmedaille bei Olympia gewonnen.

Für ihren Coach Peter Mueller ist Claudia Pechstein einfach nur "ein Wunder". "Diese Frau ist einfach unglaublich", schwärmt Mueller. Der langmähnige Amerikaner – Olympiasieger 1976 über 1000 Meter – kennt sie genau. Täglich steht er an der Bahn, wenn die "Eis-Oma" ihre Kreise zieht. Und er verrät: "Wenn sie richtig angefressen ist, bringt sie ihre besten Leistungen."

Insofern hofft er, dass Weltverbands-Präsident Jan Dijkema in der entscheidenden Stunde auf der Tribüne sitzt. Der Niederländer ist für Pechstein das personalisierte "Feindbild", wie sie stets betont. "Das Foto, wenn er mich bei der Siegerehrung küssen müsste, wäre in Holland in allen Zeitungen", meint Pechstein unter Hinweis darauf, dass Dijkema ihre Sperre zwischen 2009 und 2011 zu verantworten habe.

Sie war ohne positiven Dopingtest wegen eines erhöhten Blutwertes gesperrt worden und wehrt sich seit Jahren vehement auf allen Ebenen dagegen. Inzwischen ist eine vom Vater geerbte Blutanomalie laut medizinischem Gutachten der Grund ihrer Werte. Vom DOSB ist sie daher längst rehabilitiert und kam sogar als Fahnenträgerin für Pyeongchang infrage.

Alle Entscheidungen am 16. Februar:

MEZ: 1.30 Uhr (09.30 Uhr): Skeleton, Herren 3. und 4. Lauf

MEZ: 2.00 Uhr (10.00 Uhr): Snowboard Cross Damen

MEZ: 3.00 Uhr (11.00 Uhr): Ski Alpin, Super-G Herren

MEZ: 7.00 Uhr (15.00 Uhr): Langlauf, Freistil Herren 15 km

MEZ: 12.00 Uhr (20.00 Uhr): Freestyle-Skiing, Sprungschanze Damen

MEZ: 12.00 Uhr (20.00 Uhr): Eisschnelllauf, 5000 m Damen

Bild des Tages:

Aljona Savchenko und Bruno Massot: Das deutsche Eiskunstlauf-Duo holte mit einer sensationellen Performance Gold. (Quelle: imago images/Laci Perenyi)Aljona Savchenko und Bruno Massot: Das deutsche Eiskunstlauf-Duo holte mit einer sensationellen Performance Gold. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

Verwendete Quellen:
  • dpa, sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal