Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021: Marathonläufer Amdouni räumt Trinkflaschen ab und sorgt für Eklat


Böse Absicht beim Marathon?  

Im Video: Läufer räumt Flaschen ab und sorgt für Eklat

09.08.2021, 12:03 Uhr
Olympia 2021: Marathonläufer Amdouni räumt Trinkflaschen ab und sorgt für Eklat. Morhad Amdoun, hier auf einem Bild von 2018, leistete sich bei Olympia einen Aussetzer.  (Quelle: imago images/Bildbyran)

Morhad Amdouni, hier auf einem Bild von 2018, leistete sich bei Olympia einen Aussetzer. (Quelle: Bildbyran/imago images)

Weltrekordler Eliud Kipchoge lief am Sonntag beim Marathon erwartungsgemäß zu Gold. Für Diskussionen im Netz sorgte allerdings eine andere, unsportliche Szene. 

Frankreichs Morhad Amdouni (33) hat sich beim Olympischen Marathon der Männer eine ziemlich miese Nummer geleistet. Bei Kilometer 28 lief er rechts auf eine Verpflegungsstation zu. Doch statt sich die erste Flasche zu nehmen, räumte er erst mal die weiteren gut 20 ab, um sich dann die letzte zu nehmen. Die direkt hinter ihm laufende Konkurrenz griff bei Temperaturen um die 30 Grad ins Leere.

Den unglaublichen Moment sehen Sie in unserem Video oben oder direkt hier

Im Netz verbreitete sich die Szene wie ein Lauffeuer. Während der Großteil der Nutzer Amdouni reine Unsportlichkeit vorwarf, nahmen andere den Franzosen in Schutz, er habe nicht vorsätzlich gehandelt. So oder so: am Ende landete er nur auf dem 17. Platz.

Den Sieg sicherte sich dagegen mit großem Vorsprung Favorit Eliud Kipchoge (2:08:38 Stunden) aus Kenia. Der 36-Jährige verteidigte damit seinen Titel aus Rio. Auch 2016 hatte der 1,67 Meter große Athlet Gold geholt. 

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: