• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Fußball-WM in Katar - Zieler: Zurückhaltung bei Katar-Kritik verständlich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteinmeier plant Reise nach KiewSymbolbild für einen TextUnfall: Hollywoodstar Anne Heche ist totSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextMesserstecherei auf der ReeperbahnSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star lüftet BH-GeheimnisSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Zieler: Zurückhaltung bei Katar-Kritik verständlich

Von dpa
Aktualisiert am 04.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler möchte noch "drei, vier, fünf Jahre auf hohem Niveau" dabei sein.
Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler möchte noch "drei, vier, fünf Jahre auf hohem Niveau" dabei sein. (Quelle: Swen Pförtner/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hannover (dpa) - Fußball-Weltmeister und Zweitliga-Torwart Ron-Robert Zieler hat Verständnis für die Zurückhaltung einiger Profis bei Kritik am WM-Ausrichter Katar.

"Manche Spieler bekommen vielleicht nur einmal die Chance in ihrem Leben, eine WM zu spielen. Deshalb äußert sich der eine oder andere wahrscheinlich zurückhaltender", sagte der Torhüter von Hannover 96 der Deutschen Presse-Agentur.

Aus seiner Sicht sei es "nicht die beste Entscheidung der Fifa" gewesen, das Turnier nach Katar zu vergeben. Jeder müsse sich die Frage stellen, ob er an der Weltmeisterschaft teilnehmen wolle. "Die Spieler haben sich den Austragungsort ja auch nicht ausgesucht", sagte der 33-Jährige und fügte hinzu: "Die Möglichkeit, bei einer WM dabei zu sein, ist aus sportlicher Sicht das Größte, was einem passieren kann."

Katar steht wegen der Menschenrechtslage und den Bedingungen für ausländische Arbeiter in der Kritik. Zieler, der mit dem DFB-Team 2014 als dritter Torwart Weltmeister in Brasilien wurde, interessiere vor allem der sportliche Wettbewerb: "Also die deutschen Spiele werde ich mir schon anschauen, aber vermutlich mit weniger Euphorie das Turnier insgesamt verfolgen."

Nach seiner Ausleihe an den 1. FC Köln war Zieler 2021 nach Hannover in die 2. Bundesliga zurückgekehrt. Nach einer sportlich schwachen Saison der 96er forderte er mehr Demut im Selbstverständnis des Vereins. Er selbst wolle noch "drei, vier, fünf Jahre auf hohem Niveau" dabei sein: "Ich will noch so lange wie möglich spielen, und ich glaube, dass ich noch einige sehr gute Jahre in mir habe."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
IOC-Chef Bach glaubt an Olympia 2036 in Deutschland
Deutsche Presse-AgenturHannover 96
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website