Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France: Viermaliger Sieger Chris Froome verlässt Team Ineos


Ende einer Ära  

Viermaliger Tour-Sieger wechselt das Team

09.07.2020, 12:44 Uhr | sid, dpa, dru

Tour de France: Viermaliger Sieger Chris Froome verlässt Team Ineos. Chris Froome: Der Brite wechselt von Ineos zum Team Israel Start-Up Nation.  (Quelle: imago images/LaPresse)

Chris Froome: Der Brite wechselt von Ineos zum Team Israel Start-Up Nation. (Quelle: LaPresse/imago images)

Insgesamt vier Mal hat Rad-Star Chris Froome bereits die Tour de France gewonnen. Nun verlässt der Brite seinen bisherigen Rennstall – wohl auch wegen der immer größeren Konkurrenz im Team. 

Der viermalige Tour de France-Sieger Chris Froome (Großbritannien) wird seinen Rennstall Ineos am Jahresende verlassen. Das teilte das Team am Donnerstag mit. Er wechselt zur Mannschaft Israel Start-Up Nation um den deutschen Sprintstar André Greipel. Am 1. August solle ein langfristiger Vertrag unterzeichnet werden, teilte der Rennstall am Donnerstag mit.

Ineos-Teamchef Dave Brailsford erklärte, man kündige die Trennung "früher als gewöhnlich" an, um die jüngsten Spekulationen über Froomes Zukunft zu beenden. Froome bedankte sich bei der Mannschaft und fügte an, sein Fokus liege nun darauf, "ein fünftes Mal die Tour de France mit Team Ineos zu gewinnen".

Brailsford sagte weiter: "Chris war seit Beginn bei uns. Er ist ein großer Champion und wir haben viele tolle Momente über die Jahre zusammen erlebt, aber ich glaube, das ist die richtige Entscheidung für das Team und für Chris."

Triple der Landesrundfahrten 2018

Froome war 2010 zum damaligen Team Sky gewechselt und feierte mit der britischen Equipe seine größten Erfolge. Zwischen 2013 und 2017 triumphierte Froome viermal bei der Frankreich-Rundfahrt, 2011 und 2017 feierte er den Gesamtsieg bei der Vuelta. Das Triple der großen Landesrundfahrten machte er 2018 mit dem Triumph beim Giro d'Italia perfekt. Seit April 2019 firmiert das Team unter dem Namen Ineos.

Zuletzt bekam der Brite aber immer stärkere Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Im Jahr 2018 sicherte sich sein Landsmann Geraint Thomas im direkten Duell mit Froome den Tour-Titel. 2019, als Froome nach einem schweren Sturz ausfiel, triumphierte erstmals der Kolumbianer Egan Bernal, der ebenfalls für Team Ineos fährt.

Kein vorzeitiger Wechsel zu Israel Start-Up Nation

In den vergangenen Wochen wurde darüber spekuliert, ob der 35-Jährige noch vor dem Corona-bedingt verspäteten Start der Tour (29. August bis 20. September) zu Israel Start-Up Nation wechselt. Der Weltverband UCI hat wegen der Pandemie ein weiteres Transferfenster vom 1. bis 15. August. Ein schneller Wechsel im Sommer ist nun vom Tisch. Froome nannte die vergangenen zehn Jahre "eine phänomenale Dekade".

Bei dem israelischen Team, das zu Saisonbeginn die Lizenz der früheren russischen Mannschaft Katusha übernommen hatte, trifft Froome neben Greipel auch auf die deutschen Fahrer Nils Politt und Rick Zabel. Der Rennstall wird vom milliardenschweren Investor Sylvan Adams unterstützt. Dieser sprach von einem "historischen Moment".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen SID, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal