Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Bei Portugal-Rundfahrt: Crash mit Streckenposten – Schockunfall im Radsport


Bei Portugal-Rundfahrt  

Crash mit Streckenposten – Schockunfall im Radsport

29.09.2020, 19:56 Uhr | np, t-online

Bei Portugal-Rundfahrt: Crash mit Streckenposten – Schockunfall im Radsport. Nigel Eillsay: Der Kanadier knallte mit einem Streckenposten zusammen.  (Quelle: imago images/Sirotti)

Nigel Eillsay: Der Kanadier knallte mit einem Streckenposten zusammen. (Quelle: Sirotti/imago images)

Die zweite Etappe der Portugal-Rundfahrt ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Der Kanadier Nigel Ellsay prallte mit einem Streckenposten zusammen. Der Zustand Beider soll kritisch sein. 

Am zweiten Tag der Portugal-Rundfahrt kam es zu einem schwerwiegenden Zwischenfall. Der Kanadier Nigel Ellsay knallte auf der Strecke von Paredes nach Senhora da Graca mit einem Streckenposten zusammen. Das berichtet die "Bild". Beide mussten ins nahegelegene Penafiel gebracht werden. Laut Veranstalter ist ihr Zustand immer noch ernst.

Der 26-jährige Ellsay fährt für das Team Rally Cycling. 2018 gewann er Bronze bei den Canadian National Road Race Championships. Bereits vergangene Woche stürzte die US-Amerikanerin Chloé Dygert bei der Straßenrad-WM in Italien schwer. Die 23-Jährige hatte die Kontrolle über ihre Zeitfahrmaschine verloren und war mit hoher Geschwindigkeit über die Leitplanke gestürzt. Dygert will zeitnah mit der Reha starten. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal