Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Etappensieger 2020 - Radprofi Kämna: Lieber Tour de France als Olympia


Etappensieger 2020  

Radprofi Kämna: Lieber Tour de France als Olympia

23.01.2021, 11:06 Uhr | dpa

Etappensieger 2020 - Radprofi Kämna: Lieber Tour de France als Olympia. Mag die Tour lieber als Olympia: Lennard Kämna.

Mag die Tour lieber als Olympia: Lennard Kämna. Foto: Pool/BELGA/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Radprofi Lennard Kämna würde zu Gunsten der Tour de France auf einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio verzichten.

"Aktuell ist geplant, dass wir Sportler zwei Wochen vor den Spielen in Quarantäne müssten – das wäre mitten in der Tour de France. Wenn ich mich also entscheiden müsste, würde ich lieber die Tour fahren", sagte der 24 Jahre alte Schleswig-Holsteiner vom Team Bora-hansgrohe dem "Sportbuzzer".

Die 108. Frankreich-Rundfahrt ist vom 26. Juni bis zum 18. Juli datiert. Die Straßenrad-Wettbewerbe bei den wegen der Coronavirus-Pandemie in dieses Jahr verschobenen Sommerspielen in Tokio sollen rund eine Woche nach Tour-Ende stattfinden.

Der 24 Jahre alte Kämna hatte bei der Frankreich-Rundfahrt 2020 als Solist die anspruchsvolle 16. Etappe in Villard-de-Lans in den französischen Alpen gewonnen. Wenige Wochen zuvor konnte der Norddeutsche bei der Tour-Generalprobe Criterium du Dauphiné bereits eine Bergankunft als Solist für sich entscheiden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal