Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de Romandie: Sagan lässt deutschen Bora-Rennstall jubeln


Tour de Romandie  

Sagan lässt deutschen Bora-Rennstall jubeln

28.04.2021, 19:06 Uhr | dpa

Tour de Romandie: Sagan lässt deutschen Bora-Rennstall jubeln. Peter Sagan (M) vom Team Bora-Hansgrohe feiert seinen Etappensieg.

Peter Sagan (M) vom Team Bora-Hansgrohe feiert seinen Etappensieg. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa. (Quelle: dpa)

Martigny (dpa) - Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hat dem deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe den fünften Saisonsieg beschert.

Der Slowake siegte auf der ersten Etappe der Tour de Romandie über 168,1 Kilometer von Aigle nach Martigny im Sprint vor dem Italiener Sonny Colbrelli und dem Neuseeländer Patrick Bevin.

In der Gesamtwertung bleibt der Australier Rohan Dennis in Führung, nachdem er am Vortag überlegen den Prolog gewonnen hatte. Die Plätze zwei und drei belegen seine Ineos-Teamkollegen Geraint Thomas (Großbritannien) und Richie Porte (Australien) mit jeweils neun Sekunden Rückstand.

Am folgenden Tag müssen die Fahrer auf der zweiten Etappe über 165,7 Kilometer von La Neuveville nach Saint-Imier ihre Kletterqualitäten beweisen. Fünf Berge der zweiten und einer der dritten Kategorie stehen auf dem Programm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal