Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Der deutsche Radsport-Star Tony Martin kündigt Karriereende an


Tony Martin  

Deutscher Radsport-Star kündigt Karriereende an

19.09.2021, 12:37 Uhr | sid, MEM

Der deutsche Radsport-Star Tony Martin kündigt Karriereende an. Tony Martin: Der BDR-Star wird nach der WM in Belgien seine Karriere beenden.  (Quelle: imago images/Action Plus)

Tony Martin: Der BDR-Star wird nach der WM in Belgien seine Karriere beenden. (Quelle: Action Plus/imago images)

Er war vier Mal Weltmeister im Zeitfahren: Nun hat Tony Martin im Rahmen der aktuellen Weltmeisterschaft in Belgien das Ende seiner sportlichen Laufbahn angekündigt. Er folgt damit auf Andre Greipel. 

Der deutsche Radsport verliert den nächsten prägenden Fahrer des vergangenen Jahrzehnts. Der viermalige Zeitfahrweltmeister im Einzel, Tony Martin, wird seine Karriere nach der WM in Belgien beenden.

Martin: "Habe entschieden, dass ich das nicht will"

Auf Instagram schrieb der Sportler: "Eine so weitreichende Entscheidung ist natürlich nicht leicht zu treffen. Radsport ist seit langem ein großer Teil des Lebens – mit Höhen und Tiefen, großen Erfolgen und Niederlagen, Stürzen und Comebacks. Wovon viele junge Fahrer träumen, habe ich erreicht."

Dann schreibt er weiter: "In den letzten Monaten habe ich mir mehr Gedanken gemacht, was nach dem Radfahren noch kommt. Die schlimmen Stürze in diesem Jahr haben mich auch in Frage stellen lassen, ob ich bereit bin, den Risiken unseres Sports weiterhin zu begegnen. Ich habe entschieden, dass ich das nicht will, zumal sich die Rennsicherheit trotz der vielen Diskussionen über Strecken und Hindernisse nicht verbessert hat. Ich hoffe, dass die Radsportwelt auf die Pläne meiner und anderer Teams hört.
Deshalb möchte ich fair zu mir, meiner Familie und allen meinen Kollegen sein und meine Karriere als Radprofi beenden."

Das kündigte der 36-Jährige am Sonntag kurz vor seinem Einsatz im WM-Einzelzeitfahren an. Letztmals an den Start geht Martin am Mittwoch mit der Mixed-Staffel. Bei der Tour de France im Juli hatte bereits Sprinter Andre Greipel den Abschied aus dem Peloton verkündet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: